Subscribe to our Channel
Gemeinsam können wir etwas verändern! Mehr Informationen

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

Jean Gritsfeldt widmet seine Looks der Liebe

Photo: zVg Jean Gritsfeldt, Lina Grün

Fashion

Jean Gritsfeldt widmet seine Looks der Liebe

2012 präsentierte Jean Gritsfeldt seine erste Ready-to-Wear-Kollektion „The Black Unicorn“ während der Ukranian Fashion Week und ist seitdem fester Bestandteil dieser. Sein Debüt in Berlin feierte er im Feburar 2022, zumindest modisch, denn war der Designer auf Grund des Krieges nicht persönlich anwesend. Mit seinem Label möchte der Ukrainer die Grenzen zwischen Mode, Modellierung, Skulptur und dem menschlichen Körper verwischen. Charakteristisch für seinen Stil sind komplexe Schnitte, teils bizarre Farb- und Texturkombinationen und Elemente aus der Haute Couture. In der ukrainischen Modewelt ist Jean Gritsfeldt nicht nur als Designer, sondern auch als Performer bekannt, der für seine Runway-Shows immer besonders außergewöhnliche Kulissen findet: vom Internationalen Flughafen Boryspil, über einen Boxring, das Nationalmuseum für Naturgeschichte in Kiew, den ukrainischen Nationalzirkus, ein Autocenter oder einen Supermarkt.

Nach langer Planung sollte Jean Gritsfeldt schon letztes Jahr sein Debüt auf der Berlin Fashion Week feiern. Das tat er auch, nur war der Ukrainer selbst nicht anwesend. Nach Beginn des Krieges, entschied sich der Designer in seiner Heimat Kiew zu bleiben. Er verwarf seine ursprüngliche Kollektion und designte eine komplett neue, um ein stärkeres politisches Statement zu setzen. Via Zoom Calls orchestriert, realisierte das Berliner Netzwerk Fashion Revolution und Sustainable Fashion Matterz seine Kollektion vor Ort. Der erste Part von «BORN IN KYIV. SCULPTOR OF LOVE» war eine der berührendsten Shows der damaligen Saison. Die Fortsetzung seiner modischen Protestbotschaft präsentiert er nun mit Herbst/Winter 2023 während der Berliner Fashion Week und im Rahmen von Berlin Contemporary.

Neben seiner Hommage an sein Heimatland, die Ukrainer*innen, ihre scheinbar Unzerbrechlichkeit und Widerstandsfähigkeit widmet er seine Looks vor allem der Liebe: “Unmenschliche Systeme können nur durch die transformative Kraft der Liebe gestürzt werden. Meine Arbeit soll die liebevollste Seite eines jeden wecken: Ihren inneren Superstar”, so Jean Gritsfeldt. Rebellisch ist auch seine Kollektion: mal sind seine Looks mutig, nie zu formell, oft disruptiv elegant und immer voller Individualismus. Neben einer Materialvielfalt von Cord, Leinen, Wolle, Faux Fur, Seide und Chiffon, spielt er eklektisch mit Farben und Mustern und kombiniert etwa florale und Militär-Prints. Hinzu kommen dicke Fransen, Pailletten, Rüschen und Stickereien. Popkulturelle Referenzen dekonstruiert er und lässt seiner Fantasie keine Grenzen. Wichtig ist für Jean Gritsfeldt außerdem: so nachhaltig wie möglich zu arbeiten. So nutzt er biobasierte, recycelte Fasern, die meisten Materialien sind aus recycelten PET-Flaschen. Zudem entstanden etwa seine Pullover aus upcycelten Trikots und alle Färbemittel sind pflanzenbasiert.

Seine Show ist ein Mix aus Runway-Show und Performance Art. Von Jean Gritsfeldt arrangiert, tritt auch der Designer selbst als Performer in seiner Modenschau auf.

www.instagram.com/jeangritsfeldt.world/

Du liest gerne Portraits über Musiker? Zeige mit einem Abo deine Wertschätzung für unser Engagement für Musiker und Künstler. Mehr Anzeigen

More in Fashion

To Top