Subscribe to our Channel

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

   

Gemma Chan als Markenbotschafterin von L’Oréal Paris

Beauty

Gemma Chan als Markenbotschafterin von L’Oréal Paris

Gemma Chan als Markenbotschafterin von L’Oréal Paris

L’Oréal Paris ist stolz, Hollywoods wegweisende Gemma Chan als Internationale Markenbotschafterin bekannt zu geben.

Nachdem Gemma Chan ihre Anwaltskarriere beendete, um ihrem Traum in die Schauspielerei zu folgen, schlug sie einen unkonventionellen Weg nach Hollywood ein. Die Feministin gehört zu einer neuen Generation, die die Filmwelt aufrüttelt. Sie spricht offen an, was sich verändern muss und setzt sich dafür ein, dass es auch geschieht. Die britische Schauspielerin nutzte ihren Einfluss für eine stärkere Inklusion in der Kinowelt: für die Gleichstellung der Geschlechter und für mehr Diversität unter Autoren, Produzenten und Schauspielern. Ausserdem setzte sie sich, gemeinsam mit internationalen NGOs, für die Rechte und Gleichstellung von Kindern ein. Gemma nimmt stets eine aktive Rolle für die Schwächsten der Gesellschaft ein. Zuletzt unterstützte sie das Pflegepersonal Grossbritanniens während des Höhepunktes der Coronavirus-Pandemie, indem sie ehrenamtlich mit Cook-19 zusammenarbeitete und kostenlose Mahlzeiten in Krankenhäuser lieferte. So stand sie dem überlasteten Gesundheitspersonal in ganz London bei.

Nach ihrem Abschluss in Jura an der Universität Oxford im Jahr 2004 schlug Gemma eine Stelle bei einer der führenden Anwaltskanzleien Londons aus. Stattdessen entschied sie sich, ihrer Intuition zu folgen und eine Schauspielkarriere einzuschlagen. Sie arbeitete ein Jahr lang als Model, um ihr Studium am Drama Centre London zu finanzieren – die Schauspielschule, die Talente wie Emilia Clarke, Colin Firth und Pierce Brosnan hervorbrachte. Auf ihre ersten Theaterrollen folgten Auftritte in TV-Serien wie Doctor Who und Sherlock. Später erhielt sie ihre erste grosse Rolle in der Sci-Fi-Serie Humans. Im Jahr 2018 hatte Gemma ihren Durchbruch in Hollywood, in der erfolgreichen romantischen Komödie Crazy Rich. Anschliessend war sie Teil des international erfolgreichen Films Captain Marvel, der erste von Frauen geführte Actionfilm von Marvel. Danach kehrte Gemma in der Anthologie-Drama-Serie I Am, vom BAFTA- Gewinner (British Academy Film Awards), Autor und Regisseur Dominic Savage, zum britischen Fernsehen zurück. Die Trilogie zeigt die Erfahrungen dreier Frauen in ganz persönlichen, emotionalen und zum Nachdenken anregenden Situationen und beschäftigt sich mit Themen wie Beziehungen, gesellschaftlicher Druck, Identität und Selbstbestimmung.

„Ich bin davon überzeugt, dass wir unsere Unterschiede als unsere Stärken begreifen sollten. Deshalb bin ich besonders glücklich, mich L’Oréal Paris anzuschliessen – einer Familie von starken Frauen jeder Herkunft, die zusammenstehen, um die Kraft und Schönheit der Vielfalt zu zeigen. Die Botschaft von L’Oréal Paris an jede Frau „Glaubt an euer Selbstwertgefühl“ ist heute so wichtig wie nie zuvor.“

Besonders für ihre Darstellung in I Am Hannah, die sie mitverfasst und gemeinsam mit Savage entwickelt hat, erhielt Gemma begeisterte Kritiken. Im Dezember 2020 wird Gemma an der Seite des Hollywood-Stars Meryl Streep, in der Komödie Let Them All Talk von Steven Soderbergh, zu sehen sein. Weiterer Höhepunkt: Im November nächsten Jahres kehrt die Schauspielerin an der Seite von Angelina Jolie und Salma Hayek in Eternals zum Marvel-Blockbuster-Franchise zurück.

Eine Stimme für Inklusion
Die Schauspielerei gibt Gemma Chan die Chance, Themen anzusprechen, die ihr wichtig sind. Sie setzt sich für Integration und Feminismus ein – Werte, die im Zentrum von L’Oréal Paris stehen. Zu Beginn ihrer Karriere war sie häufig die einzige „farbige“ Person am Set. Deshalb erlebte Gemma Chan aus erster Hand, wie wichtig ein kultureller Wandel ist. Mit der Intention, die Geschichten von Minderheiten zu erzählen und ihnen eine Stimme zu verleihen, gründete die Schauspielerin 2019 ihre eigene Produktionsfirma. Die Tragweite ihres positiven Einflusses wurde erkannt, als sie in der Gastausgabe der britischen Vogue, Duchess of Sussex, zur «Force for Change» gekrönt wurde.

Aktivistin für die Zukunft
Gemma setzt sich für die Rechte von Frauen und gegen sexuellen Missbrauch in Filmbranche und Gesellschaft ein. Nicht zuletzt war sie eine von 190 Unterzeichnerinnen der «Time’s Up»-Bewegung von 2018. Ausserdem ist sie Gründungsmitglied und finanzielle Unterstützerin des Justice and Equality Fund, dem britischen Äquivalent des «Time’s Up»- Legal Defense Fund , zur Bekämpf ung von sexueller Belästigung und Diskriminierung. Ihre Arbeit für Vielfalt und Gleichberechtigung zeichnet Gemma als eine Botschafterin für zukünftige Generationen aus. Darüber hinaus ist sie in ihrer Kampagne für Kinderrechte eine hochrangige Unterstützerin von UNICEF UK.

More in Beauty

To Top