News

An der Gourmesse 2015 gab es auch scharfe Sachen

Die Gourmesse in Zürich kannte ich vor meinem Besuch noch nicht – aber ich war gespannt, was mich wohl Feines dort erwartet. Gestartet bin ich mit dem Besuch in der Showküche. Aufgetischt wurden die Werke von Dennis Puchert – er ist der jüngste Sternekoch in der Schweiz mit einem Michelinstern und 16 Gault Millau Punkte. Durch das Programm in der Showküche führte DRS3 Moderator Philippe Gerber. Wer ihn vom Bild nicht kennt, kennt ihn sicher von der Stimme – jeweils am Freitagvormittag bei SRF3 „chocht“ fein moderiert er die Sendung. Die drei Mini-Gänge wurden von Dennis Puchert bis ins Detail erklärt, schmeckten hervorragend und machten Lust auf mehr.

An der Gourmesse 2015 kann es auch scharf zu- und hergehen – am Stand der Sibler AG wurden mir von Manuel Wiesendanger erklärt, dass man heute keinen beliebigen Messerblock mehr kauft, man kauft nur die Messer, die man braucht – dafür in einer sehr hohen Qualität. Das Messer muss in der Hand liegen, wie ein Schuh am Fuss richtig passen muss. Bei den Messern gibt es eine sehr grosse Auswahl, verschiedene Längen, Breiten, Schleiftechniken und Materialien.

Weiter bei Sepp Dähler aus dem Appenzell wurden mir sein Produktesortiment vorgestellt – hier bekommt man das feine Kobe-Beef. Aus der Idee eines nachhaltigen Kreislaufes sind aber auch noch weitere Produkte entstanden. Wenn das gepflegte Rind nach seiner Aufzucht verarbeitet wird, wird nebst den bekannten Fleischstücke auch konsequent die weniger populären Fleischstücken verarbeitet. Aus dem Leder werden Taschen geschaffen und aus dem Horn Schmuckstücke.

Zum Schluss probierte ich verschiedene Pralinen und Schokoladenvarianten von kleinen Confiserien. Überall gab es Spannendes zu sehen und zu probieren. Ich freue mich bereits auf die nächste Gourmesse 2016.

Ramona ist eingekleidet von Wolford (www.wolford.com):

Kleid Wolford Barcelona Dress
Strümpfe Wolford Tessa Tights
BH Wolford Tulle Push-Up Bra
Tanga Wolford Tulle Tanga

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Fashion

  • The House of Brands verfügt über die grösste Bademodenwelt der Stadt Zürich mit 40 Top-Labels wie Calvin Klein, Tommy Hilfiger, Moschino, Seafolly und Love Stories und Premium-Labels wie Tory Burch, Melissa Odabash, Vitamin A, Diane von Fürstenberg, Stella McCartney oder Heidi Klum. Für Männer hat Jelmoli das Sortiment durch folgende Love-Brands erweitert: FEDELI, Dsquared2, Ermenegildo

Beauty

  • MANHATTAN präsentiert die neue Ink Me Collection zur Festival-Saison. Festivals sind wie riesengrosse Spielwiesen für Beauty-Trendsetter. Der perfekte Style, um auf jedem Festival in der ersten Reihe zu tanzen: Glamchella. Ein bisschen Glam, ein bisschen Coachella. Mit der neuen limitierten Ink Me Festival Collection hat MANHATTAN Statement-Schmuck für die Haut kreiert, der jedem Look ein

Lifestyle

  • Opening und Ausstellung vom 20.09.-30.09.2018 in der Photobastei in Zürich. Jäger – Afrikas Raubkatzen, hautnah erleben. Die Besucher erhalten im 3. Stock der Photobastei Zürich einen Einblick in die Wildnis Afrikas. Die Ausstellung “Jäger – Momentaufnahmen afrikanischer Raubkatzen” zeigt Schwarz-Weiss-Fotografien des Naturfotograf Christoph Tänzer, die innerhalb eines Zeitraums von drei Jahren in Botswana und Kenia

Travel