Subscribe to our Channel

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

   

Rapper Ricky Rich droppt Feature mit Superstar Gims

Photo: zVg Warner Music

Musik und Kino

Rapper Ricky Rich droppt Feature mit Superstar Gims

Einfach mal Ja sagen – zum Leben und dazu, dessen gute Momente ohne Reue zu geniessen. Dazu ermutigt uns Ricky Rich mit seiner neuen Single «Say Oui». Und er weiss, wovon er spricht. Denn hätte er vor einigen Monaten nicht Ja zu einer Reise nach Dubai gesagt: die Kollaboration mit dem französischen Superstar GIMS wäre womöglich nie zustande gekommen. Doch der Reihe nach.

GIMS, seines Zeichens einer der grössten französischen Künstler unserer Zeit, hat bereits mit Namen wie Dua Lipa, Sia, Pitbull, Lil Wayne, Stromae, Maluma und Sting kollaboriert. Neben seiner grossartigen Stimme zeichnet ihn schon immer ein besonderes Gespür für neue Talente aus. Und als ihm sein Team einen Track des schwedischen Künstlers Ricky Rich vorspielte, wusste er: da will ich mitmachen.

HIER gehts zum neuen Youtube Video von Ricky Rich.

«Als mir der Track zugeschickt wurde, war ich erstaunt über das grosse Talent von Ricky. Ich wusste: wir beide zusammen auf diesem Track, das wird ein absoluter Hit!», so GIMS.

Rickys ganz besonderer Gesang, sein melodischer Rap-Stil mit orientalischen Einflüssen – GIMS liebte an Ricky Rich all das, was ihn bereits in der schwedischen Musikszene zu einer herausragenden Stimme gemacht hat. Im Frühjahr 2021 sprang der Funke auch international über, als sein Song «Habibi» zunächst in Deutschland viral ging und dann in mehreren Ländern in die Charts einstieg, darunter Deutschland, Österreich und die Schweiz. Insgesamt blickt Ricky Rich auf weit mehr als 300 Millionen Streams für seine Musik, dazu kommen internationale Kollaborationen.

Der Grundstein für die jüngste Zusammenarbeit wurde in Deutschland gelegt, wie Ricky Rich erklärt:
«Der Track wurde in Berlin aufgenommen, nachdem ‹Habibi› in Mitteleuropa durchgestartet war. Als wir ihn fertig hatten, kamen wir darauf zu sprechen, wie verrückt es wäre, wenn GIMS daran mitwirken würde. Ein paar Wochen später war ich beruflich in Dubai und rein zufällig traf mein Team auf die Leute von GIMS. Sie kannten sich von früher und mein Team spielte es ihnen vor. Sie standen drauf, schickten es an GIMS und nur Minuten später schickte er eine Sprachnachricht und sagte, dass er es liebt und mitmachen will. Kurz danach schlossen wir uns in Dubai erneut mit dem Team von GIMS zusammen – und diesmal war er selbst dabei. Obwohl es mitten in der Nacht war, fuhren sie direkt vom Flughafen ins Studio, um aufzunehmen. Ich weiss noch, wie ich ins Studio kam und hörte, wie er den ersten Teil des Songs einsang. Es war unglaublich! Wir waren etwa zu zwölft im Raum und uns allen standen kollektiv die Münder offen. GIMS‘ Stimme hat etwas Magisches, sie kann einen ganzen Raum auf eine unfassbare Weise ausfüllen. Wenige Stunden später filmten wir das Video in der Wüste Dubais. 36 Stunden nach unserem ersten Aufeinandertreffen war alles im Kasten. Der Rest ist Geschichte.»

«Say Oui» ist ein Pop-Track mit Hip-Hop-Flair, der vom bekannten schwedischen Producer Kawar «KJ» Yousef produziert wurde. Über einen eingängigen Beat lassen GIMS & Ricky ihre charakteristischen Stimmen erklingen und überzeugen mit einer Mischung aus starken Melodien und deepen Lyrics.

Wie war die Zusammenarbeit?
GIMS: «Die Arbeit mit Ricky war die reinste Freude. Wir hatten sowohl Spass bei der Fertigstellung des Songs im Studio als auch beim anschliessenden Dreh des Videos. Ich liebe seine Arbeitsmoral!»

«GIMS ist ein derartig talentierter Künstler und mit ihm arbeiten zu können, war unglaublich! Ich musste noch oft darüber nachdenken: Was, wenn wir damals nicht auf unsere erste Reise nach Dubai gegangen wären? Doch wir sagten Ja zum Leben und schauten, was passierte. Ich hatte zudem das Gefühl, wirklich zeigen zu können, was in mir steckt, und mein Potenzial unter Leuten zu entfalten, die wirklich etwas von Qualität verstehen!», so Ricky.

More in Musik und Kino

To Top