Subscribe to our Channel

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

   

Rapper MELLO fühlt sich mit klassischen Underdog-Storys verbunden

Musik und Kino

Rapper MELLO fühlt sich mit klassischen Underdog-Storys verbunden

Rapper MELLO fühlt sich mit klassischen Underdog-Storys verbunden

Rapper MELLO kommt aus Schaffhausen und veröffentlichte bisher über 100 Songs und 14 Musikvideos. Seine Werke finden nicht nur schweizweit, sondern auch internationalen Anklang. MELLO‘s letztes Projekt „She Say“ erreichte über 130‘000 Views auf YouTube. Der Beat wurde von DomWitDaHeat, das Video von Atomix Pixel aus Aarau beigesteuert. Im Video rekelt sich MELLO‘s Lebenspartnerin Patricia Fuchs passend zur Musik. MELLO arbeitete u.a. mit US-Rappern wie Fred The Godson und DJ Khaled‘s Künstler Vado aus New York. Für seine Musik erhielt der CH-Emcee Lob von gewichtigen Grosskalibern aus der US-amerikanischen Musikszene so wie: Sean Paul, Jadakiss, Mobb Deep, Berner, Drumma Boy, Lil Scrappy uvm.

Wie muss man sich deinen Alltag vorstellen?
MELLO: Nebst der Musik arbeite ich momentan im Verkauf. Mein Tag ist durchzogen von verschiedenen Terminen. Den Grossteil meiner Zeit widme ich der Planung/Realisierung von neuen Musikprojekten und deren Distribution/Vermarktung. Gleichzeitig achte ich akribisch darauf, dass meine Familie, Partnerin, Freunde und Fans nicht zu kurz kommen.

Was fasziniert dich an deinem Schaffen?
MELLO: Grundsätzlich liegt die Faszination meines Schaffens darin, dass wir als Menschen über die göttliche Gabe des Erschaffen selbst verfügen. Es erfüllt mich, meine Gedanken mithilfe von Musikprojekten zu manifestieren und ihnen Form zu verleihen. Das Schönste an meinem Schaffen sind die Reaktionen meiner Fangemeinde, Familie und Freunde.

Welcher Moment hat deine heutige Karriere definiert?
MELLO: Das war vor einigen Jahren, als ich des Öfteren mit dem DJ der Sängerin Ashanti aus Queens/New York um die Häuser in Zürich zog. Er meinte, ich hätte das Potenzial, international sehr gross zu werden, wenn ich meine Karriere ernst genug nehme. Diese Einstellung hat sich bis zum heutigen Tag tiefer und tiefer verankert.

Gibt es eine Lebensweisheit, welche auf deinen Erfolg zutrifft?
MELLO: Auf jeden Fall, ich lebe nach dem Motto: „Winners never quit and quitters never win“.

Worauf bist du besonders stolz?
MELLO: Besonders stolz bin ich auf meine Familie, Partnerin, Freunde und Fans die mir auf meinem Lebensweg und auch schweren Momenten zur Seite stehen.

Welches war dein Magic Moment als Schweizer Rapper?
MELLO: Ich würde behaupten, der sei letzten November an meinem „Project Schaffhausen“ Konzert in meiner Geburtsstadt Schaffhausen gewesen. Der Club platzte aus allen Nähten. Die Energie des Publikums war unvergleichlich. Ich durfte die erfolgreichste Clubshow meiner Stadt spielen und fühlte mich mit jeder anwesenden Seele connected.

Welche Menschen inspirieren dich?
MELLO: Mich inspirieren vor allem Menschen, die ihre Träume aktiv verfolgen und sich selbst verwirklichen. Mit klassischen Underdog-Storys, die erzählen, wie Personen vom Niemand zum Jemand wurden, fühle ich mich verbunden. Einerseits inspiriert mich das Schaffen der Erfolgreichen und Wohlhabenden, andererseits die Moral und Liebe von denen, die weniger haben als wir.

Wie nimmst du eine Auszeit?
MELLO: Eine körperliche Auszeit kann ich mir immer wieder problemlos nehmen, wenn mir danach ist. Anders sieht das ganze bezüglich einer psychischen Auszeit aus. In meinem Hinterkopf rattert immer irgendetwas. Neue Ideen, neue Visionen, neue Pläne. Aufgrund dessen ist es für mich fast ein Ding der Unmöglichkeit ein Time-out auf gedanklicher Ebene zu nehmen.

Was bringt dich auf die Palme?
MELLO: Schwer zu sagen, am ehesten rege ich mich über mich selbst auf. Ich bin perfektionistisch veranlagt, was oft, aber nicht immer gut ist.

Über was kannst du lachen?
MELLO: Das kann ich über vieles … Ich bin ein sehr offener Mensch und kann auch unverfroren über mich selbst lachen. Da ich ein chronischer Optimist bin, versuche ich jedem Tag mit einem Lächeln entgegenzutreten. Für Dummheiten in einem gesunden Rahmen bin ich stets zu haben.

Was ist das Mutigste, das du je gemacht hast?
MELLO: Meiner Frau das Essen vom Teller zu klauen.. (lacht) Spass beiseite, ich würde sagen das Mutigste war, mein Leben in die eigene Hand zu nehmen und eine ernsthafte Musikkarriere anzustreben.

Welche Musikrichtung hörst du gerne?
MELLO: Prinzipiell höre ich sehr viel Musik. Hauptsächlich Hip Hop, Rap, RnB, Trap oder mal Funk, wobei ich andere Genres nicht ausschliesse. Musik ist eine der universellen Sprachen, die uns alle verbindet.

Was bedeutet Luxus für dich und welchen Luxus gönnst du dir?
MELLO: Luxus bedeutet für mich in erster Linie gesund zu sein, über Nahrungsmittel zu verfügen, ein Dach über dem Kopf sowie eine fürsorgliche Familie, eine liebevolle Partnerin und ehrliche Freunde zu haben. Für mich sind die kleinen und immateriellen Dinge im Leben die wichtigsten. Durch mein Musikschaffen gönne ich mir den Luxus, meine Zeit mit dem zu verbringen was mir gefällt.

Welche Tipps gibst du anderen, die mit dem Gedanken spielen, eine Karriere als Rapper einzuschlagen?
MELLO: Ausdauer wird das A und O sein. In den aller seltensten Fällen tritt der Erfolg über Nacht ein. Der Weg ist das Ziel. Umgebe dich mit Personen, die deine Leidenschaft teilen und verstehen. Verliere niemals den Glauben an dich selbst, egal wie weit entfernt das Licht im Tunnel zu sein scheint.

Was sind deine Zukunftspläne?
MELLO: Ich arbeiten gerade an sehr vielen Songs und Musikvideos, die zukünftig erscheinen werden. Diesbezüglich erscheint mein neues Musikvideo „Abraham“, diesen Donnerstag auf YouTube. Karrieretechnisch möchte ich ohne Wenn und Aber ganz nach oben.
Ich will von meiner Musik leben können, um täglich das tun zu können, was ich liebe und meinem engsten Kreis ein geruhsames Leben zu ermöglichen.

HIER gehts zum Youtube Profil von Mello.

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Musik und Kino

To Top