Subscribe to our Channel

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

 

Eco-Fashion „Salonshow“ im Greenshowroom Berlin

Fashion

Eco-Fashion „Salonshow“ im Greenshowroom Berlin

Green Glamour im Postbahnhof: Die Eco-Fashion „Salonshow“ im Greenshowroom Berlin präsentierte Highlights aus den Kollektionen für Sommer 2017 und zeigte rund 50 Looks internationaler Designer, die seit gestern auf der Messe ausstellen.

Zum Event-Highlight der beiden Fachmessen für Eco-Fashion – Greenshowroom und Ethical Fashion Show Berlin – lud die Messe Frankfurt in den Club des Postbahnhofs ein. Die Show präsentierte eine variantenreiche Auswahl zeitgeistiger Eco-Fashion und faszinierte mit Outfits von Ackermann, Austriandesign.at, Camille Boillet Couture – LVMH CSR Young Talent Award, Carpasus, Cocccon, Elementum by Daniela Pais, Elisa F., Heartcouture, Inti Ferreira, Lanius, Nine to Five, Soome, Studio Elsien Gringhuis, Studio Jux und Tuschimo.

Greenshowroom: Vielfältiges Angebot
Zur Sommersaison begrüsst der Greenshowroom 35 internationale High- Fashion-Labels, darunter starke Namen mit erstklassigen Designs. Von Lingerie und Abendkleidern über Outfits für die stilbewusste Frau bis hin zu Business-Trends für den Herrn: Der Greenshowroom bietet im Sommer 2016 eine beachtliche Bandbreite hochwertiger Eco-Fashion. Mit dabei ist Studio Jux aus Amsterdam. Das Label steht für kreatives und anspruchsvolles Modedesign; produziert wird in eigenen Fabriken in Nepal. Neu dabei sind unter anderem Heartcouture und Aikyou, die mit exquisiter Lingerie begeistern, sowie Jungle Folk mit zeitlos-schöner DOB. Das Schweizer Label baut in Kolumbien mit ehemaligen Kokabauern eine Textilproduktionsstätte auf. Ebenfalls ist auf der Messe ist Maska. Die Schweden überzeugen mit ästhetisch anspruchsvollem, nordischem Purismus.

Ethical Fashion Show Berlin: Jubiläums-Edition mit starkem Line-up
Die zehnte Edition der Ethical Fashion Show Berlin begeistert mit einem starken Line-up und führt namhafte Eco-Fashion-Labels aus den Segmenten Street- und Casualwear zusammen. 133 Labels zeigen angesagte, urbaner Modekultur. Mit Komodo und PeopleTree stellen Eco-Fashion-Pioniere der ersten Stunde ihre neuen Kollektionen vor, die seit über 20 Jahren mit eigenen Fabriken, Fairtrade-Produzenten und Bauern in Entwicklungsländern arbeiten. Neu dabei sind Bombyx mit einem spannenden Konzept, das auf Handwerksbetriebe im Süden von Peru setzt, sowie Cec Collection, ein Projekt der Esmod-Studentin Noa Elizabeth Goren, die bei ihrer Abschlusskollektion mit Flüchtlingen zusammengearbeitet hat. Ebenfalls neu an Bord ist Fair Share. Das deutsche Label bietet GOTS- und Fairtrade-zertifizierte Produkte an, mit deren Kauf Textilarbeiterinnen direkt unterstützt werden.

Urbaner Zeitgeist, eco-fairer Lifestyle und nachhaltige Mode – dafür steht die Ethical Fashion Show Berlin. Da darf Weleda nicht fehlen. Als Kooperationspartner unterstützt Weleda die Salonshow. Hier präsentierte das Kölner Eco-Fashion-Label Lanius eine eigens zum Skin Food Jubiläum kreierte und limitierte Kleiderkollektion.

Die Salonshow und die Ethical Fashion on Stage sind die Modenschauen der Fachmessen Greenshowroom und Ethical Fashion Show Berlin. Vom 28. bis 30.6.2016 sind sie die Plattformen eco-fairer Fashion-Brands im Rahmen der Berlin Fashion Week.

Das Programm 2016: Die „Salonshow“ im Greenshowroom
Zum Bericht: Ethical Fashion Show 2016 Berlin – organic and fair

Bilder: © Yannis Vlamos / Messe Frankfurt, Getty Images

Click to comment

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

More in Fashion

Advertisement
To Top