News

Meine Testfahrt mit dem DS3 Performance

Wenn DS Automobiles zur Testfahrt einlädt, dann stehe ich schon früh am Bahnhof. Eigentlich wäre es noch etwas früher gewesen, aber der Taxifahrer, den ich am Vorabend via SMS bestellt habe, erschien nicht pünktlich, da er nur via WhatsUp kommuniziert. Dafür kam er im Elektrofahrzeug und ich verpasste so den ersten Zug nach Zürich. Ich reise jeweils lieber etwas früher beim Airport an und geniesse dort in der Flughafenatmosphäre den Kaffee mit einem „Gipfeli“. An diesem Morgen fand aber meine Kaffeepause bereits am Bahnhof Wil statt und in Zürich musste ich mich zum Boarding etwas beeilen. Ich freute mich dann umso mehr, dass der Flug über die Swiss gebucht war.

In Paris wartete bereits mein Chauffeur mit einem DS5. Die einstündige Fahrt nach Satory über Versailles führte uns an schönen Bauten und Gärten aus den vergangenen Epochen vorbei. Erst kürzlich schwärmte mir jemand von der Stadt Versailles, der reichsten Stadt Frankreichs, vor und schon stand ich dort.

Inmitten militärischer Zone liegt die Teststrecke beim Circuit du val d’or in Satory. Mitten auf dem Gelände angekommen, wurden uns ein paar Worte zum DS3 Performance und zu DS Automobiles erklärt und anschliessend sass ich bereits in einem DS3 in Schwarzmatt. Beim ersten Hindernis wurde die Funktion City Break demonstriert: Man fährt auf ein Hindernis zu und das Fahrzeug stoppt automatisch, ohne dem Hindernis aufzufahren oder auszuweichen. Weiter bekam ich durch ein Links-rechts-Manöver bei voller Beschleunigung das Vertrauen in das Fahrzeug und das Fahrwerk. Sportliche Rennsitze geben dem Fahrer festen Halt bei Manövern.

Mit vollem Vertrauen in das Auto ging es ab auf den Loop mit verschiedenen Untergründen, Neigungen und Kurven. Mein erster Instruktor liess mich nach meinem Fahrgefühl fahren und brachte mich mit kurzen Tipps auf die Ideallinie. Der zweite Instruktor war dann eher der Sorte „Lehrer“: ununterbrochen textete er mich zu, bevor ich in einer Kurve zu einem Drift ansetzte – seine Pumpe ging für einen Moment hoch und mein Rennfieber war hellwach.

Am Schluss drehte ich mit einem Testfahrer von DS Automobiles noch eine Taxirundfahrt. Es war sehr ruckartig, aber mit hohem Tempo – ich war erstaunt, was ein relativ kleiner Wagen an Leistung auf die Strasse bringen kann.

Anschliessend gab es noch ein Abstecher in die Box von DS Performance. Dort gaben die Entwickler eine Vorschau auf den neuen Formel E. Der Rennstall war so spannend, dass ich fast den Retourflug von Paris nach Zürich verpasst hätte.

Die DS 3 PERFORMANCE ist die perfekte Kombination aus Dynamik, Effizienz, Fahrspass und Komfort
Das Modell DS3 Performance bringt ab Werk 208PS mit einem Sechsgang-Getriebe. Das Ziel bei diesem Modell war eine herausragende Fahrsituation zu erzielen und gleichzeitig ein hohes Mass an Komfort zu bieten. Mit 300Nm Drehmoment ist der DS3 in der Lage von 0 auf 100 km/h in nur 6,5 Sekunden zu beschleunigen. Der Verbrauch liegt bei ca. 5,4 l / 100 km.

Ich freue mich bereits, euch bald die weiteren DS Modelle vorzustellen.

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

1 Kommentar

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
1

Die Grenzen ausloten - wer möchte das nicht auch ;-)

One thought on “Meine Testfahrt mit dem DS3 Performance

  1. Sandro

    Die Grenzen ausloten – wer möchte das nicht auch ;-)

    September 20, 2017 at 9:23 pm

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Medienpartner #Baselworld18

Fashion

  • «In Schweden findest du Offenheit und Mut zum Ausprobieren. Wer etwas haben möchte, kann versuchen, es selbst zu bauen. Wir sind offen dafür, dass Menschen Dinge versuchen. Scheitern ist nicht so schlimm – man kann es ja wieder probieren. Und wir haben in Schweden viel Zeit zum Nachdenken, mit den langen Sommerferien und dunklen Winternächten.

Beauty

  • Kurz vor Weihnachten überrascht Moschino mit dem exklusiven Duft Gold Fresh Couture und lanciert passend zur glänzenden und glamourösen Weihnachtszeit die 3. Edition des mittlerweile ikonischen Parfums, dieses Mal einfach ganz in Gold. Der neue funkelnde Haute Couture Damenduft überzeugt mit einer Kombination aus zauberhafter Eleganz und betörender Sinnlichkeit. Erneut spielt Moschino mit den Extremen,

Lifestyle

  • Es ist sicher Vielen wie mir ergangen: die Entscheidung aus den USA, dass die Netzneutralität abgeschafft wurde, habe ich nur am Rande und per Zufall auf VOX in den Spätnachrichten mitbekommen. Langsam aber auch nur am Rande wurde es von den Tagesmedien erwähnt. Heisst das nun das AUS für Youtube und Co.? Was bedeutet dieser

Travel

  • Meistens geniesse ich den Sonntagabend zu Hause, aber letzten Sonntag war alles etwas anders: Mitten in der Nacht unterwegs irgendwo auf der Autobahn in Frankreich in unserem Luxuswohnmobil, im Gepäck Bikini und Winterjacke, aber das Ziel wusste nur mein Freund. Nach einem kurzen Schönheitsschlaf befanden wir uns bereits in der Nähe von Paris und plötzlich