News

Fashion meets Sport: Die Trends für den Sommer

Ob Yoga, Tennis oder Fitness – sportliche Kleidung hat längst den Sprung aus dem Gym oder vom Sportplatz in den modischen Alltag geschafft. „Athleisure Wear“ nennt sich dieser lässige, entspannte Trend, eine Kombination auf den englischen Begriffen Athletic (sportlich) und Leisure Wear (Freizeitkleidung). Die alltagstauglichen Sport-Looks lassen sich natürlich auch selber nähen.

Ob als cooler Stilbruch oder von Kopf bis Fuss: Mit der Nähmaschine ist es ganz einfach, den Athleisure-Look individuell zu dosieren. Mit aufgenähten Seitenstreifen zum Beispiel bekommen normale Hosen und Tops gleich einen sportlichen Charakter. Umgekehrt werden etwa Hoodies oder Trackpants aus feinen Materialien absolut bürotauglich.

Für die Initiative Handarbeit haben die Designerinnen Kunji Baerwald und Karla Rabe (eine unserer Nachwuchs-Designerinnen 2017) eine Sommer-Nähkollektion entworfen, in der sportliche und formelle Looks einander perfekt ergänzen: Trendige Kleider und Tops treffen auf elegante Pencilskirts, stilvolle Sommermäntel und luftige Hosen. Die Anleitungen und Schnittmuster zu allen Modellen finden Sie kostenlos zum Download unter www.initiative-handarbeit.de.

Matchball
Spiel, Satz und Sieg: Das sportlich-elegante Sommerkleid ist von klassischer Tennismode inspiriert. Es wird aus Baumwollstoffen genäht – ideal ist ein leicht elastisches Material – und per Tunnelzug auf Figur gebracht. Praktisches Detail: In die Seitennaht sind Taschen eingearbeitet.

Kleiner Einsatz
… große Wirkung: Ärmeleinsätze und Verschlussblende in einer zweiten Farbe setzten bei dem leichten Frühlingsmantel ungewöhnliche Akzente. Näh-Tipp: Aufgrund der aufwendigen und anspruchsvollen Verarbeitung setzt der Mantel fortgeschrittene Näherfahrung, Zeit und Geduld voraus.

Bewegungsfreiheit
Je weiter, desto besser: Mit der Palazzo-Hose kommt Extravaganz in den Sommer. Und extrarasant wird dieses Modell dank der seitlichen Streifen, die für einen sportlichen Charakter sorgen. Styling-Tipp: Bei so weit geschnittenen Hosen oder auch Hosenröcken für eine stimmige Silhouette immer die Taille akzentuieren.

Siegertyp
Ob lässig zur Jeans oder schick zum Kleid: Mit einer kurzen Jacke wirkt man immer sofort gut angezogen. Unser Exemplar setzt auf starke Kontraste, Dreiviertel-Ärmel und grosse Taschen. Wer das zu verspielt findet: Einfach auf die Kontrastfarbe verzichten – einfarbig genäht bekommt die Jacke einen ganz klassischen Charakter.

© Bilder Initiative Handarbeit / Nina Raasch

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Fashion

  • Die Trachtensaison mit dem Oktoberfest steht vor der Tür und der Spätsommer ruft nach romantischen Wochenenden am Land. Und so freut sich österreichische Accessoires-Label »We Are Flowergirls«, passend zu dieser traumhaften Jahreszeit, deren neue »FLOWER WEEKEND AT THE COUNTRY HOUSE«-Flowercrown-Collection präsentieren zu

Beauty

  • Wie gelingt es Männern, im Leben die richtigen Prioritäten zu setzen, wenn viele gleichzeitig von besonderer Bedeutung sind? Diese Antwort liefert jetzt eine globale Studie von Braun, in der Männer aus aller Welt zu ihren Wünschen, Zielen und individuellen Routinen befragt wurden. Das Fazit: Um tägliche Herausforderungen optimal zu meistern, ist ein gelungener Start in

Lifestyle

  • Das familiengeführte Champagnerhaus Bollinger hat den Ausnahme-Jahrgangschampagner R.D. 2004 lanciert. Dieser reifte mehr als 13 Jahre im Herzen des Bollinger Kellers in Aÿ. Erst im 2017 degorgiert und von Hand verarbeitet, entfaltet der R.D. eine einzigartige subtile Frische und aussergewöhnliche Intensität. Nur durch diesen Prozess kommen die komplexen Aromen eines gereiften Jahrgangs zur

Travel

  • Wer ausser seinen Strandschätzen auch einige Erholungstechniken aus dem Urlaub in den Alltag rettet, lebt gesünder. Urlaub ohne Ende in den Alltag