Subscribe to our Channel

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

   

Back to the Roots – Marc Philipp Gemballa mit Porsche und RUF

Automobil

Back to the Roots – Marc Philipp Gemballa mit Porsche und RUF

Photo: zVg Marc Philipp Gemballa GmbH

Back to the Roots – Marc Philipp Gemballa mit Porsche und RUF

Back to the Roots – Marc Philipp Gemballa kündigt Motor-Partnerschaft mit Porsche Motorspezialist RUF Automobile an. Kooperation zweier ikonischer Familien aus der exklusiven Porsche Szene. Bereits Uwe Gemballa hat in den 80er- Jahren für die Motorentwicklung seiner Fahrzeuge mit Porsche Spezialist Alois Ruf erfolgreich zusammengearbeitet.

Diese Zusammenarbeit wird nun mit Marc Philipp Gemballa wieder neu aufgelebt: Die Motorisierung des von der MARC PHILIPP GEMBALLA GmbH (nicht mit der Gemballa GmbH in irgendeinerweise verbunden) konzipierten off-road fähigen Sportwagens erfolgt durch den seit 1981 eingetragenen Fahrzeughersteller RUF Automobile GmbH – heute wie damals unter dem Namen „POWERED BY RUF“.

„Wir arbeiten gerne mit bewährten Geschäftspartnern meines Vaters zusammen. Viele davon gehören heute zu den führenden Zulieferern in der Automobilindustrie, und neben jahrzehntelanger Erfahrung kennen sie den Anspruch, den wir verfolgen, und wissen genau, worauf es ankommt. Schon mein Vater vertraute auf die technische Expertise sowie die hohen qualitativen Ansprüche und die fundierte Arbeitsweise von Alois Ruf. Somit war auch die Wahl für die Motorentwicklung mit RUF Automobile eine natürliche Entscheidung für uns. Ich freue mich, dass wir diese ganz besondere Partnerschaft weiterfüh-ren können“, sagt Marc Philipp Gemballa.

So wie sich RUF bereits in den Achtzigerjahren der Motorisierung einiger legendärer Modelle seines Vaters annahm, übernimmt die Pfaffenhausener Manufaktur nun auch die Motorentwicklung des neuen Modells von Marc Philipp. Alois Ruf, Geschäftsführer der RUF Automobile GmbH, freut sich, dass diese Erfolgsgeschichte mit dem neuen Projekt von Marc Philipp Gemballa wiederbelebt wird und erinnert sich: „Mit den Fahrzeugen von Uwe Gemballa verbinde ich den mutigen, radikalen und kompromisslosen Ausdruck von Fahrspass. Ich freue mich, mit der neuen Generation zusammenzuarbeiten.“

Der Auftakt dieser Kooperation, der mit dem ersten Projekt des Leonberger Jungunternehmers startet, einem vom legendären Porsche 959 „Paris Dakar“ inspirierten Off-road-Sportwagen, der derzeit noch unter dem Projektnamen SANDBOX getarnt ist, basiert auf dem aktuellsten Porsche 911 Turbo S aus der 992-Serie. Die Leistungssteigerung „POWERED BY RUF“ verleiht dem Sechszylinder-Boxermotor über 750 PS und 930 Newtonmeter Drehmoment. „Das Emissionsverhalten des Motors wird trotz der enormen Leistungsreserven den neuesten EURO-6-Abgasvorschriften gerecht und wurde strengsten WLTP- und RDE-Tests unterzogen“, erklärt Moritz Renner, technischer Leiter der MARC PHILIPP GEMBALLA GmbH.

Die Weltpremiere des Projekts findet im Frühjahr 2021 statt. Und schon jetzt ist die Nachfrage gross: Die exklusive, auf zehn Fahrzeuge limitierte Launch-Sonderedition ist bereits vor dem offiziellen Marktstart ausverkauft, womit nur noch 30 der insgesamt 40 Exemplare verfügbar bleiben, während sich das Unternehmen bereits auf die Serienproduktion vorbereitet. Die ersten Fahrzeuge sollen bereits Ende des Jahres ausgeliefert werden.

Neben dem vom 959 inspirierten Offroad-Sportwagen kann die mit RUF zusammen entwickelte Leistungssteigerung auf über 750 PS auch für jeden konventionellen Porsche 992 Turbo (bzw. Turbo S) angeboten werden.

Born und raised in a 911
Mit dem neu gegründeten Unternehmen MARC PHILIPP GEMBALLA GmbH (nicht mit der Gemballa GmbH in irgendeinerweise verbunden) stellt der 27 Jahre alte Sohn des renommierten Porsche Veredlers Uwe Gemballa sein erstes eigenes Projekt in 2021 vor und beginnt damit 10 Jahre später eine neue Ära. Geboren und aufgewachsen in einer sportwagenbegeisterten Familie, entwickelte Marc Philipp bereits sehr früh die Leidenschaft zum Automobil. Nach Abschluss seines Studiums der Betriebswirtschaftslehre an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht, sammelte er weitere Berufserfahrung in der Automobilbranche unter anderem bei Aston Martin, Mercedes-Benz und Porsche.

Time for a Change
Aufgewachsen in einer Umgebung, in der es von essenzieller Bedeutung war, den schnellsten und stärksten Sportwagen auf der Welt und den nächsten Weltrekord auf dem Nürburgring aufzustellen, hat sich heute genau ein Jahrzehnt später der Markt komplett verändert. Das PS-Wettrennen ist vorbei, das Tuning-Geschäft wird nun direkt von den OEM-Herstellern betrieben und es werden fast täglich neue Sportwagen mit astronomischen Leistungswerten auf den Markt geschwemmt. Der Jungunternehmer erkannte schnell: um ein erfolgreiches und nachhaltiges Unternehmen aufzubauen und nicht nur das nächste „Me-Too“-Produkt auf den Markt zu werfen, muss er den Kunden etwas ganz Besonderes bieten.

Die Vision
Marc Philipp sieht eine neue Chance am Markt mit dem Bau von besonderen Projekten in Kleinserie, inspiriert von dem Kern des Erfolgs seines Vaters, ganzheitliche Meisterwerke zu kreieren, kombiniert mit einem modernen und frischen Design und technologiefokussierten Ansatz, die Ära des Tunings hinter sich zu lassen und ultimativ ein Alleinstellungsmerkmal (USP) im Markt zu erreichen.
Mehr als zwei Jahre Vorbereitung und Entwicklung resultieren im ersten Projekt des Jungunternehmers: einem modernen Sportwagen kombiniert mit Offroad-Fähigkeiten und modernsten Technik-Features, um besondere Menschen für ihr Abenteuer im Gelände auszurüsten. Marc Philipp Gemballa übersetzt das Extreme von der Strasse ins Gelände und baut seinen allerersten Supersportwagen mit Offroad-Fähigkeiten in einer limitierten Kleinserie.

Die Partner
Unterstützt von einem weltweiten Netzwerk von Kunden, Händlern, Lieferanten und Geschäftspartnern seines Vaters stellt Marc Philipp Gemballa 2021 sein erstes eigenes Unternehmen vor und beginnt damit genau zehn Jahre später eine neue Ära. Zu den ausgewählten Partnern gehören Designer Alan Derosier, technologischer Partner für Fahrwerkstechnik KW Automotive, Porsche Motorspezialist RUF Automobile, Reifenhersteller Michelin, Abgasanlagenhersteller Akrapovic, Ingenieursbüro VELA Performance, Aerodynamikingenieure KLK Motorsport und Brand & Marketing-Agentur Staud Studios.

More in Automobil

To Top