Subscribe to our Channel

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

 

OMEGA Werbekampagne mit Präsident John F. Kennedy

Fashion

OMEGA Werbekampagne mit Präsident John F. Kennedy

OMEGAs Präsidialer Werbepartner – Die „JFK Library Foundation“, Apollo 11 und die Speedmaster

OMEGA lanciert seine neue weltweite Werbekampagne für seine Speedmaster Chronograph mit Präsident John F. Kennedy als Blickfang. Die Erlaubnis für die Verwendung des Kennedy Fotos wurde bei der „John F. Kennedy Library Foundation“ eingeholt, welche die Rechte am Namen und am Bildmaterial des verstorbenen Präsidenten verwaltet.

Die Verbindung zwischen der Speedmaster und Kennedy ist selbstverständlich. Während Kennedys 1000-tägiger Amtszeit starteten die Amerikaner ihren ersten bemannten Raumflug. Bei den letzten beiden Missionen des Mercury-Programms trugen die Astronauten Wally Schirra und Gordon Cooper eine OMEGA Speedmaster (Friendship 7 und Faith 7).

In der Tat war die Speedmaster vor Coopers Mission am 15. Mai 1963 von der NASA zur einzige offiziellen Uhr für bemannte Weltraummissionen ausgewählt worden. Der berühmte Chronograph hat an allen Missionen der NASA, einschliesslich der sechs Mondlandungen teilgenommen.

Der Präsident Kennedy hat das Mondfahrtprogramm der Amerikaner als ehrgeiziges Ziel vorgegeben. Präsident Kennedy verkündete die Bedeutung der Mondlandung am 25. Mai 1961 in einer ersten Rede an den amerikanischen Kongress: „Ich glaube, dass sich die Vereinigten Staaten das Ziel stellen sollten, noch vor Ende dieses Jahrzehnts einen Menschen auf dem Mond zu landen und ihn wieder sicher zur Erde zurückzubringen.“

In einer zweiten Rede am 12. September 1962 im Stadion der Rice University bekräftigte Präsident John F. Kennedy nochmals seine Entschlossenheit, eine bemannte Mondlandung zu verwirklichen: “Wir haben uns entschlossen, zum Mond zu fliegen. Wir haben uns entschlossen, in diesem Jahrzehnt auf den Mond zu kommen, nicht weil es leicht ist, sondern gerade weil es schwer ist“.

Nach Kennedys Tod, etwa acht Jahre nach seiner erste Rede als er die Bedeutung der Mondlandung verkündete, landete Apollo 11 am 21. Juli 1969 um 2:56 GMT auf dem Mond und Neil Armstrong verursachte den historischen Fussdruck auf dem Mond. Arthur Schlesinger der amerikanische Historiker sagte zur Mission: “Das 20. Jahrhundert wird sich bestimmt an dieses historische Ereignis zurück erinnern als der Mensch das erste Mal ausserirdisch Fuss gefasst  hat. Wie auch OMEGA Präsident Stephen Urquhart akzentuiert: „Er machte dies mit einer Speedmaster am Handgelenk“.

 

Weiterlesen
Advertisement

More in Fashion

Advertisement
To Top