Subscribe to our Channel
Visionär oder Wahnsinn? Wir teilen Millionen #Mehr

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

Falkensteiner betritt deutschen Markt mit exklusivem Familienresort in Grömitz

Photo: zVg Falkensteiner Michaeler Tourism Group

Travel

Falkensteiner betritt deutschen Markt mit exklusivem Familienresort in Grömitz

Die Falkensteiner Michaeler Tourism Group (FMTG) setzt einen Meilenstein in ihrer Expansionsgeschichte und eröffnet ihr erstes Hotel in Deutschland. Das 4-Sterne Superior/5-Sterne Falkensteiner Familienresort, Teil der Premium Collection, entsteht bis 2027 im idyllischen Ostseebad Grömitz in der Lübecker Bucht. Der Zuschlag für dieses aufsehenerregende Projekt wurde der österreichischen Hotelgruppe kurz vor Weihnachten erteilt.

Grömitz, als eines der ältesten Seebäder an der Ostsee, suchte nach einem idealen Partner für ein neues Hotel am Standort oberhalb des Yachthafens. Nachdem mehrere Investoren und Betreiber ihre Interessen bekundeten, fiel die einstimmige Entscheidung zugunsten der Falkensteiner Michaeler Tourism Group. Der Baubeginn ist für den Sommer 2025 geplant.

«Das berühmte Seebad Grömitz ist in seinem Markenkern ein Familienferienort. Wir sehen hier grosses Potential Synergien im Destinationsangebot zu nutzen», so Erich Falkensteiner, Aufsichtsratsvorsitzender der FMTG. «Auch der Standort in der Lübecker Bucht ist perfekt. Durch die Nähe zu wichtigen Ballungsräumen, wie Hamburg oder Berlin, sprechen wir ganz neue Zielgruppen an, die wir als Falkensteiner Gäste gewinnen möchten.»

Mit dem neuen Standort an der Ostsee will Falkensteiner nicht nur die bereits hohe Beliebtheit unter österreichischen Gästen weiter ausbauen, sondern auch verstärkt deutsche Gäste ansprechen. Laut dem Image Ranking des Wirtschafts- und Nachrichtenmagazins GEWINN ist Falkensteiner bereits die beliebteste Tourismusmarke der Österreicher, und rund 25% der Gäste stammen bereits aus Deutschland.

«Rund 25% unserer Gäste kommen bereits aus Deutschland. Das macht unser Nachbarland zu einem der wichtigsten Kernmärkte unserer Gruppe», betont Otmar Michaeler, CEO der FMTG. «Es war schon lange unser Ziel, mit einem eigenen Hotel in Deutschland Fuss zu fassen. Mit dem neuen Standort in Grömitz können wir nun endlich unsere erfolgreiche Strategie – in den Herkunftsmärkten unserer Gäste eigene Hotels zu führen – auch in Deutschland umsetzen.»

Das innovative Familienresort in Grömitz wird als Leuchtturmprojekt für den Ganzjahrestourismus konzipiert. Mit einem Edutainment-Konzept soll es nicht nur Familien ansprechen, sondern auch die Region stärken. Das Resort wird im 4-Sterne Superior/5-Sterne Segment angesiedelt und umfasst etwa 130 Zimmer, Suiten und Appartements. Ein hochwertiges Food- & Beverage-Konzept sowie ein SPA-Bereich runden das Angebot ab.

Besonderes Augenmerk liegt auf den jüngsten Gästen des Resorts. Ein facettenreiches Entertainmentprogramm mit edukativen Ansätzen, grosszügige Familien- und Kinderbereiche sowie eine Kinderbetreuung sollen den Ansprüchen und Erwartungen moderner Familien gerecht werden. Gleichzeitig wird auch ein Adults-only Bereich für die Eltern integriert.

«Die Ansprüche und Erwartungen von Familien an ihren Urlaub haben sich stark verändert und werden immer höher. Wir sind in dieser Nische mit Sicherheit Vorreiter in Europa und haben in Österreich, Italien und Kroatien bereits erfolgreich innovative Familienprojekte realisiert», erklärt Erich Falkensteiner. «Unser ganzes Know-how auf diesem Gebiet wird auch in das Projekt in Grömitz in der Lübecker Bucht einfliessen.»

Das Resort in Grömitz markiert den Anfang einer geplanten Expansion in Deutschland. Otmar Michaeler gibt einen Ausblick: «Wir sehen für uns mittelfristig fünf bis sechs andere Standorte in vergleichbar guter Lage in Deutschland und sind sowohl im Bereich der Hotels als auch im Bereich Premium Camping auf der Suche nach weiteren.»

Die positive Resonanz auf das Projekt in Grömitz ist für die Falkensteiner Michaeler Tourism Group eine Bestätigung der wachsenden Beliebtheit von regionalem innerdeutschem Tourismus im gehobenen Segment. Mit ihrem über 66-jährigen Bestehen und ihrer Expertise in der touristischen Entwicklung plant die FMTG weiterhin innovative Projekte, die nicht nur Gäste begeistern, sondern auch zur nachhaltigen Stärkung der Regionen beitragen.

Kennst du das Video Format HEY RAMONA schon?
Mehr Anzeigen

More in Travel

To Top