Subscribe to our Channel

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

 

Der Löwe, der nicht schreiben konnte

Photo: zVg in bocca al lupo / Thomas Buchwalder

Musik und Kino

Der Löwe, der nicht schreiben konnte

Das Familien-Musical «Der Löwe, der nicht schreiben konnte», dass ab dem 7. März bis zum 2. Mai 2020 im Bernhard Theater Zürich auf die Bühne kommt, überrascht mit einer weiteren prominenten Rollenbesetzung. Schlangenfrau Nina Burri wagt sich als Musical-Darstellerin und verkörpert im Löwen-Musical – wie sollte es anders sein – eine Schlange. Sogar einen Gesangspart soll die Bernerin übernehmen. Mit Jesse Ritch, Ronja Borer, Lucas Fischer und weiteren namhaften Darstellern überraschen die Produzenten schon jetzt.

Es fing schon fulminant an. «Äs Musical für di ganzi Familie», das im nächsten Jahr auf Schwizerdütsch im Bernhard Theater zu sehen ist, verkündete bereits eine hochkarätige prominente Besetzung. In «Der Löwe, der nicht schreiben konnte», präsentiert von der «in bocca al lupo gmbh», spielt Jesse Ritch die Hauptrolle des Löwen. Bereits als Jugendlicher belegte er viele Gesangsstunden in Pop und Musical: «Ich freue mich riesig, die Musicalbühne zu betreten. 2019 war ein happiges Jahr für mich und die neue Herausforderung kommt für mich genau zur richtigen Zeit», sagt Jesse Ritch zu seiner neuen Aufgabe. Die schöne Löwin an der Seite von Jesse spielt Musicaldarstellerin Ronja Borer, Tochter von Sänger Bo Katzman. Zu der Löwen-Besetzung zählt ausserdem Akrobatik-Talent Lucas Fischer, Jan Messerli, Lavdrim Dzemailji, Gabriela Ryffel, Myriam Mazzolini, Maja Luthiger und Kizzy Garcia Vale. Die nächste Rollenverkündung ist unerwartet und überraschend.

Nina’s erste Gesangsrolle in einem Musical
Nun ist die nächste Bombe geplatzt: Nina Burri singt zum ersten Mal und das in einem Schweizer Musical. Die Show-Frau fühlt sich in ihrer Rolle der Schlange sichtlich wohl: «Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung. Natürlich kann ich meine Akrobatik-Künste sehr gut in die Rolle der Schlange einsetzen, allerdings ist der Gesangspart etwas ziemlich Neues für mich, an dem ich hart arbeiten muss.» Die Rolle passt jedenfalls wie die Faust aufs Auge. Regisseur und Produzent Tino Andrea Honegger hat nun die Besetzung für sein Musical komplett und zeigt sich sehr zufrieden. «Das Musical ist ein Herzensprojekt. Alle Beteiligten sind hochmotiviert, ganz Zürich mit Ohrwurm-Liedern und grossartiger Unterhaltung mitzureissen – Jung sowie Alt.»

Amüsante Reise durch den Dschungel
Fest steht: Das wird ein tierisches Vergnügen. Der Löwe möchte der Löwin seine Liebe in einem Brief gestehen. Da er selbst nicht schreiben kann, befiehlt er den anderen Tieren des Dschungels, dies für ihn zu tun. Es beginnt eine nervenaufreibende und gleichzeitig amüsante Tortur durch den Dschungel – vorbei an Krokodil, Mistkäfer, Affe und Co. Ob er zum Schluss doch noch das Schreiben lernt und die schöne Löwin erobert, gilt es ab März 2020 im Bernhard Theater Zürich herauszufinden.

Unter der Regie von Tino Andrea Honegger, der Choreografie von Isabelle Flachsmann und der musikalischen Leitung von Luca Hobi, entsteht ein interaktives Familienmusical, welches Unterhaltung für Kinder ab vier Jahren, aber auch für Erwachsene bietet. Dass Löwe, Krokodil, Affe und Co eingekleidet sind, dafür sorgt die Kostümbildnerin Kathrin Baumberger. Sie ist zusammen mit Karin Bischoff Inhaberin der Firma „Die Manufaktur GmbH“ und leitet das Theateratelier der Manufaktur in Zürich. Die Produzenten des Musicals garantieren eine professionelle und qualitativ hochstehende Produktion mit einer herausragenden Besetzung für die ganze Familie!

Weiterlesen
Advertisement
Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Musik und Kino

Advertisement
To Top