Subscribe to our Channel

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

 

Modetrends im Sommer 2016 – Dein Look

Fashion

Modetrends im Sommer 2016 – Dein Look

Leuchtende Farben in Aqua und Korallentönen bringen Sommer-Feeling in deinen Look. Wir haben für euch die Sommertrends 2016 mit den verschiedenen Looks wie Gipsy Girl, Jeans, Party, Ethno und Sport Street zusammengefasst.

Gipsy Girl Look:
Dieser Look ist an den Sommer Festivals beliebt. Er ist lässig, kann aber auch sexy gestylt werden. Folklore-Stickereien sieht man häufig am Oberteil oder an der Gaucho Pants. Der Look wird kombiniert mit Western Boots oder mit Keil Sandaletten und einem Schlapphut. Der Gipsy Girl Look ist ein beliebter Style bei jungen Frauen.

Retro Look:
Die berühmte Schlaghose kommt diesen Sommer zum Einsatz. Wer es mag kann den 90er-Hippie Trend tragen. Wichtig ist bei dieser Hose der richtige Schuh. Retro-Sneaker gehen bei der Schlaghose immer oder Plateau-Sandaletten mit dicken Böden aus den 70er Jahren. Das Polo-Shirt wird beim Jeanslook immer begehrter. Zum Einsatz kommt das Shirt, Bluse oder die Schluse. Ja das istk kein Schreibfehler – die Schluse ist lässig wie ein Shirt und ladylike wie eine Bluse. Sie kann sehr gut zur Bell-Bottom Jeans getragen werden. Der elegante Einteiler (Overall) aus feinem uni Stoff ist bequem und sieht in der richtigen Kombination einfach sexy aus. Unverzichtbar sind zarte Tuniken mit Stickerei und der veloursleder Rock. Grosse Tapetenmuster setzen beim Retro Look ein Statement. Die beliebtesten Farben sind Ocker, Braun und Orange. Der schmale Gürtel und die kleine Tasche machen den unbeschwerten femininen 70er-Look erst perfekt. Zum Retrolook gehören auch bestickte Folklore-Blusen, wadenlange Print-Kleider mit schmalem Taillengürtel und kleiner Umhängetasche.

Jeans Look:
Weiss und Blau sind die Farben für den passenden Sommer Jeans-Look. Die leichte sommertaugliche Jeans kann aus Tencel oder Leinen sein. Die neue superbleached-Waschung bei Jeans sind sanfter und softer im Griff. Das richtige Styling ist die Herausforderung bei diesem Look. Denim Shorts sind unverzichtbar. Kurze oder verkürzte Latzhosen-Styles im Used-Look (künstliche Löcher, zerrissene Stellen, ausgewaschene Farben) sind im Kommen, genauso wie cropped Flares Hose. Die Hochwasserhose mit ausgestelltem Bein sind für schlanke Beine – oder sehr hohe Schuhe geeignet. Modern ist die Flares Hose in der Farbe weiss. Die Skinny ist immer noch bei Frauen die beliebteste Jeans-Hose und nicht wegzudenken. Die coole Culotte auch Hosenrock genannt, ist als Jeans oder in fliessenden Stoffen zu sehen. Die Mom’s Jeans bekannter als Karottenhose mit hohem Bund lassen unser Hinterteil breiter und flacher wirken oder auch die Wide Leg-Jeans. Für selbstbewusste Frauen eine starke Hose. Zur breiten Wide Leg-Jeans passen lässig geschnittene Oberteile. Die Mom’s Jeans ist gerade im Destroyed-Look (Rissen und Löchern) einfach cool. Das zartfliessende Jeansshirt sollte man mit helleren Jeans kombinieren. Jeans Overall ist ein Onepiece und braucht keine Accessoires. Als Anzug im Business-Look kann die Jeans auch getragen werden.

Party-Look:
Die Pastellfarben sind überall auf Partys, Sommerfesten, Abschlussball oder Hochzeiten zu sehen. Fliessende Stoffe in Nude, Mauve, Mint oder Bleu sind bei den Sommerkleidern sehr beliebt. Strass und Spitze oder Rüschen in den Farben Haut und Puder ist ein beliebter Look zu Festen. Die Kleider sehen an älteren wie auch an jungen Frauen toll aus. Das Must-Have ist der Einteiler. Der Jumpsuit mit einem Rückenausschnitt oder Dekoltee kann sexy wirken. Die Highheels dazu machen eine grossartige Figur. Der Zweiteiler als Rock und Top-Kombination mit modernem Schnitt ist immer beliebter. „Separates“ ist das neue Kleid mit sehr hoher Taille und kurzem Top, aber nicht Bauchfrei. Hingegen etwas Bauchfrei darf es sein, bei einem verkürzten Top mit einem Pencilskirt (Bleistiftrock hoch bis zur Taille) oder ein Seidenshirt mit Tüllrock. Die zwei Looks sind für Frauen geeignet, die es lieben, zu experimentieren. Pailettenkleider sind unverzichtbar auf Partys. Minikleider in strahlenden Farben und mehr Volumen mit viel Bein tragen junge Frauen gerne. Das Bodenlange oder knöchellange Kleid mit flachen Sandaletten ist immer populärer. Das Metallic Kleid ist „High Fashion“ und für alle, die gesehen werden wollen. Metall-Accessoires in silber, gold und kupfer sorgen für Glamour. Die Brosche, der Haarschmuck, der Ohrschmuck oder die Clutch darf funkeln und glitzern. Sandaletten in Metallics machen das Outfit perfekt.

Ethno-Look:
Hippie-Style mit weich fliessenden Stoffen, transparente Stoffe bringen Leichtigkeit in den Look. Viel zu sehen sind: Lange Tuniken, Culottes, Maxi-Kleider, Kimono-Formen. Allover sind sie bedruckt mit Paisleys, mexikanischen anmutigen Mustern oder Streifen. Wild gemischt oder in Patch mit Denimstoffen im Used-Look. Speziell für den Hochsommer sind die lässigen Tunikas am Strand oder das Maxikleid im Mustermix. Veloursleder „Fake Leder“ ist Trend. Fast nicht erkennbar, dass es kein Leder ist. Im Sommer schön zu tragen, da es waschbar ist. Kurze Kleider mit Schnürr-Details sind auch zu sehen. Fringes aus Velours in Cognac oder Schwarz sind an Jacken, Taschen oder Schuhe zu sehen. Die weisse Häkel-Optik und Lochstrickmuster bei Tops und kurze Hängerchen aus Baumwollgarn zeigen den handwerklichen Charakter. Das Kleid in Häkelspitze ist ein Look für junge Frauen. Blusen und Shirts können Einsätze beeinhalten. Intarsien-Strick in leichter Optik darf beim Ethno-Look nicht fehlen. Die Farben erinnern an Marrakesch und geben ein Urlaubs-Feeling. Gebranntes Rot, Erdtöne Nature oder farblich harmonisch gespielt. Der Mix macht das Thema Ethno spannend.

Sport Street Look:
Das Poloshirt erlebt ein Revival und zwar in einer neuen Silhouette. Es wurde verkürzt und mit überschnittenen Schultern als modisches Key-Piece entdeckt. Das Poloshirt kann auch aus Seide oder Jersey sein. Sport Spitzen bei langen Shirts ist ein Hingucker. Bomber Blouson ist ein Allrounder und eine coole Alternative zur Lederjacke. Der Blouson wird immer mehr mit Wordings oder Zahlen versehen und auch mit auffälligen Zippern. Der Blouson kann auch knallbunt sein. Ein Rucksack ist viel bequemer als eine Handtasche und gibt es in modischen Styles. Der neue It-Bag ist ein Rucksack. Der Sneacker bleibt und wird immer mehr in rot oder auch schwarz getragen.

Click to comment

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

More in Fashion

Advertisement
To Top