Subscribe to our Channel
Visionär oder Wahnsinn? Wir teilen Millionen #Mehr

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

Richert Beil: Eine Reise durch zehn Jahre avantgardistischer Mode und Innovation

Photo: zVg Richert Beil, James Cochrane

Fashion

Richert Beil: Eine Reise durch zehn Jahre avantgardistischer Mode und Innovation

Das Berliner Modelabel Richert Beil, gegründet von Jale Richert und Michele Beil im Jahr 2014, feiert nicht nur ein erfolgreiches Jahrzehnt, sondern setzt auch weiterhin Massstäbe in der Modewelt. Die Marke hat sich einen Namen gemacht durch inklusive Kollektionen und avantgardistische Designs, die nicht nur die Grenzen traditioneller Geschlechterrollen verwischen, sondern auch konventionelle Vorstellungen von Eleganz und Luxus herausfordern.

Die Untergrund-Couture von Richert Beil
Unter dem Begriff «Underground Couture» hat Richert Beil seinen Platz in der Modebranche gefunden. Seit Anbeginn experimentiert das Label mit Rebellion und innovativem Geist, wobei feinste Materialien und Handwerkskunst eine entscheidende Rolle spielen. Die Handschrift von Richert Beil ist geprägt von klaren Linien, scharfen Schnitten und einer monochromen Farbpalette, die die Individualität jedes Stücks unterstreicht.

Was Richert Beil besonders auszeichnet, ist die Verwendung unkonventioneller Materialien wie Gummi, Papier und Plastik in Kombination mit exquisiten italienischen Luxusstoffen. Diese kreative Fusion manifestiert sich nicht nur in den Kollektionen, sondern sogar in einzelnen Kleidungsstücken. Jale Richert und Michele Beil haben sich einen Namen gemacht, indem sie die Grenzen des traditionellen Designs sprengen.

Heritage-Kollektion: Eine Hommage an das deutsche Modeerbe
Das zehnjährige Jubiläum von Richert Beil wurde gebührend mit der «Heritage»-Kollektion gefeiert. Jale Richert und Michele Beil liessen sich von ihrem eigenen Erbe inspirieren und überarbeiteten charakteristische Stücke aus ihrer Debüt-Kollektion von 2015. Die Kollektion feiert das traditionelle deutsche Modeerbe und den Stil ihrer Grossmütter auf eine moderne und innovative Weise.

Das Designerduo erklärt: «Wir haben die Kleiderschränke unserer Grossmütter in konzeptionelle Stücke zerlegt und bekannte Silhouetten und Stile mit unkonventionellen Materialien und Designtechniken versehen.» Das Ergebnis ist eine Kollektion, die präzise Massarbeit mit dekonstruierten Zweiteilern, Strickjacken und Kitteln kombiniert. Sentimentale Accessoires wie Perlen, Familienerbstücke und Broschen ergänzen die Kollektion, die den persönlichen Stil, Komfort und die Einflüsse vergangener Epochen widerspiegelt.

Nachhaltigkeit und Inklusivität im Fokus
Die «Heritage»-Kollektion hebt nicht nur die Wertschätzung für das Erbe der Grossmütter hervor, sondern setzt auch ein starkes Statement in Bezug auf Nachhaltigkeit und Inklusivität. Die «Schatzsuche»-Stücke, teilweise oder vollständig regeneriert, integrieren recycelte Materialien wie altes Pferdegeschirr, Sättel, vintage Formwäsche und antike Spitzen.

Die Präsentation der Kollektion betont die Vielfalt von Modellen unterschiedlicher Altersgruppen, Geschlechter, Körpertypen und Ethnien. Richert Beil inspiriert die Modeindustrie dazu, inklusiver und nachhaltiger zu werden. Das Designerduo setzt nicht nur Trends, sondern schafft eine Bewegung hin zu einer Modebranche, die die Vielfalt und Einzigartigkeit aller Menschen feiert.

Insgesamt repräsentiert Richert Beil mit seiner «Heritage»-Kollektion nicht nur zehn Jahre kreativer Arbeit, sondern auch eine Zukunft, in der Mode innovativ, nachhaltig und inklusiv ist. Das Berliner Modelabel bleibt eine treibende Kraft in der Modewelt, die weiterhin die Grenzen des Möglichen auslotet.

Kennst du das Video Format HEY RAMONA schon?
Mehr Anzeigen

More in Fashion

To Top