Subscribe to our Channel

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

   

Basler Streetfashionlabel TARZAN feiert

Fashion

Basler Streetfashionlabel TARZAN feiert

Das Basler Streetfashionlabel TARZAN feiert den 20. Geburtstag. Aus Spass am Bedrucken von T-Shirts für Freunde gründeten die beiden Basler Manuel Rieder und Caesar von Däniken im 2001 die TARZAN GmbH. Mit ihrem Design trafen sie von Anbeginn den Nerv der Zeit, übernahmen als einer der ersten Onlineshops der Schweiz eine Pionierrolle und waren Hoflieferanten von zahlreichen Schweizer Künstlern wie Zürich West und Patent Ochsner sowie Uniformenhersteller für Grossunternehmen wie Coop. 20 Jahre später steht das Streetfashionlabel noch immer ungebrochen für Individualität, ökologische Verantwortung und eine faire, nachhaltige Produktion. Im Rahmen des Jubiläums lancieren die beiden Kreativköpfe nun ihren Bestseller neu: der beliebte Schwimm- und Rucksack aus 100 Prozent rezykliertem PET erscheint in einem neuen Design. Und auch sonst wird es trotz herausfordernden Zeiten nicht still um die Beiden: Sie glauben an die Zukunft und planen die Eröffnung von weiteren Geschäften, zum Beispiel in Winterthur.

Die beiden Basler starteten TARZAN im 2001 als reinen Onlineshop – einer der ersten in der Schweiz! Sie blieben auch in den nachfolgenden Jahren Pioniere, zum Beispiel als sie 2004 ihre T-Shirts und Hoodies GOT-zertifizieren liessen, was damals noch kaum Thema war. Ein Stand an der renommierten Fashionfachmesse Bread & Butter in Berlin verhalf ihnen im selben Jahr nicht nur in Deutschland, sondern europaweit zum Durchbruch. Nach einer Klage betreffend dem Markenname TARZAN in Deutschland fiel dieser Onlinehandel weg und man konzentrierte sich auf den Handel in der Schweiz. Es folgt das erste Geschäft in Form eines Hinterhofladens im Basler Gundeldinger Quartier, heute ein beliebtes Quartier in der Stadt. Ferner durfte TARZAN bald zahlreiche Schweizer Künstler mit Kleidern sowie Unternehmen wie Tibits mit Uniformen beliefern. Dazu gehören u.a. Bindella, Tibits, das Openair St. Gallen, aber auch das SRF oder das Opernhaus Zürich. Heute zählt die TARZAN GmbH vier Geschäfte an attraktiven Lagen, davon zwei in Basel sowie je einen Store in Zürich und St. Gallen. Manuel Rieder und Caesar von Däniken sind aber aktiv auf der Suche nach weiteren Ladenlokalen zum Beispiel in Winterthur.

Stilvoll auf dem Wasser floaten
Und weil Plastik viel zu schade ist, um weggeworfen zu werden, habe die beiden innovativen Basler im 2016 daraus den ersten Schwimmsack produziert. Dieser besteht zu 100 Prozent aus rund 3.5 rezyklierten 1.5l-Getränkeflaschen. Für die Herstellung wird das PET gereinigt und danach eingeschmolzen. «Der schöne Nebeneffekt von altem Plastik ist, dass Kleider, Schuhe und Telefon beim ‘Bädelen’ trocken bleiben, denn er hält sehr lange dicht», erklärt Manuel Rieder. «Ferner weisen Produkte aus PET eine lange Lebensdauer auf und sparen in der Produktion Energie.» Dabei war natürlich, wie immer bei TARZAN, auch das Design von Anfang an zentral: «Wir wollten nicht nur einen nachhaltigen, sondern auch einen stilvollen Schwimmsack herstellen. Man will ja auch im Wasser eine gute Figur machen», betont Caesar von Däniken mit einem Augenzwinkern. Der Erfolg gab den beiden Recht: die ersten 4’000 Schwimmsäcke waren schnell ausverkauft, der Rest eine Erfolgsgeschichte.

Seit 2021 sind alle Schwimmsäcke von TARZAN SEDEX (Supplier Ethical Data Exchange) zertifiziert. Damit garantiert TARZAN eine faire, transparente Produktion und Lieferkette. Mehr Informationen dazu unter www.sedex.com. Der Schwimmsack ist in diesem Jahr für 39.00 CHF online und im Shop erhältlich.

Limitierte Auflage – weniger Abfall – längeres Leben
Doch TARZAN geht nicht nur beim Schwimmsack den bestmöglichen ökologischen Weg. Bei allen Produkten steht eine nachhaltige Produktion an erster Stelle. «Gerade Stoffe von einwandfreier Qualität enden oft im Abfall, da sie beispielsweise wegen falsch berechneter Mengen übrigbleiben. Zusammen mit unserem portugiesischen Produktionspartner stellen wir jeweils aus diesem sogenannten «Deadstock» eine neue TARZAN-Kollektion zusammen», erklärt Caesar von Däniken. Dementsprechend ist diese jeweils limitiert, da sie nicht nachproduziert werden kann; jedes Stück also ein Unikat.

TARZAN verwendet auch noch andere Ausgangstoffe wie zum Beispiel die industriell hergestellte und momentan nachhaltigste Textilfaser Lyocell/Tencel aus Eukalyptusholz sowie zertifizierte Bio-Baumwolle, bei der auf genmanipuliertes Saatgut und chemische Unkrautvernichtungs- und Düngemittel verzichtet wird.

Volle Kraft voraus!
TARZAN steht seit Anbeginn für langlebige Fashion mit einer guten Ökobilanz. Das soll auch in Zukunft so bleiben. Das Unternehmen legt auch bei den neusten Produkten wie Socken (Frühling 2021) und Unterwäsche (Herbst 2021) grossen Wert auf hochwertige Materialien, sorgfältige Verarbeitung, europäische Produktion und strenge Qualitätskontrolle. Auch weiterhin will TARZAN für langlebige Fashion mit einer guten Ökobilanz stehen und motiviert dementsprechend seine Kunden auch in Zukunft dafür, Kleidung so lange wie möglich zu tragen; ganz unter dem Motto «Reparieren, verschenken, tauschen, nicht zu oft waschen».

More in Fashion

To Top