Subscribe to our Channel
Gemeinsam können wir etwas verändern! Mehr Informationen

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

Kidd Kidd – zwischen Erfolg und Tragik

Musik

Kidd Kidd – zwischen Erfolg und Tragik

Hört man New Orleans, Louisiana, denkt man an pulsierenden Jazz in feuchtschwülen Sommernächten, an geheimnisvolle Voodoo-Rituale und die fantastische Welt des Mardi Gras. Doch New Orleans hat viele Seiten. Die Stadt am Mississippi ist auch der Geburtsort von Dwayne Michael Carter Jr., der unter dem Namen Lil Wayne als einer der einflussreichsten Künstler im Hip Hop berühmt wurde. Und es ist der Geburtsort von Curtis Stewart, den Lil Wayne als Street Performer sprichwörtlich auf der Straße entdeckte.

Als Kidd Kidd trat Stewart der Hip Hop Crew Squad Up bei, die Lil Waynes Label Young Money Entertainment unter Vertrag hatte. Die Crew trennte sich allerdings 2004 aufgrund künstlerischer Differenzen vom Label und zerstritt sich. 2008 unternahmen Lil Wayne und Kidd Kidd einen neuen gemeinsamen Anlauf mit der Single „Mrs. Officer“, trennten sich dann aber endgültig.

Unterstütze den Rapper KiddKidd mit dem Kauf eines Musiker-T-Shirts. Mehr Anzeigen

Für Kidd Kidd folgten Erfolg und Tragik. 2011 gaben zwei maskierte Männer insgesamt 36 Schüsse auf sein Auto ab, als er vor dem Haus seiner Mutter stand und auf sie wartete. 6 Kugeln trafen ihn direkt.

Im Krankenhaus kam dann der Anruf, der sein Leben veränderte. Mit 50 Cent, der ebenfalls in jungen Jahren neunmal angeschossen wurde, hatte er sich zwei Wochen zuvor getroffen, um über einen Vertrag bei dessen Label G-Unit Records zu sprechen. Nun bot ihm der Rapper genau diesen an: „Er war einer der ersten, die mich im Krankenhaus anriefen. Er sprach mit mir darüber, wie sein Label ihn nach den Schussverletzungen fallen ließ und niemand sich mit ihm einlassen wollte. Er sagte: ‚Ich will, dass du weißt, dass ich so nicht bin, dass ich das nicht tue. Ich verstehe, was du durchmachst. Wir bringen das ans Laufen. Werd gesund. Wir schaffen das.’ und das war genau das, was ich hören musste.“

Hier gehts zum Youtube Profil von KiddKidd

2014 trat er G-Unit endgültig bei und feierte seinen Durchbruch als Solo-Künstler, gründete vier Jahre später aber sein eigenes Label, RLLNRW Enternainment, unter dem er inzwischen seine Musik veröffentlich.

Sein Stil ist beeinflusst von den Großen, die seinen musikalischen Weg begleiteten und zeichneten, dabei aber immer modern, immer persönlich und geprägt von der Spontanität des Straßenkünstlers: „Ich will das Gefühl wieder aufleben lassen, das wir mit Tupac verbinden. Meine Musik ist direkt, beschönigt nichts. Ihr ist es egal, ob du das gut findest oder nicht. Niemand konnte das so vermitteln wie Pac.“

Kidd Kidd ist den Menschen in seiner Umgebung tief verbunden. „Ich träume von dem Tag, an dem mich niemand anruft, weil niemand etwas von mir braucht, weil alle Menschen, die mir nahestehen, glücklich sind.“, sagt er lächelnd, wenn man ihn nach Statussymbolen und seinen Lebenszielen fragt. Dazu passt auch, dass er andere Künstler nicht als Konkurrenz, sondern als Inspiration sehen will: „Ich habe keine Konkurrenten, sondern fordere mich selbst ständig heraus – Ich pushe mich, um nicht zu fallen.“

Du liest gerne Portraits über Musiker? Zeige mit einem Abo deine Wertschätzung für unser Engagement für Musiker und Künstler. Mehr Anzeigen

More in Musik

To Top