Subscribe to our Channel

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

 

Eine Stimme, die man nicht vergisst: Marius Bear

Musik und Kino

Eine Stimme, die man nicht vergisst: Marius Bear

Photo: zVg Rob Lewis

Eine Stimme, die man nicht vergisst: Marius Bear

Der 26-jährige Appenzeller Marius Bear ist in aller Munde und dies aus gutem Grund: Seine erste englischsprachige EP „Sanity“ (Veröffentlichung: Juni 2018) begeisterte ein breites Publikum mit Songs wie „Remember Me“ und „Roots“. Nach dem Gewinn des Swiss Music Awards als „SRF 3 Best Talent“ im Februar 2019 legte er mit der ersten internationalen Single „My Crown“ nach. Am 13. Dezember 2019 erschien sein Album „Not Loud Enough” und eben veröffentlichte er die neue Single “Now Or Never”. Wer ihn einmal gehört hat, vergisst die Stimme nicht mehr! Lachen ist ein wichtiges Element in seinem Leben, so kann es vorkommen, dass er am Abend vor lauter dummen Sprüchen Bauchweh hat. In seiner Freizeit liebt er es, sich mit seinem VW Camper, dem Mountainbike und seiner Freundin in die Berge zu verziehen.

Was fasziniert dich an deinem Schaffen?
Marius Bear: Ich liebe es Kreativ zu sein. Ich habe die Möglichkeit, in meinem Beruf jeden Tag etwas neues zu erschaffen. Das Faszinierende an Musik für mich ist, dass sie die Eigenschaft hat, eine Rolle im Leben anderer Menschen zu spielen. Zb. wenn ich einen Song höre der eine Rolle spielte in meiner Jugend, versetzt es mich zurück und ich habe die Bilder im Kopf. Dieser Song wird mich ein Leben lang an diese Momente erinnern. Das kann nur Musik.

Welcher Moment hat deine heutige Karriere definiert?
Marius Bear: Ein wichtiger Moment war sicher, als ich die Musik entdeckt habe. Erst mit 21 habe ich gemerkt, dass ich gerne singe. Vorher war Musik nie ein Thema für mich … Ein weiterer Punkt war sicher auch der letztjährige Gewinn des Swissmusicawards. Ich glaube der Weg, ist das Ziel und die Höhen und Tiefen die ich bis jetzt überwunden habe sind wichtige Bestandteile meiner Karriere.

Gibt es eine Lebensweisheit, welche auf deinen Erfolg zutrifft?
Marius Bear: Bleib immer du selbst. Verlier dich nicht in diesem Musikmeer.
Musik muss ein Teil deines Lebens werden.
Bügle Bügle Bügle … .(schaffe schaffe schaffe)
Wenn es einmal nicht funktioniert, Grind Abe und Dure …
Ich vertraue immer auf mein Bauchgefühl.

Worauf bist du besonders Stolz?
Marius Bear: Auf mein Team. Ich bin so dankbar, dass ich so viele gute Leute an meiner Seite habe. Vom Management bis zu meinen Musikern. Weil ohne Team gehts nicht. Besonders stolz bin ich auch darauf, dass ich mit meiner Stimme und meiner Musik Leute berühren kann. Und ihnen etwas mit auf den Weg gebe.

Welches war dein Magic Moment als Musiker?
Marius Bear: Es gibt sooo viele Magic Moments als Musiker. Manchmal ist es nur ein Textzeile, die perfekt auf eine Melodie passt… das kann manchmal Magischer sein als den Swissmusicaward entgegenzunehmen oder vor 10’000 Leuten zu spielen.

Welche Menschen inspirieren dich?
Marius Bear: Mich inspirieren vor allem Menschen, die sich selber sind und das auch ausstrahlen, die kreativ sind und mit einem Lächeln und einer positiver Einstellung durchs Leben gehen.

Wie nimmst du eine Auszeit?
Marius Bear: Da bin ich mich zurzeit noch am finden, vor allem jetzt während dieser Corona Krise. Ich bin gezwungen mit jetzigen Situation eine Auszeit zu nehmen, was mir sehr schwerfällt. Ich liebe es in diesem Strudel voll Arbeit zu sein. Mir fällt es schwerer wieder anzufangen also am besten einfach immer dran bleiben 🙂

Was bringt dich auf die Palme?
Marius Bear: Arrogantes Verhalten. Ich hasse es, wenn jemand denkt, er sei etwas Besseres dann werde ich zum Teufel. Sonst eigentlich fast nichts. Ich habe eine dicke Haut und auch das Talent viele Sachen nicht zu ernst zu nehmen. Bär halt … .

Über was kannst du lachen?
Marius Bear: Ich bin ein sehr positiver Mensch. Für mich gibt es nicht viele Anlässe nicht zu lachen. Wir sind immer super lustig drauf, wenn wir auf Tour sind. Da habe ich manchmal Bauchweh am Abend vor lauter dummen Sprüchen. Jedoch lach ich am meisten über meine Freundin, sie ist einfach lustig …..<3

Was ist das Mutigste, das du je gemacht hast?
Marius Bear: Ich glaube, ich bin generell ein mutiger Mensch. Ich habe schon viele mutige Dinge getan. Doch der Pfad zwischen mutig und dumm sehr schmal … .

Welche Musikrichtung hörst du gerne?
Marius Bear: Ich mache und liebe Urban/Pop. Jedoch höre ich eigentlich alles. Je nach Tageszeit und Stimmung variiert es.
Klassischemusik: Einschlafen
Indie: Putzen, Morgen aufstehen Kaffetrinken
Pop: Durch den Tag, bei der Arbeit
Trap RnB HipHop: Hangen, Gamen, Freunde
Electro: Feiern gehen, Clubbing , Aftershow
Schlager: Zuhause in Appenzell im Pub nach 2-3 Bier.

Was bedeutet Luxus für dich und welchen Luxus gönnst du dir?
Marius Bear: Mein grösster Luxus, den ich besitze ist mein Musiker Leben. Ich kann täglich tun und lassen was und wie ich will. Ein grosser Luxus den ich auch sehr schätze ist mein VW T6 Bus Camper. Ich liebe es am Wochenende einfach mein Mountainbike und meine Freundin einzupacken und in die Berge zu fahren.

Welche Tips gibst du anderen, die mit dem Gedanken spielen, eine Karriere als Musiker einzuschlagen?
Marius Bear: Sehr viel verschieden Musik zu hören und das täglich. Sich mit Musikproduktion und Instrumenten auseinanderzusetzen so gut wies geht. Sich selbst zu sein auch als Künstler. Nicht probieren etwas zu Kopieren oder etwas sein, dass man nicht ist. Ich glaube, das wichtigste ist einfach, dran zu bleiben und Song nach Song zu schreiben.

Was sind deine Zukunftspläne?
Marius Bear: Ich setzte mir meine Ziele immer Step by Step. Jetzt releasen wir mal zuerst unsere neue Single ,,Now or Never’’. Mein nächstes grosses Ziel wird sicher unsere Deutschlandtour sein, die wir jetzt leider wegen der Corona Krise absagen mussten. Ich hoffe, das auch die Festivals stattfinden werden. Da wir schon für über 10 grosse Festivals gebucht sind.


HIER gehts zum Youtube Profil von Marius Baer.

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Musik und Kino

Advertisement
To Top