Subscribe to our Channel

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

   

Rein in den alpinen Dschungel von Uncle Jack’s

Travel

Rein in den alpinen Dschungel von Uncle Jack’s

Rein in den alpinen Dschungel von Uncle Jack’s

Am 20. Dezember eröffnet Uncle Jack’s in Flachau – und hinter der lustig-tropischen Fassade steckt viel Regionaliät und Nachhaltigkeit. Erneuerbare Energie, Handwerk aus dem Salzburger Land und saisonale Produkte standen beim Umbau ganz oben auf der Liste. Gute Argumente für einen Skiurlaub in tropischem Look? Diese hat das Hotel Uncle Jack’s.

It’s a jungle out there! Deshalb lieber rein in den alpinen Dschungel von Uncle Jack’s. Familie Kaml hat im Skiweltcup-Ort Flachau ihr ganz eigenes Alpen-Paradies geschaffen. Hier trifft alpiner Lifestyle auf tropische Glücksmomente. Wenn sich Altholz zu Rattan gesellt, Naturstein mit Dschungelpflanzen flirtet und das tiefverschneite Weiss der Salzburger Berge einen spannenden Kontrast zu Tropengrün bildet, dann ist das nicht nur ein bisschen crazy, sondern auch total nachhaltig.

Ursprüngliches Handwerk modern interpretiert
Bei Uncle Jack’s beginnt Nachhaltigkeit mit der Substanz: Denn das Gebäude wurde sozusagen „upgecycelt“ – Mauerwerk, Geschossdecken und vieles mehr ist aus dem Altbestand erhalten geblieben. Alle Arbeiten in und um das Lifestylehotel wurden von Gewerken aus der Region durchgeführt. Aussen erhielt das Haus mit traditionellen alpinen Holzschindeln einen neuen Look – modern interpretiert selbstverständlich. Der nachwachsende Rohstoff Holz findet sich auch in vielen anderen Designelementen des Hotels wieder – fast schon ein Selbstverständnis für die Bauherren. Beim gesamten Bau fokussierte die Familie Kaml ressourcen- und energieschonende Massnahmen.

Voll im Saft
Während der Sommermonate bietet Uncle Jack’s einen eigenen Mountainbike-Waschplatz. Überhaupt ist das tropicALPs Lifestyle Hotel auf Fahrräder ausgerichtet. Der Strom dafür ist garantiert Atomstrom-frei und speist sich zu einem Grossteil aus regionalen, erneuerbaren Quellen. Wer eine längere Tour plant, orientiert sich am besten an den speziell ausgezeichneten Routen durch das Salzburger Land. Dort können müde Biker und ihre Räder in regelmässigen Abständen ihre Energien auftanken. Falls dann doch der Akku schlapp machen sollte, ist an speziellen Ladestationen für Nachschub gesorgt. Am Abend kannst du dein Bike sicher bei Uncle Jack’s deponieren.

More in Travel

To Top