Subscribe to our Channel

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

 

Switzerland Next Topmodels – aufgeschnappte Kritik zur Sendung

Fashion

Switzerland Next Topmodels – aufgeschnappte Kritik zur Sendung

Gestern Abend ging die erste Schweizer Version der Sendung Germanys next Topmodels über die Bühne – die Version der Schweizer und in Schweizerdeutsch mit Boys und Girls auf Prosieben Schweiz: Switzerland Next Topmodels.

Pro 7 preiste die Sendung bereits im Vorfeld mit vielversprechender Beschreibung an: Mit 24 stylische Models – sowohl männliche, als auch weibliche – werden in der 1. Folge den Catwalk betreten und sich dem fachlichen Urteil der Jury rund um den Host Manuela Frey stellen. Das Schweizer Topmodel ist sich der verantwortungsvollen Aufgabe bewusst und kann den Staffelstart kaum erwarten: „Bald geht´s los und ich freue mich schon jetzt riesig auf die Show! Der Countdown läuft und wir stecken alle in den letzten Vorbereitungen. Das alles ist für mich eine grosse Herausforderung, es wird mega spannend mit jeder Menge Action, Fun und Drama!“ Auch die Jury-Teamleader, die den Models mit ihren Ideen und Erfahrungen zu Catwalks, Shootings, Castings und Jobs zur Seite stehen, freuen sich auf den „SNTM“-Countdown: „Die Schweizer können gespannt und stolz sein, dass so eine weltbekannte Show jetzt zu ihnen kommt. Ich verspreche Glamour und Kampfgeist für mein Team. Lasst die Spiele beginnen – es wird fabulous!“, ist sich das weltbekannte Male-Model und Jurymitglied Papis Loveday sicher. Die deutschen Modeblogger von „Dandy Diary“ fiebern ihrer Schweizer TV-Präsenz ebenfalls entgegen: „Wir sind schon ganz aufgeregt! Die Juryteilnahme ist sicherlich der späte Höhepunkt unserer kurzen Karriere als brutalstmögliche Modekritiker in mehr oder weniger deutscher Sprache.“

Wie sieht aber die Kritik in den Social Media Kanälen nach der Sendung aus? Unter dem Hashtag #SNTM bekommt man schnell einen transparenten Überblick, Hauptthema dabei ist das Niveau der Sendung, eine unprofessionelle Moderatorin und der ruinierte Haarschnitt der Kandidatin Jérômie.

Ein paar nette Quotes aus den Social Media Kanälen: Fremdschämen – Fake: Alle zu klein – Gettosprache der Jungs – Das Niveau ist noch tiefer gesunken, die Deutschen werden sich fragen was aus ihrer Sendung gemacht wurde – Schon dem 1. Mädchen die Haare ruiniert… unter dem Deckmantel High Fashion… gaaanz traurig!!! – ich friss d büacher als wärs schoggi.» s niveau hettemer also au schomal festgleit – d Gwünnerin/de Gwünner chunnt uf d Titelsiite vom Friday Magazine. Wow. Ha gar ned gwüsst, dass s Friday ufm gliche Level wie d Cosmopolitan isch – Wow, er hat einen Laufkurs absolviert! Respekt! Damit hat er den Sieg in der Tasche! – Kann man die Tusse mit der Mappe die sich pro Satz zwischen Dialekt und Deutsch entscheidet auch nach Hause schicken? Worst host ever! – Manuela Frey ist zu jung und unsicher für die Rolle als Host… – Jeromie sieht aus wie ein zerrupftes Huhn .. – Was ich dank sntm bisher gelernt habe: Ich habe jeden Morgen um 5.47 eine High Fashion Frisur – „Ich übe das Moderieren vor dem Spiegel“, sagte No Name-Model Manu Frey in 20min. Wow, diese Twilight-Vogelscheuche hat echt Null Charisma. sntm was für ein unprofessionell gemachter Mist! – Die grössten Verlierer des Abends bei sntm? Alle, die Manuela Freys Moderationskünste erdulden mussten. – In den Werbepausen sieht man richtig coole Models. In der Show? Kein einziges plus ne absolut unfähige Moderatorin. Flop! – Wenn ich ne Mutter von so nem Mädchen wäre, würde ich nicht wollen, dass sie ins Team von diesen verlebten und angetrunkenen Schmuddeltypen geht – Wie Bachelor, einfach ohne Bachelor. – Wenn d Manuela Frey redt, tönt ihri Stimm bitzli so, als würd sie en Vortrag ide Schuel halte – 2 Minuten gesehen, gleicher Reflex, wie bei GNTM. Abschalten bzw. umschalten – Die SI schreibt „Schweizer Model Manuela Frey ist schon im Olymp angekommen.“ Blödsinn! Den hässlichen Vogel kennt keine Sau. – Leute, die im Saalpublikum bei sntm sitzen, haben die Kontrolle über ihr Leben verloren. – „Ich übe das Moderieren vor dem Spiegel“, sagt No Name-Model Manu Frey in 20min die vor Switzerlands next Topmodel noch nie moderiert hat. Klingt nach einer professionell gemachten Show hahaha #peinlich #falschewahl

Ehrlicherweise muss man den Zuschauern bei einigen Punkten Recht geben – ein Host, der sich völlig aus dem Häuschen zeigt, wenn ein Kandidat sie anschmachtet und einen plumpen Spruch fallen lässt, wirkt nicht, dass die Sendung unter Kontrolle ist. Die Argumentation, einer Kandidatin die Frisur zu ruinieren und dies damit Wett zu machen, sie habe das in ihrer Karriere auch müssen, ist nicht nett. Der einzige der etwas Glamour versprühte, war Jurymitglied Papis Loveday.

Als Konsument kann man sich jetzt fragen, welche Wirkung hat ein solches Sendeformat auf mich(?), wenn ich dabei Marken wie Nivea, Dosenbach, Philips, Lattesso und Volkswagen als aktives Produktesponsoring wahrnehme, da mir die Produkte auf die Augen gedrückt werden. Prost.

Bild/Printscreen Youtube/Switzerland’s next Topmodel

Click to comment

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

More in Fashion

Advertisement
To Top