Subscribe to our Channel

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

   

Vorfreude auf das Jubiläumsfestival des Swiss Alps Classics

Musik und Kino

Vorfreude auf das Jubiläumsfestival des Swiss Alps Classics

Photo: zVg Swiss Alps Classics, Valentin Luthiger

Vorfreude auf das Jubiläumsfestival des Swiss Alps Classics

Die Jubiläumsvorbereitungen für das Andermatt Swiss Alps Classics laufen auf Hochtouren. Der Vorverkauf für die fünfte Festival-Ausgabe, die unter dem Motto „Variationen zum Thema Musik“ steht, im März gestartet. Die Tickets für die vier Konzertabende vom 2. bis 5. Juni 2021 sind ab CHF 75 online auf ticketcorner.ch und in den Ticketcorner-Vorverkaufsstellen erhältlich. „Ich freue mich sehr auf unser erstes Jubiläum. Wir sind dabei, uns als kleiner, aber feiner ‚Fixpunkt‘ im Kalender internationaler Musikfreunde zu etablieren. Und das an wunderschönen Schauplätzen“, betonte Festival-Gründer Peter-Michael Reichel.

Im bereits fünften Jahr lädt die Familie Reichel als Veranstalter in die Region rings um Andermatt und den St. Gotthard, die einst auch Johann Wolfgang von Goethe und Franz Liszt begeisterte. Der Künstlerische Leiter Clemens Hellsberg hat ein Jubiläumsprogramm mit vier Veranstaltungen von höchst gegensätzlichem Charakter zusammengestellt: Die vielfach preisgekrönte österreichisch-rumänische Pianistin Maria Radutu spielt und erklärt in ihrem Soloabend „PHOENIX“ (3. Juni 2021, The Chedi Andermatt) Werke aus vier Jahrhunderten mit Liszts „Mephisto-Walzer Nr. 1“ als pianistischem Höhepunkt. Die amerikanische Sopranistin Marisol Montalvo schildert in der One-Woman-Show „Mad Scene“ Höhen und Tiefen des Berufsstandes einer Sängerin und wird bei Arien verschiedenster Stilrichtungen von Werner Lemberg begleitet (5. Juni 2021, Konzerthalle Andermatt).

Zwischen den Auftritten der zwei Damen findet am 4. Juni ein „klassisches“ Konzert in einem spirituellen Ambiente statt: Der Wiener Ausnahmegeiger Emmanuel Tjeknavorian, Jahrgang 1995, der nun am Beginn einer grossen Laufbahn als Dirigent steht, leitet in der Kirche des Benediktiner Klosters Disentis Werke von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, Joseph Haydn und Wolfgang Amadeus Mozart.

Ergänzt wird das Festival durch die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit der Lang Lang International Music Foundation (2. Juni 2021): Die stets um Jugendförderung bemühte Familie Pühringer bietet erneut zwei Stipendiaten die Möglichkeit zu einem repräsentativen Auftritt im Park Hotel Vitznau am Vierwaldstättersee.

More in Musik und Kino

To Top