Subscribe to our Channel

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

 

Ninja Warrior Switzerland, der härteste Hindernisparcours der Welt

Sport

Ninja Warrior Switzerland, der härteste Hindernisparcours der Welt

Es ist der wohl härteste Hindernisparcours der Welt, über den sich die Teilnehmer in der TV-Sendung «Ninja Warrior» kämpfen müssen. TV24 bringt das Erfolgsformat aus Japan nächste Woche in die Schweiz. Von den über 1’000 Bewerbern haben sich 160 Kandidatinnen und Kandidaten an den beiden Castings für «Ninja Warrior Switzerland» bewiesen.

In fünf Vorrunden müssen sie sich nun einen Finalplatz sichern. Dem Gewinner winkt ein Preisgeld von 100’000 Schweizer Franken. In der ersten Sendung sind 32 Athletinnen und Athleten am Start. Unter anderem der Berner Jan Gudde, der als Model arbeitet, der sportfanatische Zürcher Daniel Brunner und der Hipster-Landwirt Hannes Schneider. Vielversprechend ist der Freiburger Benjamin Blaser – er durchläuft die erste Runde in Bestzeit.

Dort gilt es, insgesamt sechs Hindernisse zu überwinden: den Fünfsprung, den Kugellift, das Spinnennetz, das Steckbrett, die fliegende Treppe und die 4.25 Meter hohe Wand. Wer es durch diese Runde am schnellsten schafft, kommt direkt in die zweite Runde, die Finalqualifikation. Dort kämpfen insgesamt 10 Kandidaten um einen der Finalplätze und müssen sechs Hindernisse überqueren. Diesmal sind es Mikado-Stäbe, Hüpfbälle, ein Ringlift gefolgt von einer Himmelsleiter, fliegende Reckstangen und ein «Chämi», die überwunden werden müssen. Wer schafft es wohl am schnellsten und wer geht rekordverdächtig früh baden?

Moderiert wird die Sendung von Nina Havel, Maximilian Baumann und Chris Bachmann.
Mehr Informationen unter: https://www.tv24.ch/ninja-warrior-switzerland

Bilder © David Biedert

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Sport

Advertisement
To Top