Der virtuelle Sport boomt – eSport

eSport, der virtuelle Sport boomt. Das Spielen von Computerspielen als sportlicher Wettkampf, ist die am schnellsten wachsende Sportart der Welt. eSport bekommt sogar bei den Asienspielen 2022 eine grosse Bühne und wird zur Olympischen Disziplin. Damit ist das elektronische Zocken weder Kinderkram noch ein „Nerd-Thema“, sondern ein Tummelplatz für attraktive Zielgruppen. Die Meinungen, ob eSport richtiger Sport ist, gehen zwar immer noch auseinander. Fakt ist, dass eSport zu einem nicht zu unterschätzenden Wirtschaftsfaktor herangewachsen ist. Das begreifen immer mehr traditionelle Wirtschaftsunternehmen. Und auch die Tourismusbranche soll vom Hype profitieren.

Für die Tourismusbranche sieht Daniel Luther, eSport Consultant und ehemaliger eSport-Weltmeister enormes Potential. Mittelgrosse eSport-Events, wie die LAN-Events, ziehen in der Schweiz bereits mehr als 1.300 Teilnehmer an. „Solche Events sind für viele Tourismusregionen logistisch zu stemmen“, sagt Luther. In Fernost sind eSportler Stars, die jeder auf der Strasse erkennt. Inzwischen füllen eSport-Wettbewerbe die grossen Arenen in Hamburg, Köln und Berlin. Mega-Events wie das „Intel Extreme Masters“ in Katowice locken sogar 173.000 Besucher in die Region.

Ein gelungenes Beispiel für die Symbiose von virtuellem Zocken und Tourismus ist Europas erstes Gaming-Hotel „The Arcarde“ in Amsterdam. In Asien wächst die Anzahl der Zocker-Hotels. „Ich bin mir sicher, dass dieser Weg von vielen Hotels in den nächsten Jahren gegangen wird.“ Unter dem Motto „Aktiv.Digital.International“ werden 27 Experten in spannenden Vorträgen und Diskussionsrunden über Trends und Erfolgsmodelle berichten. Der Kongress ist der Auftakt für die Ferienmesse „Grenzenlos“ in St. Gallen, bei der sich Vertreter der Tourismus- und Sportbranche aus dem gesamten deutschsprachigen Raum sowie 35.000 Messebesucher treffen.

Erstes int. Sport.Tourismus.Forum
19.01.2018 in St. Gallen

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Fashion

  • Ob Yoga, Tennis oder Fitness – sportliche Kleidung hat längst den Sprung aus dem Gym oder vom Sportplatz in den modischen Alltag geschafft. „Athleisure Wear“ nennt sich dieser lässige, entspannte Trend, eine Kombination auf den englischen Begriffen Athletic (sportlich) und Leisure Wear (Freizeitkleidung). Die alltagstauglichen Sport-Looks lassen sich natürlich auch selber

Beauty

  • Wie gelingt es Männern, im Leben die richtigen Prioritäten zu setzen, wenn viele gleichzeitig von besonderer Bedeutung sind? Diese Antwort liefert jetzt eine globale Studie von Braun, in der Männer aus aller Welt zu ihren Wünschen, Zielen und individuellen Routinen befragt wurden. Das Fazit: Um tägliche Herausforderungen optimal zu meistern, ist ein gelungener Start in

Lifestyle

Travel

  • UberBOAT is back! Nach dem grossen Erfolg im letzten Jahr bietet Uber den Dienst im Sommer 2018 nun zum zweiten Mal an der kroatischen Küste an. Ab sofort und noch bis Anfang Oktober haben Touristen und Einheimische wieder die Möglichkeit, per Knopfdruck in der Uber-App eine Fahrt mit einem Schnellboot zu bestellen oder einen individuellen