Mit Steinway & Sons in Hamburg

Im 18. Jahrhundert entwickelte Bartolomeo de Francesco Cristofori ein Tasteninstrument, das er nach seiner Wirkungsweise piano und forte – leise und laut – Pianoforte nannte. Die heute gültige Bezeichnung für den Flügel heisst Pianoforte, für das Klavier Pianino. Der moderne Klavierbau wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts von dem Unternehmen Steinway & Sons in den USA weiterentwickelt. Die über 100 entwickelten Patente bildeten den Grundstock für den heutigen modernen Konzertflügel.

Ein Grund nach Hamburg zu Reisen, wo die Meisterstücke nach feinster Handwerkskunst hergestellt werden.

Vom Flughafen Zürich ging es für klassische Musik direkt in den Norden von Deutschland zur Hafenstadt Hamburg. Eine kurze Fahrt mit dem Taxi führte ins Hotel Gastwerk. Charismatisches Design und Stil prägendes Ambiente erwartet dort die Gäste und für mich eine kurze erfrischende Dusche, bis es mit dem Car zur Elbphilharmonie ging. Beeindruckend hoch ist das gläserne Konzerthaus, wenn man davor steht. Etwas zu fest in die Länge gezogen war dann die Backstageführung durch fast alle Stockwerke – zum Glück habe ich mich für bequeme Schuhe entschieden.

In der Spirio Lounge wurde mir das neuste Kapitel von Steinway & Sons vorgestellt: Spielen oder spielen lassen. Handgefertigt wie jeder STEINWAY Flügel bietet diese Piano modernste Technologie. Eine Möglichkeit die weltbesten Künstler live bei sich zu Hause zu haben. Ein Fingertouch auf das iPad genügt und der Spirio spielt den gewünschten musikalischen Genuss ab – wie von Geisterhand bewegen sich die Tasten.

Nach dieser Vorführung lies ich den Abend im besten Fischrestaurant Hamburgs ausklingen.

Der nächste Morgen startete bereits früh und führte mich direkt in die Manufaktur in Hamburg. Glaubt mir, ein langer Weg steht jedem Flügel bevor, bis er aus vielen Einzelteilen (12.000) und viel Handwerkskunst bei jedem zu Hause oder in einer Konzerthalle stehen darf und mit den Klängen Herzen berühren kann. Ich hatte die Möglichkeit jeden Schritt anzuschauen, vom Leimen, Pressen, Lackieren bis zum Einspielen und Abstimmen. Vieles sind langjährige Mitarbeiter des Unternehmens und bei einer Bestellung besteht eine lange Warteliste. Am Schluss der Führung wurde ich von einem tollen renommierten Pianisten mit einem kleinen Konzert überrascht. Er spielte einem wahrlich die Ohren schön – man spürte die Emotionen und Leidenschaft in der Musik.

Am Airport Hamburg bestand anschliessend eine längere Wartezeit, bis der Flieger zurück in die Schweiz flog. An diesem Abend wurde gerade das WM Fussballspiel in Russland ausgetragen und überall am Flughafen sammelten sich die Menschen zusammen, um den Fussballmatch gemeinsam auf Fernsehbildschirmen oder Tablets anzuschauen. Spannend sich dies anzuschauen, Musik und Sport bringt Menschen zusammen.

Ramona wurde eingekleidet von Stefanel und Walder Schuhe:
Strickpullover, Hose, Jupe, Kleid – alles von STEFANEL. Den Store von STEFANEL findet ihr in der Mall of Switzerland in Ebikon
Die bequemen Schuhmodelle der Marken Kennel&Schmenger und Peter Kaiser findet ihr bei Walder Schuhe

Artikel mit Produkteplatzierungen
Video auf Youtube

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Letzter Post

  • Vor sage und schreibe 15’000 Zuschauern zeigten die besten Schneegalopper in der Jubiläumsausgabe des LONGINES 80. Grossen Preis von St. Moritz bei strahlendem Sonnenschein und auf wesentlich schnellerem Geläuf eine grandiose Show. Der aus England angereiste Berrahri dominierte dank seines grossen Kämpferherzens und gewann letztlich überlegen mit fünf Längen Vorsprung auf Jungleboogie, den Sieger von

Story

automobilpaper.ch

Fashion

  • Die Mode Suisse fand am 4. Februar 2019 in 15ter-Edition bereits zum fünften Mal im Migros Museum für Gegenwartskunst Zürich statt. Ein erneut verfeinertes Konzept mit Preview, Défilé, Showroom & Shop und die erste Zusammenarbeit mit der ECAL/École cantonale d’art de Lausanne als Kampagnenpartner sowie der Kick-off mit Made Visible und ein vielversprechendes Designer-Lineup garantierten

Beauty

  • GREAT STYLE MAY NOT SAVE THE WORLD – BUT IT CAN MAKE YOUR DAY. KMS präsentiert die neuen Haar Trendlooks 2019. Rund um den Globus sucht das KMS Team immer wieder Inspiration im Schmelztiegel der Kulturen und schöpft dabei aus der Vielfalt und den künstlerischen Ausdrucksformen urbaner Hotspots. Die Trendlooks 2019 sind geprägt von der

Lifestyle

Travel

  • Wer eine Alternative zum Wohnzimmer für das Weihnachtsfest sucht, der feiert Weihnachten zum Beispiel in einem Hotel fernab der Heimat. Bei denen die Vorstellung von weissen Weihnachten keine Vorfreude auslöst und ein Fest voller Sonnenschein wünschen, fliegen in den Süden. Während andere vor dem Weihnachtsbaum sitzen und Geschenke auspacken, entdecken diese die