Subscribe to our Channel

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

 

Testbericht Hammam Stadtbad Zürich

Beauty

Testbericht Hammam Stadtbad Zürich

Unser Fazit im Videofilm..

Testbericht
Das Stadtbad in Zürich haben wir schnell gefunden. Wir sind von Tobi Rihs um 12.00 Uhr empfangen worden. Er hat uns den Spa-Bereich gezeigt. Das Hammam hat mich an einen Parkur erinnert. Wir konnten von der Tafel ablesen, welche Posten man als erstes machen sollte. Das fand ich eine gute Orientierung für Erstbesucher.

Das Dampfbad mit Nebel ist für Leute geeignet die sehr gerne schwitzen. Wir konnten es nicht all zu lange aushalten im warmen Nebel mit den Kräuterdüften. Es gab bei der Tür zum Dampfbad eine Taste, um den Nebel zu aktivieren.

Das Wasserbecken bei der Sauna ist sehr kalt, aufgepasst beim Einsteigen. Es geht runter in die Tiefe.

Der Nabelstein empfand ich schön warm, angenehm und erholend. Melanie schlief sogar auf dem Stein ein. Sie wollte ihn am liebsten nach Hause mitnehmen.

Die Massage war angenehm, aber nur kurz. Das warme Öl war speziell auf der Haut. Leider wurde nur eine kurz Vision von 20 bis 30 Minuten der Ayurveda Massage vorgenommen. Ich hatte mich vorher noch nie massieren lassen von einem Masseur, aber ich habe es mir anderst vorgestellt: entspannter und erholender, aber die Zeit war für ihn zu knapp.

Das Stadtbad ist Relativ klein, wenn sich einige Leute zusammen treffen. Am Mittag war es ruhiger und angenehmer für uns. Wir würden uns in einer grösseren Spa-Landschaft wohler fühlen, aber das ist Geschmacksache. Wir haben uns sehr gefreut über die Einladung und haben den Test sehr gerne gemacht.

Stadtbad Zürich
Das im Januar 2012 eröffnete Stadtbad im Sous Sol des Volkshauses Zürich bietet auch im Sommer neben Hammam und Sauna ein reichhaltiges Spa–Programm mit einer grossen Auswahl an Behandlungen und Therapien für körperliches Wohlbefinden, Schönheit und Gesundheit.

Gestresste und erholungsbedürftige Stadtbewohner finden in der neuen Badewelt eine Wohlfühl-Oase. Ein regelmässiger Badbesuch im Sommer hilft gegen Hitze- Empfindlichkeit und der Körper verlangt nach einem intensiven Sonnenbad eine spezielle Pflege.

Neu steht den Männern ein eigener Abend den Donnerstag zur Verfügung. Weiterhin ist der Mittwoch für die Frauen reserviert. So kann man sich in ungestörter Atmosphäre inmitten des pulsierenden Langstrasse Quartiers von Kopf bis Fuss verwöhnen lassen.

Hammam – Baden wie im Orient
Auf dem warmen Nabelstein entspannen, wohltuende Kräuterdämpfe einatmen, die Haut porentief reinigen, unterm Nebelbad prickelnde Abkühlung erleben, den Körper mit mineralischer Schlammerde verwöhnen, auf dem warmen Marmor eine Seifenschaummassage geniessen. Zum Abschluss Tee und Erholung im Ruheraum.

Sauna / Russische Banja (mit Birkenzweigen)
In der Sauna schwitzen und sich nach russischer Tradition mit heissen Birkenzweigen massieren. Danach ins eiskalte Tauchbecken springen und im Ruheraum die Glieder wohlig von sich strecken.

Ayurveda-Treatments
Die indische ganzheitliche Heilmethode für intensive Körperreinigung und tiefe Entspannung: Diverse Massagen und Behandlungen mit warmen Kräuter-Ölen und Kräuterstempeln. Ideal als Therapie zur Entgiftung des Organismus und Behebung von tiefen Verspannungen.

Thalasso-Therapie
Packungen mit Meeresalgen oder Moorschlamm in Kombination mit Wärme und Massage. Hat stark entgiftende Wirkung, strafft und nährt die Haut und ist sehr entspannend. Wird als Therapie v.a zur Heilung verschiedener Krankheiten der Haut, der Muskulatur und des Bewegungsapparates angewendet.

Öffnungszeiten (Mai – September) Schönwetter & Schlechtwetter
Mo 16.00 – 21.00 gemischt bis 23.00 Uhr (Schlechtwetter)
Di* 16.00 – 21.00 gemischt bis 23.00 Uhr (Schlechtwetter)
Mi* 16.00 – 21.00 Frauen bis 23.00 Uhr (Schlechtwetter)
Do* 16.00 – 19.00 gemischt
19.00 – 21.00 Männer bis 23.00 Uhr (Schlechtwetter)
Fr 16.00 – 21.00 gemischt bis 23.00 Uhr (Schlechtwetter)
Sa 14.00 – 21.00 gemischt bis 23.00 Uhr (Schlechtwetter)
So 12.00 – 19.00 gemischt bis 21.00 Uhr (Schlechtwetter)
* Di-Do: Russische Banja mit Birkenzweig-Massage, welche die Blutzirkulation anregt, entgiftet und wunderbar erfrischt.)

Preise
Eintritt Sauna CHF 30.-
Eintritt Hammam + Sauna CHF 42.-
Badetuch CHF 3.-
Bademantel CHF 4.-

Design
Die verwendeten Materialien Beton, Metall, Massivholz und Textilien verstärken und unterstreichen neben ihrer optischen Wirkung die sinnliche Wahrnehmung der jeweiligen Nutzung. Der Badebereich ist geprägt von massiven, mineralischen Materialien – Beton bietet als Bodenbelag, Sitz- und Liegefläche mit gespeicherter Wärme und Feuchtigkeit eine erfrischende sinnliche Haptik. Wasserleitungen und Armaturen werden gezeigt. Im Ruheraum dagegen dominieren Holz und Textilien und vermitteln einen angenehm wohligen Kontrast. Eine wichtige Ergänzung und Bereicherung zu den Materialien, Oberflächen und Farben, bilden die Kunstwerke welche sich in das Gesamte integrieren und dieses veredeln.

Baden mit Tradition
Seit 1910 wird in den unterirdischen Räumlichkeiten des Volkshauses gebadet: zu Beginn mit Duschkabinen und Wannen für die Arbeiter der umliegenden Quartiere ausgestattet, wird Ende der 60er Jahre eine geschlechtergetrennte Sauna-Anlage eingebaut. Seit Januar 2012 bietet nun das neu umgebaute Stadtbad einen kombinierten Hammam- und Saunabetrieb – Baden mit Tradition inmitten der Stadt!

Weitere Informationen und Angebote: www.stadtbadzuerich.ch

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Beauty

Advertisement
To Top