News

Modeschau und Jungdesigneraward Les Diamonds d’Haute Couture in Luzern

Anlässlich des Jungdesigneraward Les Diamonds d’Haute Couture in Luzern war ich in der Fachjury. Dazu bin ich bereits am Vormittag im Art Deco Hotel Montana eingecheckt und bezog dort die Jean Nouvel Suite. Diese Suite wurde zu ehren des Star-Architekten, welcher von hier aus die ersten Entwürfe des KKL skizzierte, benannt. Von der Suite hat man die imposante Aussicht über ganz Luzern. Unsere Hunde haben sich über das Pet-Welcome-Geschenk sehr gefreut und sich gleich sehr wohl gefühlt.

Am Morgen habe ich mich zuerst am reichhaltigen Buffet mit frischen Früchten, Brötchen bedient. Von der schönen Terrasse des Restaurants Scala geniesst man zum Frühstück, Mittag- und Abendessen das mediterrane Flair – die Sonne, die Aussicht, der See – ein Ort, bei dem man sich gerne den Gaumen verwöhnen lässt.

Zurück auf der Suite hiess es für mich bereits Zeit zum Styling. Nach der Grundierung, dem Liedschatten schattieren, Eyeliner ziehen, Rouge setzen und Lippgloss auftragen kam zum Schluss die Nägel dran. Passend zum Kleid habe ich die Farbe blau lackiert. Mein Wolford Kleid habe ich auf dem Bett bereit gelegt – an diesem Abend habe ich ausser den Schuhen ganz auf Wolford gesetzt – Lingerie, Tights und das Kleid.

Für die Haute Couture Show wurde ich an der Vorfahrt bereits von einem schwarzen Aston Martin erwartet, mit welchem ich vor die Villa St. Charles Hall in Meggen chauffiert wurde.

Ich war beim JungdesignerInnen-AWARD mit Lisbeth Egli (prominente Couture Schneiderin) und Susanne Hirt (Präsidentin vom Netzwerk Mode & Gewerbe ) in der Jury. Die Modeschau startete mit den schweizer Jungdesigner. Wir bekamen schöne, kreative und Kleider zu Gesicht. Die Auswahl des Gewinners fiel uns nicht leicht. Die Schweizer Jungdesigner/innen gaben sich grosse Mühe und erzählten nach der Präsentation ihres Kleides die Entstehung und die Geschichte des Modells. Jeder im Publikum horchte gespannt dem jeweiligen Designer zu.

Wir haben richtig gute Designer in der Schweiz, die wir fördern sollten. Rami Shalati hat den Jungdesigner-Award am Abend gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!
Er hat eine Reportage im fashionpaper.ch gewonnen und die Möglichkeit seine erste eigene Frühjahrskollektion, am 11. März 2016 beim SWONET Business & Network Day zu präsentieren.

Jungdesigner/innen
Rami Shalati (2. Lehrjahr Bekleidungsgestalter)
Alessia Kehrer (Bekleidungsgestalter)
Anjali Imfeld (Modedesign)
Nadja Bill (3. Lehrjahr Modedesign)
Rose-Lilian Gut (2. Lehrjahr Bekleidungsgestalter)
Nuno Ramos (3. Lehrjahr Modedesign)
Sara Debrunner Mesquita (3. Lehrjahr Modedesign)

Jennifer Ann Gerber moderierte den Anlass. Im Publikum war die Begeisterung gross, da die Modeschau im kleinen Rahmen stattfand und die Atmosphäre der schönen Villa zum verweilen einlud. Die Designerausstellung ergänzte die Veranstaltung mit tollen Kleidungsstücken und Accessoires. Der pompöse Balsamico mit Glitzersteinen erfreute nicht nur das Auge, der Gaumen kam auch nicht zu kurz. Ich unterhielt mich und amüsierte mich mit den Geschmacksrichtungen des 25 Jahre alten Balsamicos.

Nach der Show sprachen mich jüngere und ältere Damen auf meine speziellen Strümpfe an. Ich freue mich immer riesig, dass Leute direkt auf mich zukommen und mich ansprechen.

Lisbeth Egli Couture
Lisbeth Egli ist bekannt für ihre schönen und aufwendigen Kleidern. Sie war 17 Jahre die Couture Schneiderin für die Miss Schweiz Wahlen. Sie kam um die Welt und erlebte schöne Zeiten, wie sie mir im Interview erzählte. Ihre Kundinnen sind nicht die dünnen schönen Mädchen, sondern die Damen, welche sich ein Kleid für einen besonderen Anlass schneidern lassen möchten.

Ramona ist eingekleidet von Wolford (www.wolford.com)
Kleid Mila Dress
Strümpfe Josephina Tights
BH Tulle Cup Bra
Tanga Tulle Tanga

Fotocredit Modeschau: Roman Beer www.romanbeer.ch

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Medienpartner #Baselworld18

Fashion

  • «In Schweden findest du Offenheit und Mut zum Ausprobieren. Wer etwas haben möchte, kann versuchen, es selbst zu bauen. Wir sind offen dafür, dass Menschen Dinge versuchen. Scheitern ist nicht so schlimm – man kann es ja wieder probieren. Und wir haben in Schweden viel Zeit zum Nachdenken, mit den langen Sommerferien und dunklen Winternächten.

Beauty

  • Kurz vor Weihnachten überrascht Moschino mit dem exklusiven Duft Gold Fresh Couture und lanciert passend zur glänzenden und glamourösen Weihnachtszeit die 3. Edition des mittlerweile ikonischen Parfums, dieses Mal einfach ganz in Gold. Der neue funkelnde Haute Couture Damenduft überzeugt mit einer Kombination aus zauberhafter Eleganz und betörender Sinnlichkeit. Erneut spielt Moschino mit den Extremen,

Lifestyle

  • Es ist sicher Vielen wie mir ergangen: die Entscheidung aus den USA, dass die Netzneutralität abgeschafft wurde, habe ich nur am Rande und per Zufall auf VOX in den Spätnachrichten mitbekommen. Langsam aber auch nur am Rande wurde es von den Tagesmedien erwähnt. Heisst das nun das AUS für Youtube und Co.? Was bedeutet dieser

Travel

  • Meistens geniesse ich den Sonntagabend zu Hause, aber letzten Sonntag war alles etwas anders: Mitten in der Nacht unterwegs irgendwo auf der Autobahn in Frankreich in unserem Luxuswohnmobil, im Gepäck Bikini und Winterjacke, aber das Ziel wusste nur mein Freund. Nach einem kurzen Schönheitsschlaf befanden wir uns bereits in der Nähe von Paris und plötzlich