Subscribe to our Channel
Gemeinsam können wir etwas verändern! Mehr Informationen

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

   

Hotel Widder Garden – Eine Oase in Zürich

Photo: zVg The Living Circle, Stefania Giorgi

Food

Hotel Widder Garden – Eine Oase in Zürich

Im Herzen der Zürcher Altstadt gibt es ein grünes Hideaway, das alle Sinne bezaubert: den Widder Garden. Elegant gestaltet von der renommierten Schweizer Enea GmbH, ist es der einladende Treffpunkt – vom Champagner-Date bis zum Business Lunch.

Mit „Fifty for Fifty“ ist man im Widder Garden immer auf der sicheren Seite. Anstelle auf die Uhr zu schauen, ob der Lunch noch innerhalb der Mittagspause serviert wird, lehnt man sich zurück und geniesst den Zwei-Gänger in lauschiger Atmosphäre. Einen Steinwurf entfernt vom Zürcher Finanzzentrum Paradeplatz, und diskret im Hof des Altstadt-Hotels Widder gelegen, gibt es kaum einen schöneren Ort, um mit Geschäftspartner oder Kollegen leger zu kommunizieren. „Fifty for Fifty“ ist ein köstliches Wochenmenu aus der Widder-Küche, in maximal 50 Minuten serviert, zum Preis von 50 Franken.

Ein Hide-Away, gestaltet von der Enea GmbH
Der Landschaftsarchitekt Enzo Enea ist international bekannt, mit Dependancen in Miami und New York. Seit seinem Durchbruch mit dem Newcomer-Preis 1998 der Londoner Chelsea Flower Show, ist Enea ein Garant für richtungsweisende Gartengestaltung. Auch etliche private Gärten hat das in Rapperswil-Jona ansässige Design-Team schon gestaltet. Da war der neue Widder Garden zwar eine weitere Herausforderung, landete aber souverän auf der hochkarätigen Referenzliste von Enea.

Was Enzo Enea über seinen Widder Garden sagt
„Wir führen Innen- und Aussenraum zusammen, indem wir die architektonischen Eigenheiten weiterspinnen“, sagt Enzo Enea dazu. „Beim Widder Hotel sind es die unverkennbaren Holzbalken, die das historische Haus strukturell tragen und die Architektur der Lobby prägen.“ Und er erklärt: „Zudem reflektiert jeder Garten, den wir entwerfen, den Genius Loci. Tilla Theus, die Architektin des modernen Widder, hat ihm den einzigartigen Geist der Zunfthäuser des herrschaftlichen Zürich eingehaucht.“

Vom sommerlichen Rosé bis zum Cocktail zum Essen
Nur bei guter Wetterlage, seit Mitte April bis voraussichtlich Mitte Oktober, begrüsst der Widder Garden Naturliebhaber und Stadtnomaden auf einen Drink. Widder-Barchef Wolfgang Mayer und sein mehrfach ausgezeichnetes Team steuern die passenden Cocktail-Rezepte bei; seine angesagten Getränke eignen sich sogar als Essensbegleiter. Aber auch ein breites Angebot an offenen Weinen, insbesondere sommerliche Rosés, stehen auf der Karte. Die eigenen Weine vom Tessiner Landwirtschaftsgut Terreni alla Maggia ergänzen das Angebot perfekt.

Wenn der kleine Hunger kommt …
Da der Barbereich mit den Lounge- und Hochtischen sowie der Restaurantbereich harmonisch ineinander übergehen, können Gäste auch spontan etwas zu essen bestellen. Das Programm reicht von Bar Snacks wie Meat Platter und Ceasar Salat, bis zum Kalbshohrücken mit grünem Spargel oder dem „Catch of the Day“ vom Holzkohlegrill. Auch hier kann die Widder- Gastronomie auf hochwertiges Fleisch und Gemüse vom eigenen, regionalen Hof zurückgreifen. Natürlich steht die Barbecue- Zubereitung im Mittelpunkt – ganz wie es sich für ein Open-Air-Lokal gehört. Für das kulinarische Konzept zeichnet der bewährte Widder-Executive Chef Tino Staub verantwortlich.

Widder Garden, Rennweg 7, Zürich. www.widderhotel.com
Warme und kalte Küche Montag bis Samstag, von 12 bis 21.30 Uhr. Sonntags nur Bar Snacks.

More in Food

To Top