Elektromobilität mit dem neuen Audi e-tron am Flughafen München besichtigen

Audi e-tron schlägt am Flughafen München voll ein

Noch vor dem offiziellen Start der Auslieferungen in Deutschland bereitet Audi dem e-tron eine ganz besondere Bühne: In einem mehrstöckigen Meteoriten mit einer Grundfläche von 630 Quadratmetern ist der vollelektrische Audi am Flughafen München gelandet. Im MAC-Forum zwischen Terminal 1 und Terminal 2 können Besucher und Passagiere bis Mitte März das neue Modell, seine Technologie, sein Service-Ökosystem sowie weitere spannende Zukunftsprojekte von Audi selbst erleben.

„Wir starten mit dem Audi e-tron in ein neues Kapitel für unsere Marke. Erstmals stehen neben dem Auto auch neue digitale Dienste oder das Thema Laden im Mittelpunkt“, sagt Horst Hanschur, Leiter Vertriebsstrategie und Business Development der AUDI AG. „Unser Meteorit bietet daher einen völlig neuen Ansatz, das Ökosystem und die Technologien rund um unser erstes vollelektrisches Grossserienmodell zu erleben. Unser Ansatz geht aber noch weiter: Noch in diesem Jahr bauen wir zusammen mit dem Flughafen München eine gesamte Infrastruktur zum Thema elektrisches Laden auf.“

„Völlig neuer Ansatz macht Auto, Technologie und Ökosystem erlebbar.“

Von Technikthemen wie Laden oder Rekuperation bis hin zum Fahrerlebnis mit dem Audi e-tron: Der Meteorit bietet einen umfassenden Überblick über das Thema Elektromobilität und wie sich das Unternehmen die elektrische Zukunft vorstellt. Dabei ist der Meteorit ein Erlebnis für die ganze Familie. Auf einer eigenen Expeditionstour durch den Meteoriten können Kinder spielerisch die Elektro-Welt von Audi durch einen kleinen gezeichneten Roboter namens ADUI entdecken. Ausserdem ermöglicht Audi Interessierten im MAC-Forum ganz ohne Voranmeldung kurze e-tron-Probefahrten aus dem Meteoriten heraus. Einstündige kostenlose Fahrerlebnisse sind über die Audi Partner vorab reservierbar.

Der Meteorit wird auch im Rahmen des Central Launch Training zum Audi e-tron für die weltweite Vertriebsorganisation genutzt. Mehr als 9.500 Handelsmitarbeiter aus aller Welt lernen die Technik sowie das gesamte Ökosystem des Audi e-tron detailliert kennen.

Weiterer Teil des e-tron-Erlebnisses am Flughafen München ist noch bis März ein Escape Room in den Räumen der direkt angrenzenden myAudiSphere. In mehreren Szenarien befassen sich die Besucher hier spielerisch mit der Technik des neuen Elektro-Audi. Sind alle Rätsel gelöst, steht zur Belohnung eine Probefahrt an. Timeslots für das Abenteuer in der myAudi Sphere sind direkt auf http://www.audie-tronroom.de/ Mehr Informationen zum neuen Audi e-tron

2019 baut Audi am Flughafen München darüber hinaus einen der grössten Ladeparks weltweit auf. Insgesamt entstehen über 70 AC Charging Points (22 kW) und sechs DC Charging Points (150 kW).

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Letzter Post

  • Vor sage und schreibe 15’000 Zuschauern zeigten die besten Schneegalopper in der Jubiläumsausgabe des LONGINES 80. Grossen Preis von St. Moritz bei strahlendem Sonnenschein und auf wesentlich schnellerem Geläuf eine grandiose Show. Der aus England angereiste Berrahri dominierte dank seines grossen Kämpferherzens und gewann letztlich überlegen mit fünf Längen Vorsprung auf Jungleboogie, den Sieger von

Story

automobilpaper.ch

Fashion

  • Die Mode Suisse fand am 4. Februar 2019 in 15ter-Edition bereits zum fünften Mal im Migros Museum für Gegenwartskunst Zürich statt. Ein erneut verfeinertes Konzept mit Preview, Défilé, Showroom & Shop und die erste Zusammenarbeit mit der ECAL/École cantonale d’art de Lausanne als Kampagnenpartner sowie der Kick-off mit Made Visible und ein vielversprechendes Designer-Lineup garantierten

Beauty

  • GREAT STYLE MAY NOT SAVE THE WORLD – BUT IT CAN MAKE YOUR DAY. KMS präsentiert die neuen Haar Trendlooks 2019. Rund um den Globus sucht das KMS Team immer wieder Inspiration im Schmelztiegel der Kulturen und schöpft dabei aus der Vielfalt und den künstlerischen Ausdrucksformen urbaner Hotspots. Die Trendlooks 2019 sind geprägt von der

Lifestyle

Travel

  • Wer eine Alternative zum Wohnzimmer für das Weihnachtsfest sucht, der feiert Weihnachten zum Beispiel in einem Hotel fernab der Heimat. Bei denen die Vorstellung von weissen Weihnachten keine Vorfreude auslöst und ein Fest voller Sonnenschein wünschen, fliegen in den Süden. Während andere vor dem Weihnachtsbaum sitzen und Geschenke auspacken, entdecken diese die