Subscribe to our Channel
Visionär oder Wahnsinn? Wir teilen Millionen #Mehr

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

Tennis-Star Emma Raducanu besucht Porsche Motorsport

Photo: zVg Porsche

Automobil

Tennis-Star Emma Raducanu besucht Porsche Motorsport

Als Gewinnerin der US Open 2021 hat Tennis-Star Emma Raducanu bereits bewiesen, dass sie auf höchstem Niveau erfolgreich sein kann. Doch sie hat auch eine Leidenschaft für Motorsport und war begeistert, als sie die Einladung von Porsche Motorsport erhielt, das Porsche Entwicklungszentrum in Weissach zu besuchen.

Emma Raducanu ist ein großer Fan von Automobilen und Motorsport. Sie hatte bereits die Gelegenheit, an der Seite von Mark Webber und Adam Smalley Rennstreckenerfahrungen mit einem Porsche zu sammeln. Doch ihr Besuch im Porsche Entwicklungszentrum war etwas Besonderes. Sie konnte die Motorsportwerkstatt besichtigen und den Entwicklungsbereich für GT-Straßenfahrzeuge kennenlernen. Besonders beeindruckend war für sie der kurze Abstecher zur Prüfstrecke, wo Rollouts mit dem Porsche GT3 R stattfanden.

Als Teil ihres Besuchs hatte Emma Raducanu auch die Gelegenheit, den Rennsimulator von Porsche zu erleben. Porsche-Werksfahrer Pascal Wehrlein absolvierte einen Test im Rennsimulator, bevor er zum Berlin E-Prix der ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft aufbrach. Emma Raducanu durfte danach selbst in den Simulator steigen und erhielt Tipps und Anweisungen von Pascal Wehrlein, dem aktuellen Spitzenreiter in der Formel-E-Fahrerwertung.

Emma Raducanu war von den Eindrücken im Simulator begeistert. Sie gab zu, dass sie nie gedacht hätte, wie groß der Unterschied zwischen dem Simulator und dem realen Fahren auf der Rennstrecke ist. Sie hatte großen Respekt vor den Fahrern, die in den Simulator steigen und alles natürlich und leicht nehmen. Für Pascal Wehrlein war es eine Freude, Emma Raducanu den Simulator und die Motorsportwerkstatt zu zeigen. Er sagte, dass sie sehr interessiert an allem war, was sie dort machen.

Emma Raducanu erkannte auch die Gemeinsamkeiten zwischen Tennis und Motorsport. Beide Sportarten erfordern Wettbewerb, Adrenalin und Druck. Und in beiden Sportarten muss man in extrem kurzer Zeit Entscheidungen treffen, die über Sieg und Niederlage entscheiden können.

Für Porsche Motorsport war es eine Ehre, Emma Raducanu im Entwicklungszentrum begrüßen zu dürfen. Sie ist eine talentierte Sportlerin und ein begeisterter Motorsportfan, der die Leidenschaft teilt, die Porsche für den Motorsport hat. Es bleibt abzuwarten, ob Emma Raducanu in Zukunft auch im Motorsport erfolgreich sein wird, aber es ist klar, dass sie ein Fan von Porsche bleibt.

Kennst du das Video Format HEY RAMONA schon?
Mehr Anzeigen

More in Automobil

To Top