Subscribe to our Channel

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

   

Wird Bobo von Aya Nakamura der Sommerhit?

Photo: zVg Warner Music

Musik und Kino

Wird Bobo von Aya Nakamura der Sommerhit?

Aya Nakamura ist die meistgehörte französischsprachige Sängerin der Welt. Ein neuer Song der in Mali geborenen und in Paris beheimateten Künstlerin ist daher stets ein Ereignis. «Bobo» (dt. Wunden, Schmerzen) nennt sich ihre neue Single, die von einem sonnengetränkten Musikvideo begleitet wird, das unter der Regie von Vladimir Boudnikoff auf den Kapverdischen Inseln vor der Küste Westafrikas gedreht wurde.

Soeben als «Best International Act» bei den BET Awards 2021 nominiert, kehrt Aya Nakamura mit der Überraschungsveröffentlichung «Bobo» zurück – ihrem ersten neuen Track seit dem Release ihres dritten Albums «AYA» im November. Ein sinnlicher Song, der mit afrokaribischen Rhythmen und kosmopolitischem, aus Französisch, Englisch und Spanisch gespeistem Slang alle Zutaten mitbringt, um den Sommer und die Rückkehr besserer Tage zu begrüssen. «Bobo» ist eine Hymne auf lustvollen Körperkontakt, eine Einladung zum Tanzen „collé-serré“, ganz eng also – so, wie man auch die ersten Sonnenstrahlen umarmen würde.

HIER gehts zum Youtube Kanal von Aya Nakamura.

Nach ihren bisherigen Sommerhits «Djadja» (2018), «Pookie» (2019) & «Jolie Nana» (2020) wird uns die Afropop-Queen auch den Sommer 2021 mit «Bobo» versüssen!

Über Aya Nakamura
Mit gerade einmal 26 Jahren kommt Aya Nakamura die Rolle als eine der wichtigsten Figuren in der zeitgenössischen französischen Musik zu. 1995 in Bamako unter dem Namen Aya Danioko geboren, nahm sie später den Künstlernamen «Nakamura» an, benannt nach der Figur der Hiro Nakamura aus der bekannten NBC-Serie «Heroes». Sie entwickelte ihren einzigartigen textlichen Stil, der Pariser Slang, Arabisch und Bambara (die malische Sprache ihrer Eltern) vereint und Afrobeat, Pop, R&B und den karibischen Dance-Sounds des Zouk einen frischen Anstrich verpasst.

Ihr letztes Album «AYA» enthielt Features der britischen Rap-Stars Stormzy und Ms Banks sowie des aufstrebenden französisch-madagassischen Künstlers OBOY. In Frankreich wurde das Album kürzlich mit Platin ausgezeichnet, international stehen bereits über 800 Millionen Streams zu Buche. Ayas 2018 veröffentlichtes Album „NAKAMURA“ hat sich weltweit über eine Million Mal verkauft und die Marke von 4 Milliarden Streams überschritten. Das Album ist quer durch Europa, Afrika, Lateinamerika und zuletzt auch in Asien erfolgreich und wurde von Spotify kürzlich zum meistgestreamten französischsprachigen Album aller Zeiten erklärt. Das Werk brachte Aya zehn Edelmetall-Auszeichnungen ein, angeführt von den französischen #1-Hits «Djadja» (über 1 Milliarde Streams) oder dem jüngsten TikTok-Viral-Hit «Copines» (über 15 Milliarden TikTok-Views). Von der The New York Times als «musikalisch und gesellschaftlich als eine der aktuell wichtigsten Künstlerinnen Europas» bezeichnet, war Aya 2020 das dritte Jahr in Folge die weltweit meistgestreamte französische Künstlerin und erreichte über 2,5 Milliarden YouTube-Views.

More in Musik und Kino

To Top