Subscribe to our Channel

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

   

In „Good To Goodbye“ singen Christopher und Clara Mae von den Auf und Abs

Photo: zVg Warner Music

Musik und Kino

In „Good To Goodbye“ singen Christopher und Clara Mae von den Auf und Abs

In „Good To Goodbye“ besingen Christopher und Clara Mae die Auf und Abs einer turbolenten Beziehungen – von absoluter Verliebtheit, bis hin zur absoluten Distanz.

2020 meinte es gut mit Christopher: mit „Ghost“ und „Leap Of Faith“ konnte er zwei grosse Hits landen, die besonders in den dänischen Charts Erfolg hatten, über 10 Millionen Streams einfuhren und „Ghost“ eine Nominierung als „Bester Radio-Track des Jahres“ bei den dänischen Grammys einbrachte. Und obwohl er nicht für seine Tour nach Asien reisen konnte, nahm er ein erfolgreiches Feature mit K-Pop-Star Chung Ha auf, das Platz 1 der internationalen koreanischen Charts belegte.

HIER gehts zum neuen Youtube Kanal von Christopher.

Nun zählen wir das Jahr 2021 und Christopher macht sich bereit, einen weiteren Hit zu veröffentlichen. Für „Good To Goodbye“ lud er die talentierte schwedische Künstlerin Clara Mae ein, mit ihm die Geschichte einer Beziehung zu erzählen, die ständig zwischen „good“ und „goodbye“ schwankt.

Christopher über den Song und das Feature: „Der Song handelt davon, in einer turbulenten Beziehung zu sein, in der es auf und ab geht. Du gehst von absoluter Verliebtheit zu absoluter Distanz. Ich verbringe viel Zeit auf Tour und weit weg von zu Hause, was es in Beziehungen oft nicht einfach macht. Besonders, weil du Entscheidungen treffen und miteinander sprechen musst, ohne dir dabei gegenüberzusitzen. Es macht die Kommunikation schlicht viel schwieriger. Clara in dem Track dabei zu haben, ist grossartig. Ihr Gesang ist auf den Punkt und sie hat das Thema des Songs von Beginn an durchdrungen und eine starke Strophe geschrieben, die den Song noch besser macht, wie ich finde. Als wir darüber brainstormten, welche Art von Video den Song wirklich einfangen würde, kam mir die Frage: An welchem Ort kannst du sein, von dem du nicht weglaufen und den du nicht verlassen kannst? Der einzige Ort dafür ist, wenn du auf offener See verloren bist, um dich herum nur Wasser und der jeweils andere als Rettungsleine.“

Clara Mae über „Good To Goodbye“: „Ich freute mich sehr, als ich hörte, dass Christopher mich für seine nächste Single angefragt hat. Er ist so ein grossartiger Sänger und ich wusste, dass unsere Stimmen gut zueinander passen würden. Als ich das Konzept des Songs hörte, konnte ich mich augenblicklich damit identifizieren. Als Songwriterin ist es mir wichtig, den Dingen meine eigene Note zu verpassen, daher schrieb ich meine Strophe und machte es für mich zu einer persönlichen Angelegenheit.

Es ist immer schwer, jemanden loszulassen, den du liebst, und manchmal fühlt es sich schlimmer an, die Person zu verlassen, als mit ihr zusammenzubleiben, selbst dann, wenn man nicht mehr glücklich miteinander ist. Doch wenn der einzige Grund zusammenzubleiben deine Angst vor dem Alleinsein ist, tja… dann ist es an der Zeit, es zu beenden.“

Clara Mae hat mehr als 270 Millionen Streams und „Good To Goodbye“ folgt auf ihre erfolgreiche EP „Drunk On Emotions“, die im August veröffentlicht wurde. Clara Maes Erfolg reicht weit über Schweden hinaus und hat sie als Songwriterin wie auch als Sängerin in die Gesellschaft Platin-dekorierter Songwriter gebracht.

More in Musik und Kino

To Top