Das war die oper für alle 2018 in Zürich

Die beliebte Freiluftveranstaltung oper für alle lockte über 14‘000 Menschen auf den Sechseläutenplatz an. Die beliebte Grossveranstaltung oper für alle fand gestern zum fünften Mal bei strahlendem Sonnenschein statt. Bereits um 13.30 Uhr sicherten sich die ersten Opernfreunde ihren Sitzplatz auf den Sechseläutenplatz. Insgesamt verfolgten 14‘000 Menschen die Live-Übertragung von Franz Lehárs Operette „Das Land des Lächelns“ aus dem Opernhaus Zürich. Weitere 2‘500 Menschen besuchten die Veranstaltung in Lugano, wo zum zweiten Mal die Live-Übertragung in Zusammenarbeit mit dem LAC Arte e Cultura stattfand.

In Zürich führte Kurt Aeschbacher durch den Abend und in Lugano übernahm Giada Marsadri. In diesem Jahr wurde erstmals oper für alle inklusiv durchgeführt. Das Vorprogramm sowie die Operette wurden live audiodeskribiert und in Zusammenarbeit mit MUX, dem Verein für Musik und Gebärdensprache, live in Gebärdensprache übersetzt, so dass auch seh- und hörbehinderte Menschen an diesem Anlass teilhaben konnten.

Die Operette Das Land des Lächelns in der Regie des Intendanten Andreas Homoki wurde im Opernhaus, als auch auf dem Sechseläutenplatz begeistert aufgenommen. Das bestätigte sich am Ende der Vorstellung, als die Sängerinnen und Sänger sowie Generalmusikdirektor Fabio Luisi auf den Balkon traten und frenetisch gefeiert wurden. Nächstes Jahr findet zum ersten Mal ballett für alle statt. Am Samstag, 22. Juni 2019, zeigt das Ballett Zürich Romeo und Julia von Ballettdirektor Christian Spuck.

© Claudia Herzog

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Letzter Post

  • Eingepackt wie ein Geschenk: bei den Ugly Christmas Sweater scheiden sich die Geister. Einige finden es voll stylisch zu Weihnachtstagen, andere finden sie einfach nur furchtbar. Obwohl viele sie nicht wirklich stylisch finden, die bunten, kitschigen Weihnachtspullover mit riesengrossen Weihnachtsmotiven, Elchen, Weihnachtsmänner, Weihnachtsbäumen, Schneemänner und unzähligen anderen Motiven, tragen immer mehr der prominenten Stars Exemplare

Story

automobilpaper.ch

Fashion

  • Eingepackt wie ein Geschenk: bei den Ugly Christmas Sweater scheiden sich die Geister. Einige finden es voll stylisch zu Weihnachtstagen, andere finden sie einfach nur furchtbar. Obwohl viele sie nicht wirklich stylisch finden, die bunten, kitschigen Weihnachtspullover mit riesengrossen Weihnachtsmotiven, Elchen, Weihnachtsmänner, Weihnachtsbäumen, Schneemänner und unzähligen anderen Motiven, tragen immer mehr der prominenten Stars Exemplare

Beauty

  • Heute ist der Samichlaus unterwegs, nicht jeder mag ihn. Aus der Kindheit gibt es unzählige Geschichten über ihn, obwohl dahinter etwas Gutes steckt. Wir haben unseren Klaussack in eine Beautybox gewandelt und mit vielen Überraschungen gepackt, was uns an täglichen neusten Beauty Trends, Produkte Neuheiten per Post zugeschickt wurde. Deshalb kommst du JETZT als unser/e

Lifestyle

  • Über die FRITZ!Box 7530 haben wir bereits berichtet. Dieses Internet-Kraftpaket im schnuckeligen Format trägt nicht nur zu einem hervorragenden Wifi im ganzen Haus bei, es verfügt ebenfalls über eine DECT-Basis, die nicht ausschliesslich der Verbindung von kabellosen Telefonen dient sondern auch für die Einbindung von Smart-Home-Geräten ins Heimnetz, wie FRITZ!DECT 301, konzipiert

Travel

  • Wer eine Alternative zum Wohnzimmer für das Weihnachtsfest sucht, der feiert Weihnachten zum Beispiel in einem Hotel fernab der Heimat. Bei denen die Vorstellung von weissen Weihnachten keine Vorfreude auslöst und ein Fest voller Sonnenschein wünschen, fliegen in den Süden. Während andere vor dem Weihnachtsbaum sitzen und Geschenke auspacken, entdecken diese die