Subscribe to our Channel

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

   

Testbericht im Stanglwirt Bio- und Wellnesshotel in Tirol

Lifestyle

Testbericht im Stanglwirt Bio- und Wellnesshotel in Tirol

Im Bio- und Wellnesshotel Stanglwirt wurde ich herzlich empfangen und man fühlt sich gleich ab der ersten Sekunde Daheim. Die Gäste sind bunt durchmischt, von Familien über ältere Ehepaare bis zu Sportlern. Der Stanglwirt ist aber auch berühmt dafür, dass viele prominente Persönlichkeiten sich hier einige Tage der Erholung und Ruhe gönnen. Hier darf man einfach Mensch sein.

Das luxuriöse und persönliche Resort steht vor der imposanten Kulisse des Wilden Kaisers. Die zahlreichen Zimmer (178) und Suiten reihen sich rund um die Kaiserwiese, welche zum relaxen und entspannen einlädt.

Ich finde man merkt in allen Details, dass die Familie Hauser sich viel Mühe gibt, was durch zahlreiche Stammgäste und langjährige Mitarbeiter bestätigt wird. Manche Mitarbeiter sind bereits seit 12 Jahren da, die einen schwärmen vom tollen Ambiente, andere schätzen die Umgangsformen sehr.

Unsere Hunde haben die Nähe zur Natur genossen, der Teich mit dem Schwan und den Enten luden zum entspannen ein.

Die Kaiserbogen Suite war sehr grosszügig, wohlfühlend und hell. Das Holz und das Kaisergestein machen den Stanglwirt zum Ursprung des Hauses, gemischt mit den Menschen, Sport, Wellness und Tieren. Es ist ein Daheim für Jung und Alt.

Mir ist die Vielfalt des Stanglwirt enorm positiv aufgefallen, denn auch als Familie ist jeder bedient. Für Kinder gibt es extra einen Kinderbauernhof mit Tieren, wo Kinder wie früher ohne moderne Spielzeuge Spass haben können und die Natur entdecken dürfen. Die Eltern können in dieser Zeit Sport betreiben wie Tennis, Golfen, Boxen oder Fitness. Zur Entspannung bietet der Stanglwirt eine richtige Wellness Erlebniswelt auf insgesamt knapp 12000 m2. Grosszügige Wasserflächen mit insgesamt 1500 m2 laden zum Wasserspass ein – ob im Felsenbad, Sprudelbad, Solebad oder im Sportschwimmbecken. Speziell in der Spa-Landschaft sind die offenen Kaminfeuer. Saunen und Bäder gibt es für jeden Geschmack.

Die Ayurvedische Behandlung bei Thomas kam sehr spirituell an. Er lebt nach den Regeln von Ayurveda, das spürt man beim Gespräch und der Zeremonie. Zudem sieht er aus wie der typische Yoga Lehrer, deshalb dachten wir uns noch vor unserer Anreise, das Bild auf der Website von ihm sei ein Werbefoto. Die Behandlungen für die Entspannung sind sehr angenehm. So können wir auch der Männerwelt die speziellen Männer-Kosmetik Traitements nur empfehlen.

Sportlich bin ich nicht zu kurz gekommen – angefangen mit der Reitstunde auf einem schönen Lipizzaner. Ich habe den Kontakt zum Pferd schnell gefunden und hätte am liebsten eines mit nach Hause genommen. Das private Lipizzaner Gestüt mit den rund 20 edlen Pferden begeistert viele Gäste auch bereits nur beim zuschauen.

Weiter ging es auf den Spuren von Wladimir Klitschko. Klitschko ist ein Stammgast des Hauses, der bei seinen Europawettkämpfen hier trainiert und sich vorbereitet. Das Boxtraining, welches angeboten wurde, wurde von Björn konzipiert. Das Training hat enorm viel Spass gemacht. Wir haben drinnen und draussen auf der schönen Kaiserwiese trainiert. Björn hatte viel zu erzählen, spannende und herzergreifende Geschichten.

Für den weiteren sportlichen Teil blieb ich draussen und wechselte auf die Driving Range, welche Hotelgäste kostenlos nutzen können. Der Golfsport hat mich schon immer interessiert, da viele Business Women’s diesen Sport betreiben. Ich habe zum ersten Mal den Abschlag mit Lucki geübt (Golf Sport Academy). Es braucht am Anfang Geduld, die richtige Drehung und den Schwung für einen guten Abschlag. Die Driving Range ist sehr weitläufig. Ideal auch für Golfer, die spontan vorbei kommen. Mein Coach hat mir empfohlen, damit weiter zu machen.

Das Essen ist in der Halbpension vorgegeben, aber es gibt immer ein Wahlmenü mit Fisch, Fleisch, für Vegetarier und für Kinder. Das Hotel-Restaurant hat mir sehr gut geschmeckt. Jeder kann sein Essenstempo selbst vorgeben, da das Personal sehr auf die Gäste eingeht. Die Aussicht ist wunderschön. Durch den Traditions-Gasthof, welcher auch für auswärtige Gäste geöffnet hat, gibt es die Möglichkeit, in einem Kuhstall zu speisen. Abgetrennt durch eine Fensterscheibe schauen einem die Kühe oder umgekehrt beim Abendessen zu.

Das Stanglwirt hatte seit der Eröffnung auch noch nie geschlossen – sämtliche Erweiterungen geschehen im laufenden Betrieb. Die Arbeiten sind kaum zu hören und stören so keine Gäste. Der Ausbau des Spa-Bereichs mit weiteren Behandlungsräumen ist im Endspurt und der Kinderwelten Badespass wird im Sommer 2015 eröffnet.

Unter Stanglwirt (www.stanglwirt.com) kannst du dein Erlebnis buchen.

Ramona wurde eingekleidet von dress-for-less
Szene Check-In | Pullover Superdry Brittany, Jeans Maison Scotch, Mantel Geox, Schuhe Benetton Court
Szene Reitstall | Pullover Benetton Cardigan, Jeans GAS, Schuhe Högl Slip-on
Szene Golf & Morgenbuffet | Pullover Benetton, Lederjacke Mays&Rose, Jeans Maison Scotch, Schuhe ash High Top Trainers
Szene Boxen | Pullover Superdry Tracksuit Top
Szene Abendessen | Oberteil Mishumo Crochet Top, Jacke Pepe Jeans Jacket, Jeans Levi´s Slight Curve Skinny, Schuhe Högl Peep Toe Shoes
Szene Interview | Pullover Anna David Stella, Jeans Maison Scotch Mademoiselle jeans
Bildgallerie | Kleid Fiorucci, Jacke Iriedaily Youriko Wax Coat

11 Kommentare

11 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Lifestyle

Advertisement -
To Top