News

Royale Teilnehmer und packender Reitsport an der Maserati Polo Tour

Runde drei der internationalen Maserati Polo Tour 2017 umgab royaler Glanz: An dem Turnier im Beaufort Polo Club in Gloucestershire (UK) nahm der Duke of Cambridge – Prinz William – teil. Zusammen mit dem englischen Star-Spieler Malcolm Borwick sowie Bruce Merivale-Austin und Henry Porter bildete er das Maserati Team. Mit seiner Teilnahme unterstützte er die Wohltätigkeitsorganisationen Child Bereavement UK und Fields in Trust, deren Schirmherr der Herzog ist.

Dem Maserati Team gegenüber stand die Mannschaft von Dhamani 1969. Ihr gehörten Karan Thapar, Nina Clarkin und Olly Tuthill sowie der Maharadscha von Jaipur an. Zusammen gelang ihnen ein knapper Sieg mit 7 zu 6½. Nach einer beeindruckenden Leistung wurde Henry Porter aus dem Maserati Team als „Most Valuable Player“ ausgezeichnet.

Die Maserati Polo Tour erlebt bereits ihre vierte Saison – erneut begleitet von La Martina. Für die besonders prestigeträchtige Veranstaltung im Beaufort Polo Club entwarf der führende Polo-Ausstatter ein spezielles Shirt, das von den Maserati Teammitgliedern getragen wurde. Exakt nur vier Exemplare, alle hergestellt aus 100 Prozent reiner italienischer Seide aus der Region Como, wurden produziert – eines für jeden Spieler des Maserati Teams.

Neben diesen sehr exklusiven Shirts präsentierte La Martina auch ein spezielles, käufliches Beaufort-Poloshirt. Es weist die Markenembleme von Maserati und La Martina auf, die aus Lurex-Garn gestickt sind. Zudem ist es mit einem Union Jack im Gun-Metal-Look bedruckt.

Peter Denton, Region Manager Maserati North Europe, kommentierte: „Wir freuen uns, bereits zum zweiten Mal im Beaufort Polo Club zu sein und ein weiteres spannendes Poloturnier zu erleben. Die Kraft und Agilität, die in den Spielen gezeigt wird, verkörpern den Geist unserer Autos – besonders den des Levante, der als SUV ein perfekte Partner für den Reitsport ist.“

Enrico Roselli, CEO von La Martina Europe, erläuterte: „Es ist schwer, den Nervenkitzel zu beschreiben, den wir bei einem solchen Turnier erleben. Jede Runde ist eine neue Gelegenheit, unsere Leidenschaft für den Sport zu beweisen.“

Die Maserati Polo Tour 2017 geht am 22. Juli weiter mit dem „46. Torneo Internacional de Polo“ im Santa Marìa Polo Club in Sotogrande, Spanien. Die gesamte Tour kann auf www.maseratipolo.com mitverfolgt werden. Weitere Informationen zur Marke findest du auf www.maserati.de.

Foto Getty Images Stuart C Wilson für Maserati

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Medienpartner #Baselworld18

Fashion

  • «In Schweden findest du Offenheit und Mut zum Ausprobieren. Wer etwas haben möchte, kann versuchen, es selbst zu bauen. Wir sind offen dafür, dass Menschen Dinge versuchen. Scheitern ist nicht so schlimm – man kann es ja wieder probieren. Und wir haben in Schweden viel Zeit zum Nachdenken, mit den langen Sommerferien und dunklen Winternächten.

Beauty

  • Kurz vor Weihnachten überrascht Moschino mit dem exklusiven Duft Gold Fresh Couture und lanciert passend zur glänzenden und glamourösen Weihnachtszeit die 3. Edition des mittlerweile ikonischen Parfums, dieses Mal einfach ganz in Gold. Der neue funkelnde Haute Couture Damenduft überzeugt mit einer Kombination aus zauberhafter Eleganz und betörender Sinnlichkeit. Erneut spielt Moschino mit den Extremen,

Lifestyle

  • Es ist sicher Vielen wie mir ergangen: die Entscheidung aus den USA, dass die Netzneutralität abgeschafft wurde, habe ich nur am Rande und per Zufall auf VOX in den Spätnachrichten mitbekommen. Langsam aber auch nur am Rande wurde es von den Tagesmedien erwähnt. Heisst das nun das AUS für Youtube und Co.? Was bedeutet dieser

Travel

  • Meistens geniesse ich den Sonntagabend zu Hause, aber letzten Sonntag war alles etwas anders: Mitten in der Nacht unterwegs irgendwo auf der Autobahn in Frankreich in unserem Luxuswohnmobil, im Gepäck Bikini und Winterjacke, aber das Ziel wusste nur mein Freund. Nach einem kurzen Schönheitsschlaf befanden wir uns bereits in der Nähe von Paris und plötzlich