News

PUMA stellt den Tsugi Shinsei vor #RunTheStreets

Progressives Styling mit einer neuen Schnürung und bereit für die Strassen von Osten nach Westen. PUMA hebt seinen sportlichen Streetwear-Look auf das nächste Level und präsentiert seine neuesten, innovativen Schuh-Silhouetten der aktuellen „Run The Streets“-Kampagne 2017. PUMA stellt den Tsugi Shinsei vor. Die Kollektion basiert auf der sportlichen Tradition von PUMA, wurde mit modernem Styles aufgefrischt und mit den Erkenntnissen neuester Technologien bereichert. Design und Funktion sind die treibenden Elemente der neuen „Sportstyle“-Linie, die eine Reihe an Running-Produkten im „Street-Ready-Look“ zeigt – für diejenigen von uns, die immer in Bewegung sind.

Im Vordergrund steht die brandneue TSUGI-Silhouette von PUMA – inspiriert durch die Zartheit und Funktionalität japanischen Designs für jeden einzelnen Herstellungsschritt. „TSUGI“ japanisch für „Nächste“, verkörpert die Fusion von Modernität, Technologie und Tradition und bringt eine völlig neue Ästhetik in den progressiven Streetwear-Bereich. TSUGI unterstreicht einmal mehr die erfolgreiche Geschichte PUMAs im Laufschuh-Design und das Streben, die Grenzen für innovative Entwicklungen immer neu zu setzen. Das war die Grundlage, auf der der TSUGI entstanden ist und die zugleich den Weg definiert, den PUMA in der Zukunft gehen wird.

PUMA hat in der TSUGI-Kollektion ihre innovativste Dämpfungstechnologie IGNITE FOAM verwendet. Unter dem Fussbett bietet der IGNITE FOAM eine ideale Flexibilität für den Vorderfuss und komfortable Dämpfung an der Ferse. Diesen optimalen Rebound und Komfort wissen Läufer schon länger zu schätzen und es gibt ihn jetzt auch für echte Sneakerfans, die immer auf der Suche nach der besten High-Tech-Lösung im Bereich Streetwear sind.

Das erste Modell aus der neuen Kollektion ist der TSUGI SHINSEI. „SHINSEI“ kommt ebenfalls aus dem Japanischen und bedeutet „Wiedergeboren“. Es führt die progressive Philosophie von PUMA noch einen Schritt weiter. Immer auf der Suche nach alternativen Verschlusssystemen auf dem Markt, sorgen beim TSUGI SHINSEI eine Seiten- und Mittelschnürung für die perfekte Passform. Der TSUGI SHINSEI wurde wie eine Socke konstruiert. Die gepolsterte Zunge aus Nylon und das textile Obermaterial geben ihm eine perfekte Passform – für jeden Fuss. Neben seiner Funktionalität sorgt die Konstruktion für einen minimalistischen, zeitgenössischen Stil, der auf dem Markt absolut schön und einzigartig ist.

Der TSUGI SHINSEI ist in Schwarz und Weiss seit dem 21. April auf puma.com und in ausgewählten Sneaker Stores weltweit erhältlich. Ausserdem wird er ab dem 4.Mai auch bei Snipes und auf Zalando erhältlich sein.

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Fashion

  • The House of Brands verfügt über die grösste Bademodenwelt der Stadt Zürich mit 40 Top-Labels wie Calvin Klein, Tommy Hilfiger, Moschino, Seafolly und Love Stories und Premium-Labels wie Tory Burch, Melissa Odabash, Vitamin A, Diane von Fürstenberg, Stella McCartney oder Heidi Klum. Für Männer hat Jelmoli das Sortiment durch folgende Love-Brands erweitert: FEDELI, Dsquared2, Ermenegildo

Beauty

  • MANHATTAN präsentiert die neue Ink Me Collection zur Festival-Saison. Festivals sind wie riesengrosse Spielwiesen für Beauty-Trendsetter. Der perfekte Style, um auf jedem Festival in der ersten Reihe zu tanzen: Glamchella. Ein bisschen Glam, ein bisschen Coachella. Mit der neuen limitierten Ink Me Festival Collection hat MANHATTAN Statement-Schmuck für die Haut kreiert, der jedem Look ein

Lifestyle

  • Opening und Ausstellung vom 20.09.-30.09.2018 in der Photobastei in Zürich. Jäger – Afrikas Raubkatzen, hautnah erleben. Die Besucher erhalten im 3. Stock der Photobastei Zürich einen Einblick in die Wildnis Afrikas. Die Ausstellung “Jäger – Momentaufnahmen afrikanischer Raubkatzen” zeigt Schwarz-Weiss-Fotografien des Naturfotograf Christoph Tänzer, die innerhalb eines Zeitraums von drei Jahren in Botswana und Kenia

Travel