News

Oper Zürich-Premiere von «L’Heure espagnole / L’Enfant et les sortilèges»

Der Doppelabend, der seine Premiere im vergangenen Jahr in Winterthur hatte, vereint zwei Kurzopern von Maurice Ravel und feiert nun am Freitag, 19. Januar, 19 Uhr in Zürich mit neuer Besetzung Premiere: die Komödie «L’Heure espagnole» (Die spanische Stunde) und die Oper «L’Enfant et les sortilèges» (Das Kind und die Zauberwelt). In Zürich werden u.a. die irische Mezzosopranistin Paula Murrihy als Conception, der kanadische Tenor Frédéric Antoun als Gonzalve und Ensemblemitglied Deniz Uzun als Enfant zu erleben sein.

Maurice Ravels Vorliebe für Spieldosen, Musikautomaten und aussergewöhnliche Uhren ist bekannt – und sie schlug sich auch in seinem ersten Operneinakter nieder, der Comédie musicale «L’Heure espagnole». Ein Uhrmacherladen ist hier Dreh- und Angelpunkt amouröser Verwicklungen. Im Zentrum steht die verführerische Frau Conception, um die sich drei Liebhaber scharen. Die anzüglichen Doppeldeutigkeiten von Partitur und Handlung entsetzte die damalige Musikkritik und führte dazu, dass die Kurzoper ungerechtfertigt von den Spielplänen verschwand.

In Ravels zweiter Oper «L’Enfant et les sortilèges» wird ein Kind bestraft, da es seine Hausaufgaben nicht gemacht hat. Allein gelassen, zerstört es voller Wut das Interieur des Zimmers. Da erwachen die kaputten Gegenstände und Figuren zum Leben und lehren ihm, was Empathie bedeutet, und es beginnt, Verantwortung für sein Handeln zu übernehmen.

Wiederaufnahme
19. Januar 2018

Weitere Termine
21., 26., 28. Januar und 1. Februar 2018

Bild © Monika Rittershaus

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Fashion

  • The House of Brands verfügt über die grösste Bademodenwelt der Stadt Zürich mit 40 Top-Labels wie Calvin Klein, Tommy Hilfiger, Moschino, Seafolly und Love Stories und Premium-Labels wie Tory Burch, Melissa Odabash, Vitamin A, Diane von Fürstenberg, Stella McCartney oder Heidi Klum. Für Männer hat Jelmoli das Sortiment durch folgende Love-Brands erweitert: FEDELI, Dsquared2, Ermenegildo

Beauty

  • MANHATTAN präsentiert die neue Ink Me Collection zur Festival-Saison. Festivals sind wie riesengrosse Spielwiesen für Beauty-Trendsetter. Der perfekte Style, um auf jedem Festival in der ersten Reihe zu tanzen: Glamchella. Ein bisschen Glam, ein bisschen Coachella. Mit der neuen limitierten Ink Me Festival Collection hat MANHATTAN Statement-Schmuck für die Haut kreiert, der jedem Look ein

Lifestyle

  • Opening und Ausstellung vom 20.09.-30.09.2018 in der Photobastei in Zürich. Jäger – Afrikas Raubkatzen, hautnah erleben. Die Besucher erhalten im 3. Stock der Photobastei Zürich einen Einblick in die Wildnis Afrikas. Die Ausstellung “Jäger – Momentaufnahmen afrikanischer Raubkatzen” zeigt Schwarz-Weiss-Fotografien des Naturfotograf Christoph Tänzer, die innerhalb eines Zeitraums von drei Jahren in Botswana und Kenia

Travel