Subscribe to our Channel
Gemeinsam können wir etwas verändern! Mehr Informationen

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

BOBKOVA steht für selbstbewusste Weiblichkeit

Photo: zVg BOBKOVA, Lina Grün

Fashion

BOBKOVA steht für selbstbewusste Weiblichkeit

Mit nur 23 Jahren und als Absolventin der Kyiv National University of Technologies and Design gründete die Ukrainerin Kristina Bobkova ihr gleichnamiges Label. Seit 1998 ist sie Teil der Ukrainian Fashion Week und präsentiert seitdem in ihrer Heimat ihre Ready-to-Wear, handgefertigte Accessoires und Schuhe.

Schon seit der Gründung von BOBKOVA steht das Label für selbstbewusste Weiblichkeit. Durch die Kombination aus femininen Silhouetten und geradliniger, unverwechselbarer japanischer Schnittführung verfolgt die Designerin einen höheren modischen Sinn, nämlich Geschlechterstereotypen aufzubrechen. Durch den zeitlosen Anspruch bleiben ihre Looks – ganz unabhängig von Zeit, Ort und Situation –, beständig relevant.

“Mriya”, übersetzt “Traum”, nennt sich BOBKOVAs Herbst/Winter-Kollektion 2023 und ist ein Tribut an die Ukrainerinnen. Teilweise ohne Ehemänner und nur mit ihren Kindern auf der ganzen Welt verstreut, sind diese Frauen gezeichnet von Stärke und Zerbrechlichkeit zugleich.

Mit ihren 30 Ready-to-Wear-Looks greift Kristina Bobkova diese Kontroversität nun auf. Als Zeichen für die Fragilität nutzt die gebürtige Ukrainerin sinnliche-zarte Spitze. Ein Hauptmerkmal ihrer Kollektion, die in Form von 90iger Jahre inspirierten Maxihosen und BHs, tief ausgeschnittenen Cut-Out-Roben und recycelten Patchwork-Minikleidern und -röcken zu sehen ist. In Kontrast stehen nicht nur Lederoverknees à la Françoise Hardy, sondern auch geradlinige Safari-Rockanzüge und -Blazer mit kastigen Taschen. Eine Anspielung auf Militäruniformen, die von Soldatinnen getragen werden. Eine zudem immer wiederkehrende Silhouette ist ein locker sitzendes Hemdblusenkleid, inspiriert von einem traditionellen, ukrainischen Bauernunterhemd. Dekonstruiert und vielen Versionen zu sehen, reinterpretiert Kristina Bobkova das “Vyshyvanka” vielseitig zeitgenössisch. Die Farbpalette ist neutral gehalten und reicht von Erdtönen, Vanillebeige, Schokoladenbraun bis hin zu Kupfer, Khaki und Schwarz. Um so nachhaltig wie möglich zu arbeiten und entsprechend der BOBKOVA ZeroWaste-Philosophie, sind alle Materialien – wie Spitze, Wolle, Baumwolle und Jersey – re- und upcycelt. Alle Patchworkstoffe entstehen aus Textil- und Strickresten. Die Runway-Show von Kristina Bobkova fand während der Berlin Fashion Week und im Rahmen von Berlin Contemporary in den Kant-Garagen statt. Musikalisch wurden ihr Looks von der aus Odessa stammenden und in Berlin lebenden DJane Nastya Vogan begleitet.

www.instagram.com/bobkova_official/

Du liest gerne Portraits über Musiker? Zeige mit einem Abo deine Wertschätzung für unser Engagement für Musiker und Künstler. Mehr Anzeigen

More in Fashion

To Top