Subscribe to our Channel

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

   

Sing meinen Song – das Schweizer Tauschkonzert

Musik und Kino

Sing meinen Song – das Schweizer Tauschkonzert

Photo: zVg CH Media Entertainment, Andrea Camen

Sing meinen Song – das Schweizer Tauschkonzert

Die dritte Staffel Sing meinen Song – das Schweizer Tauschkonzert startet im ersten Quartal 2022. Bereits zum dritten Mal lädt Soulsänger Seven namhafte Schweizer Künstlerinnen und Künstler nach Gran Canaria zum Schweizer Tauschkonzert ein. Es sind dies Rapper Stress, Pegasus-Frontman Noah Veraguth, Volksmusikerin Melanie Oesch, Mundartkünstler Dabu Bucher von Dabu Fantastic, Soulsängerin Caroline Chevin und R’n’B-Newcomerin Naomi Lareine. Sie nehmen im kommenden Frühling auf dem legendären Sofa Platz.

Der Start seiner Solokarriere gelang dem Lausanner Rapper Stress 2003 mit seinem ersten Soloalbum «Billy Bear». Mittlerweile wurde die Musik des 44-Jährigen mehrfach mit Gold-, Platin- und Doppelplatin ausgezeichnet. Der Song «On n’a qu’une terre» hielt sich sagenhafte 72 Wochen in den Schweizer Single-Charts und erhielt fünffaches Gold. Mit neun Swiss Music Awards ist Stress zudem der Preisträger mit den meisten dieser Betonwürfeln.

Noah Veraguth (34) bildet gemeinsam mit Simon Spahr, Stefan Brenner und Gabriel Spahni die erfolgreiche Schweizer Pop-Band «Pegasus». Die Band veröffentlichte insgesamt sechs Alben und erhielt für ihre Musik mehrfach Gold und Platin sowie drei Swiss Music Awards. Zu den bekanntesten Hits gehören «Victoria Line», «Skyline», «I Take It All» oder auch «Metropolitans». 2020 war Noah Veraguth Coach bei der 3+-Sendung THE VOICE OF SWITZERLAND und Mentor des Siegers Remo Forrer.

Die Sängerin und Frontfrau der erfolgreichen Schweizer Volksmusikfamilie «Oesch’s die Dritten», Melanie Oesch (33), nimmt ebenfalls auf dem Sofa Platz. Der grosse Durchbruch gelang der Formation 2007 als sie am Nachwuchswettbewerb des Musikantenstadls den Sieg holte. Gemeinsam mit der Volksmusikgruppe erlangte die Jodlerin Melanie Oesch mehrere Gold-, Platin- und Doppelplatin-Auszeichnungen. Mit über 200 Fernsehauftritten und rund 1600 Konzerten in 14 Nationen gehören «Oesch’s die Dritten» zu den erfolgreichsten Schweizer Musikgruppen.

Die Mundartband Dabu Fantastic erlangte mit den beiden Alben «Hallo Hund» und «Drinks» Top-Fünf-Platzierung in den Schweizer Albumcharts. Ihr populärster Song «Angelina» wurde mit Platin und einem Swiss Music Award ausgezeichnet. Frontmann David «Dabu» Bucher (40) ist Teil der diesjährigen Schweizer Tauschkonzert-Ausgabe.
2008 begann Caroline Chevins (47) Solokarriere mit dem Album «Feel Real». Seither hat die Luzernerin drei Alben mit Top-Fünf- und Top-Zwanzig-Platzierungen veröffentlicht. Das jüngste Album «Enjoy the Ride» erschien 2020 und stieg gleich auf Platz fünf der Schweizer Albumcharts ein. Caroline Chevin erhielt 2011 als Best Breaking Act National einen Swiss Music Award.

Mit der R’n’B-Sängerin Naomi Lareine ist erneut eine Newcomerin dabei. Unterstützung erhielt die 27-Jährige in ihrer Karriere von Rapper Stress, der ein Freund und Menton von derstimmgewaltigen Sängerin ist. Die ehemalige Profi-Fussballerin gilt als heissestes R’n’B-Talent der Schweiz und wurde für ihre erste EP «Unchained» bereits für einen Swiss Music Award nominiert.

Zum dritten Mal führt Seven (42) als Host durch die Sendung. Der Soulsänger steht regelmässig auf internationalen Bühnen, ist mit seiner Musik stets in den internationalen Charts zu finden und erhielt für seine Werke bisher fünf goldene Schallplatten. Er war bereits mit den Fantastischen Vier auf Tournee und spielte mehrere ausverkaufte Headliner Tourneen im Raum GSA. Der Aargauer nahm 2016 in der dritten SING MEINEN SONG-Staffel in Deutschland teil.

More in Musik und Kino

To Top