Subscribe to our Channel

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

 

Hermès – Uhrenkollektion Arceau Cheval d’Orient

Hermès - Uhrenkollektion Arceau Cheval d’Orient

Lifestyle

Hermès – Uhrenkollektion Arceau Cheval d’Orient

Inspiriert von den Reit-Motiven des emblematischen Maison Hermès Tafelservices Cheval d’Orient, bringt das Dekor der Uhrenkollektion Arceau Cheval d’Orient, die Technik der französischen Lackkunst glanzvoll zur Geltung.

Geduld und minutiöse Fertigkeiten professioneller Lackkünstler lassen traumgleiche Reiterszenen des Orients entstehen – eine ganz besondere Herausforderung, denn es handelt sich um echte Miniaturen. Auch Erfindungsgeist ist gefordert, denn anders als bei traditionellen französischen Lackarbeiten dient als Untergrund nicht Holz oder Bambus, sondern Metall, weshalb die üblichen Techniken partiell angepasst werden müssen.

Mit feinstem Pinsel trägt der Lackierer die ersten Schichten seines Lacks aus Pigmenten und Kopal auf, wobei er für jede Ebene drei Tage Trocknungszeit berücksichtigen muss. Daraufhin kann die Oberfläche fein geschliffen werden, und der nächste Lackauftrag erfolgt. Schicht um Schicht konstruiert der Lackierer so sein Werk, und in einem Zeitraum von mehreren Wochen entsteht, durch die Wiederholung der immer gleichen Schritte, eine tiefschwarze Grundlage für das eigentliche Bild.

Der Handwerker wird nun zum Künstler. Mit einem Kohlestift überträgt er die Linien seiner Zeichnung auf den perfekten Lackgrund des Zifferblattes – dann bereitet er seine Farbpalette vor: Pigmente werden fein verrieben und vermischt, bis die gewünschten Farbtöne entstehen. Mit gekonnt geschwungenem Pinsel wird in aufeinanderfolgenden Schichten das Motiv erarbeitet – so lange, bis das fertige Bild vorliegt. Immerhin zehn Tage muss das Ganze trocknen, bevor schliesslich zwanzig weitere Schichten eines transparenten Lacks aufgetragen werden. Auch diese müssen tagelang trocknen. Eine letzte Politur bringt das feine Gemälde voll zur Geltung – mit subtil abgestuften Vorder- und Hintergründen sowie Farben von einer Leuchtkraft, wie nur die Lackkunst sie erzielen kann.

Jedes dieser Zifferblätter wird letztendlich in ein Weissgoldmodell der Reihe Arceau eingefügt, in dem ein Manufakturkaliber Hermès H1837 arbeitet. Stolz und graziös präsentieren sich die Pferde mit ihren prachtvollen persischen Satteldecken und werden so zum perfekten Inbild für die Liebe des Hauses Hermès zu feinstem Kunsthandwerk und zur Welt des Pferdesports.

Click to comment

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

More in Lifestyle

Advertisement
To Top