Subscribe to our Channel

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

 

Wendy Holdener trainiert auf der Corviglia für die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang

Sport

Wendy Holdener trainiert auf der Corviglia für die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang

Die zweifache Medaillensiegerin der Ski-WM 2017 in St. Moritz, Wendy Holdener, trainiert zurzeit bei besten Bedingungen auf Corviglia, um sich auf die anstehenden Olympischen Winterspiele in Pyeongchang vorzubereiten.

„St. Moritz gibt uns ein gutes Gefühl, hier fühlen wir uns immer sehr willkommen und es ist alles stets gut organisiert. Dazu kommen noch die sehr positiven Erinnerungen an den letzten Winter“, teilen uns Wendy Holdener sowie ihre Physiotherapeutin Miryam Leyrer bei einer kurzen Trainingspause auf Corviglia mit. Wendy Holdener war die grosse Überraschung an den FIS Alpin Ski Weltmeisterschaften vergangenen Februar 2017 in St. Moritz, stand sie mit der Goldmedaille in der Alpinen Kombination und Silber im Slalom gleich zweimal auf dem Podest. Auch in der aktuellen Weltcup-Saison zeigt die Skirennfahrerin und Schweizer Sportlerin des Jahres 2017, dass sie für Pyeongchang top in Form ist. In weniger als einem Monat beginnen die Olympischen Winterspiele, auf welche sich Wendy Holdener zurzeit intensiv vorbereitet. Die Pisten Corviglia Run und Muntanella auf Corviglia bieten dabei die perfekte Unterlage für die Trainings in den Disziplinen Abfahrt und Riesenslalom, denn die Pisten sind bestens auf die Bedürfnisse der Skirennfahrerin ausgelegt und gemäss den Aussagen ihrer Teamkollegen in dieser Qualität nicht so leicht zu finden. Auf die Frage, was sich Wendy Holdener am meisten für Olympia 2018 wünscht, antwortet sie: „Eine entspannte und positive Atmosphäre – und eine Medaille wäre natürlich top“.

Engadin St. Moritz Mountains
Engadin St. Moritz Mountains sorgt in der grössten Schneesportregion der Schweiz und im bekannten Bike- und Wandergebiet dafür, dass Gäste wie Einheimische das Engadin bis in seine hochalpinen Lagen sowohl im Sommer als auch im Winter im wahrsten Sinne erfahren und erleben.
Mit insgesamt 56 Bergbahn-Anlagen und 350 Pistenkilometern stehen im Engadin grenzenlose Möglichkeiten zur Verfügung, um die traumhafte Bergwelt kennen und lieben zu lernen. Hinzu kommt das weit gefächerte gastronomische Angebot, das von der Après-Ski-Bar bis zum Gourmetrestaurant keine Wünsche offen lässt. Auf Muottas Muragl, dem Berg für Geniesser und Kunstliebhaber, erleben Gäste die spektakulärste Aussicht des Engadins sowie Gastronomie für höchste Ansprüche. Die Corviglia – im Winter der prominenteste Skiberg der Welt mit zwei durchgeführten Olympischen Winterspielen und fünf ausgetragenen FIS Alpinen Ski Weltmeisterschaften – bietet im Sommer sowohl Familien mit Kindern als auch Mountainbikern Spass und Sport sowie vielfältige Gastronomie.

Click to comment

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

More in Sport

Advertisement
To Top