Subscribe to our Channel

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

   

Mehr als ein Abo.
Damit supportest du unser Engagement
für Künstler, Musiker und Talente.

Mit Fashionpaper Plus supportest du unser Engagement für Geschichten rund um Künstler, Musiker, Designer und Talente. Unsere Community ist mehr als ein Abo. Zukünftig hast du damit Zugriff auf exklusive Inhalte. Du profitierst ab sofort von der automatischen Teilnahme an jedem unserer Leserwettbewerbe. Mit 20 CHF pro Monat bist du dabei.

Alle Details zu FashionpaperPlus erklären wir dir in diesem Dokument.

Powered by

Oder bezahle direkt via Paypal:


Oder per Einzahlungsschein

visa.svgmastercard.svgmaestro.svgamex.svgdinersclub.svgunionpay.svgjcb.svg


Wir sind dir dankbar, dass du unser Engagement unterstützt und freuen uns,
dich als FashionpaperPlus-Abonnent dabei zu haben.

Was ist das FashionpaperPlus?

Das Magazin Fashionpaper (www.fashionpaper.ch) gibt es bereits seit 2007. Seit 2019 sind wir durch unsere Leser finanziert, unabhängig von Werbung, Marken und Politik. Umso mehr setzen wir unser Engagement für Künstler und Talente ein. Durch das FashionpaperPlus Abonnement kannst auch Du unserem Engagement helfen und wir können dich auf einfache Weise an den Vorzügen der Community teilhaben lassen.

Wie kann man FashionpaperPlus Abonnement werden?

Mit 20 Franken pro Monat (im Jahresabo) wirst du Mitglied von FashionpaperPlus und erhältst den Zugang. Den Abo-Betrag kannst du über unser Zahlungsportal via Kreditkarte, EC-Karte, Paypal oder Banküberweisung begleichen. Klicke hier um dich zu registrieren.

Was erhältst du mit FashionpaperPlus?

  • Mit deiner Hilfe supporten und pushen wir Künstler, Musiker, Designer und Talente.
  • Als FashionpaperPlus Abonnement nimmst du von nun an automatisch an jedem Leserwettbewerb teil. Keine Gewinnchance geht vergessen.
  • Als Teil dieser Community hast du zukünftig Zugriff auf exklusive Inhalte.
  • Weitere Goodies wie Events und Meet and Greets werden folgen.

Mit unserer Vision »Wir machen, was andere Verlage nie machen würden« wollten wir das Magazin mit allen Lesern im Eigentum teilen. Anwälte und Treuhänder haben uns am Schluss kein grünes Licht dazu gegeben. Vielleicht kommt dieser Schritt in ein paar Jahren, wenn sich die Regulationen in den Finanzgesetze anpassen. Aber an unserem Credo, dass wir mit Freude Menschen inspirieren wollen und Talente fördern, hat sich nichts geändert.

To Top