News

Die Finalshow zu „Ich schänke dir es Lied“

Am Samstagabend, 8. April 2017, ist die fünfte und letzte Folge der neuen SRF-Eventshow «Ich schänke dir es Lied» live aus der Bodensee-Arena in Kreuzlingen TG über die Bühne gegangen. Im Zentrum der neuen Show standen die Musik und die ganz persönlichen Geschichten hinter den Songs. Ein Lied sagt mehr als 1000 Worte. In der von Viola Tami moderierten Sendung «Ich schänke dir es Lied» erzählen Menschen ihre ganz persönliche Geschichte. Und sie überraschen eine bestimmte Person mit einem Lied, dem Song ihrer gemeinsamen Geschichte. Dargeboten wird dieses Lied jeweils von einem bekannten Musiker.

Im Studio wurden die Künstler von einer eigens für die Show zusammengestellten Liveband begleitet, rund um die drei Sänger Anna Rossinelli, Ritschi und Kunz. Die drei Künstler interpretierten in jeder Show auch einige der Songs. Zudem bildeten sie, gemeinsam mit Moderatorin Viola Tami, eine Talkrunde, die auf weitere bekannte, gefühlvolle Songs und emotionale Momente der Geschichte zurückblickte. Die Zuschauerinnen und Zuschauer wählten in jeder Sendung drei der zehn Songs aus, die sie besonders berührt haben – in der fünften und letzten Liveshow standen schliesslich 12 der insgesamt 40 Songs für das finale Voting zur Auswahl. Unter den Anrufern wurde als Hauptpreis ein Mitsubishi Outlander 4×4 verlost.

Aber auch in der Finalshow fehlten die Überraschungen nicht, dass es plätzlich von Viola Tami im breiten Züridütsch hiess, „Guete Obig … chum bitte mit“. Ich war selbst bei der Live Show in Kreuzlingen dabei und eine solche Überraschungsshow hat es wirklich in sich: wenn plätzlich eine robotergesteuerte Kamera im Dunkeln vor einem schwebt, dann überlegt man sich schnell einmal, bin ich jetzt hier als Zuschauerin oder werde ich womöglich von jemanden überrascht. Und genau diese Anspannung im ganzen Publikum macht eine solche Liveshow sehr speziell.

Vor der Liveshow war ich noch Backstage in der Bodensee-Arena unterwegs und habe den Schweizer Musiker Marco Kunz zum Kurzinterview getroffen. Das Video mit dem Interview findest du hier.

Der Song «Blueme» wurde von den Fernsehzuschauern zum beliebtesten Lied der gesamten «Ich schänke dir es Lied»-Staffel gewählt. Im Original von Polo Hofer gesungen, konnten Heimweh mit ihrer Interpretation des Songs die meisten Fernsehzuschauer überzeugen.

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Medienpartner #Baselworld18

Fashion

  • «In Schweden findest du Offenheit und Mut zum Ausprobieren. Wer etwas haben möchte, kann versuchen, es selbst zu bauen. Wir sind offen dafür, dass Menschen Dinge versuchen. Scheitern ist nicht so schlimm – man kann es ja wieder probieren. Und wir haben in Schweden viel Zeit zum Nachdenken, mit den langen Sommerferien und dunklen Winternächten.

Beauty

  • Kurz vor Weihnachten überrascht Moschino mit dem exklusiven Duft Gold Fresh Couture und lanciert passend zur glänzenden und glamourösen Weihnachtszeit die 3. Edition des mittlerweile ikonischen Parfums, dieses Mal einfach ganz in Gold. Der neue funkelnde Haute Couture Damenduft überzeugt mit einer Kombination aus zauberhafter Eleganz und betörender Sinnlichkeit. Erneut spielt Moschino mit den Extremen,

Lifestyle

  • Es ist sicher Vielen wie mir ergangen: die Entscheidung aus den USA, dass die Netzneutralität abgeschafft wurde, habe ich nur am Rande und per Zufall auf VOX in den Spätnachrichten mitbekommen. Langsam aber auch nur am Rande wurde es von den Tagesmedien erwähnt. Heisst das nun das AUS für Youtube und Co.? Was bedeutet dieser

Travel

  • Meistens geniesse ich den Sonntagabend zu Hause, aber letzten Sonntag war alles etwas anders: Mitten in der Nacht unterwegs irgendwo auf der Autobahn in Frankreich in unserem Luxuswohnmobil, im Gepäck Bikini und Winterjacke, aber das Ziel wusste nur mein Freund. Nach einem kurzen Schönheitsschlaf befanden wir uns bereits in der Nähe von Paris und plötzlich