Subscribe to our Channel
Gemeinsam können wir etwas verändern! Mehr Informationen

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

Reggae gab NAÏMA die musikalische Sprache, um sich auszudrücken

Photo: zVg NAÏMA

Musik

Reggae gab NAÏMA die musikalische Sprache, um sich auszudrücken

Roots, das ist der Titel von NAÏMA’s Debutalbum. Es ist ein musikalisches Tagebuch einer vergangenen Selbstfindungsphase. NAÏMA reflektiert darin ihre Beziehung zur Aussenwelt und die Beziehung, die wir als Gesellschaft zu der Welt und unseren Mitmenschen haben und pflegen.

Mit dem Reggae-Album, das zur Sommer-Tour exklusiv auf Vinyl erhältlich sein wird und bis dahin digital, verabschiedet NAÏMA sozusagen ihre Jugend. „Reggae war eine treue Begleiterin meines individuellen Erwachsenwerdens. Durch die Musik und die Message dahinter habe ich mich verstanden gefühlt. Sie hat mir Antworten auf Lebensfragen gegeben“, sagt die 24-Jährige Sängerin und Songwriterin. Folglich gab Reggae NAÏMA auch die passende musikalische Sprache, um sich auszudrücken.

HIER gehts zum Youtube Video von NAÏMA
www.spotify.com/NAIMA
Was wäre die Welt ohne Musik? Lesen

NAÏMAs Songs, die sie immer in Begleitung ihrer Gitarre an verschiedenen Orten der Welt schreibt, sind ehrlich, empowernd und intim. Die Botschaften, welche die Künstlerin vermittelt, gehen nicht nur weit, sondern auch tief. In ihren Texten ist sie sich nicht zu schade, um ihre Stimme zu verwenden, um auf herrschende Ungerechtigkeiten hinzuweisen. Ob in «Children Song», wo sie sich fragt, welche Werte der nächsten Generation weitergegeben werden, oder in «Strong Woman», Titeltrack des Albums und Power-Song, der die herrschenden Gesellschaftsnormen herausfordert. Mit «Show Me Your Roots», dem persönlichsten Song des Albums, gibt die NAÏMA auch einen Einblick in ihre emotionale Innenwelt.

Das Album ist nicht nur ein Wakeup-Call, sondern auch ein Portrait einer Musikerin, die sich kontinuierlich selbst reflektiert und neu erfindet. So markiert The Sun, als einziges Lied, das vom Genre des Albums abweicht, den Beginn einer neuen sonoren Kreation: «Roots ist ein musikalisches Tagebuch einer vergangenen Selbstfindungsphase. Meine jüngste Musik unterscheidet sich stilistisch stark von diesem Album. So ist der letzte Song auf der B-Seite nur die Spitze des musikalischen Eisbergs, welcher euch erwarten wird.»

Du liest gerne Portraits über Musiker? Zeige mit einem Abo deine Wertschätzung für unser Engagement für Musiker und Künstler. Mehr Anzeigen

More in Musik

To Top