News

Weltpremiere der Polo Limousine in Moskau

 

Erstmals: Speziell für den russischen Markt entwickelter Polo Moderaten Preispolitik: Qualität und Zuverlässigkeit für einen breiten Kundenkreis

Wolfsburg / Moskau, 02.Juni 2010 – Anlässlich des Vorverkaufstarts des im russischen Kaluga produzierten Polo, fand heute in Moskau, vor 200 hochrangigen Gästen, die Weltpremiere statt. Zum ersten Mal in der Geschichte der Marke wurde ein Fahrzeug unter Berücksichtigung der besonderen Klima- und Straßenbedingungen speziell für den russischen Markt entwickelt.

Dr. Ulrich Hackenberg, Entwicklungsvorstand der Marke Volkswagen: „Die neue Polo Limousine erfüllt nicht nur höchste Anforderungen des modernen Automobilbaus. Die effizienten Technologien, die hervorragende aktive und passive Sicherheit und die traditionell hohe Qualität von Verarbeitung und Materialien sind für diese Klasse wegweisend. Zusammen mit dem zeitlosen Design wird ein in diesem Segment und in diesem Markt bisher unbekanntes Niveau erreicht“.

Frank Wittemann, Leiter der Marke Volkswagen in Russland: „Die neue Limousine erweitert die Palette von Volkswagen und schlägt eine Brücke von unseren Bestsellern in Russland Passat und Jetta zum Kompaktsegment. Damit werden noch mehr Freunde unserer Marke ein Fahrzeug nach ihrem Geschmack und ihren Möglichkeiten wählen können. Das neue Fahrzeug entspricht in jeglicher Hinsicht den weltweiten Qualitätsstandards von Volkswagen und ist dabei preislich sehr attraktiv: Die Polo Limousine wird ab gut 10.000 Euro angeboten”, so Wittemann weiter.

Die neue Limousine wird auf einer ganz neuen Montagelinie im Werk der Volkswagen AG in Kaluga gebaut. Der Volkswagen Polo ist mit einem neuen 1,6-Liter-Ottomotor ausgerüstet (77 kW / 105 PS). Dieser lässt sich mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe oder einem 6-Gang-Automatikgetriebe mit sequenzieller Schaltfunktion (Tiptronic) kombinieren. Volkswagen ist somit der erste Hersteller, der russischen Kunden ein solch modernes Automatikgetriebe in dieser Fahrzeugklasse anbietet.

Ein hohes Sicherheitsniveau ist bereits in der Basisversion Trendline gewährleistet – zwei Airbags, Kopfstützen und Dreipunkt-Sicherheitsgurte für alle 5 Insassen. Ab der Comfortline ist der Polo serienmäßig mit ABS ausgestattet. In der Topversion Highline gibt es zusätzliche Sicherheitssysteme, die normalerweise in Fahrzeugen dieser Klasse nicht verfügbar sind, z.B. Seitenairbags und ESP.

Bei der Entwicklung der neuen Limousine wurden sowohl die besonderen Anforderungen der russischen Autofahrer als auch die Klima- und Straßen- verhältnisse in Russland sorgfältig berücksichtigt: Langzeittests wurden in verschiedenen Klimazonen durchgeführt und die Straßenverhältnisse in den unterschiedlichsten Regionen Russlands untersucht. Auch wurden die verfügbaren Kraftstoffqualitäten mehrfach getestet. Das Fahrzeug erhielt daher einen modernen und zuverlässigen Motor, der für die Einsatz- bedingungen in Russland optimal geeignet ist, eine verzinkte, korrosions- beständige Karosserie und eine auf schlechte Straßen abgestimmte Radaufhängung. Für die Lackierung des Fahrzeugs werden besonders widerstandsfähige Lackfarben verwendet, und auch die Chromteile sind beständig gegenüber aggressiven Mitteln.

www.volkswagen.ch

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *