Subscribe to our Channel

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

   

Der Fiat 500 3+1 la Prima

Photo: zVg Fiat, Alessandro Altavilla

Automobil

Der Fiat 500 3+1 la Prima

Nach der Markteinführung der Cabrio- und Limousinen-Version ist nun der neue 500 3+1 „la Prima“ Opening Edition, die dritte und vielseitigste Version des Neuen 500, bei den Fiat-Händlern in der Schweiz erhältlich. Als einziges Elektroauto von Fiat mit drei Karosserievarianten ist der Neue 500 auch in den Versionen ACTION, PASSION und ICON mit Preisen ab CHF 26’990 und zwei Leistungs- und Reichweitenstufen bestellbar.

Der neue Fiat 500 3+1
Als das Projekt des neuen Fiat 500 vor drei Jahren begann, hat es die Marke Fiat mit Zuversicht erfüllt und eine Energie und Kreativität mit sich gebracht, die vergleichbar mit den Jahren 1957 und 2007 ist, als die erste bzw. zweite Modellgeneration des Cinquecento entstanden ist. Die Designer und Ingenieure haben den nächsten Schritt in die Zukunft gemacht, alle Gelegenheiten für neue Inspirationen genutzt und gleichzeitig die Kontinuität des aktuellen Erfolgs des Fiat 500 gewahrt.

Natürlich wurde ein Auto mit mehreren Karosserievarianten entworfen, etwa eine Cabrio- und eine Limousinen-Version. Zudem haben die Designer des Centro Stile eine intelligente Lösung gefunden, um einen Fiat 500 mit identischen Abmessungen wie die Cabrio- und Limousinen-Version, aber mit einer kleinen dritten Tür auf der Beifahrerseite zu kreieren. Genau wie bei den ersten Fiat 500 im Jahr 1957, bei denen die Türen nach hinten angeschlagen waren: eine Rückkehr zu den Wurzeln des Modells in einem fruchtbaren Dialog zwischen Vergangenheit und Zukunft. Das Ergebnis ist eine neue Karosserie, die Limousine und Cabrio ergänzt, mit unveränderten Abmessungen und ohne einen einzigen Zentimeter mehr Platzbedarf.

Die dritte „kleine Tür“ öffnet sich in die entgegengesetzte Richtung, und da in der Tür selbst keine Trennsäule vorhanden ist, kann man bequem einsteigen, grosse Gegenstände leichter ein- und ausladen und Kinder schnell und unkompliziert auf den Rücksitz oder die Sitzerhöhung setzen. Sobald die zusätzliche Tür geschlossen ist, gibt es keinen Unterschied zu den anderen 500 Varianten: gleicher Stil, gleiche Grösse. Und das bei einer Gewichtszunahme von nur 30 kg und ohne Auswirkungen auf das Fahrverhalten oder den Verbrauch des Autos. Aus Sicherheitsgründen kann die „kleine dritte Tür“ nur bei bereits geöffneter Vordertür geöffnet werden, damit die hinteren Passagiere sie nicht versehentlich öffnen können.

Mit der neuen Version 3+1 kann der Fiat 500 an der Seite von Kunden bleiben, die ihre Gewohnheiten und Bedürfnisse, nicht aber ihren Geschmack geändert haben. Für Kunden, die nicht auf das Design und die Attraktivität verzichten wollen, die ein Fiat 500 mit sich bringt, ist die neue Version 3+1 die Antwort. Dank der cleveren Lösung der dritten Tür kann man von der Funktionalität profitieren, ohne auf Stil verzichten zu müssen.

Der neue Fiat 500 3+1 „la Prima“
Genau wie das Cabrio und die Limousine wird der neue Fiat 500 3+1 bei der Markteinführung in der „la Prima“ Opening Edition präsentiert, die sich durch Stil, Exklusivität, Technologie und Konnektivität auszeichnet. Wie eine echter 500 verkörpert er Stil und Liebe zum Detail. Zur Markteinführung sind drei Farben erhältlich: Rosé Gold, Glacier Blau, , Onyx Schwarz. Der neue Fiat 500 3+1 „la Prima“ zeichnet sich durch eine Reihe exklusiver Details aus: Voll-LED-Scheinwerfer „Infinity“, zweifarbige 17-Zoll-Felgen im Diamantschliff und verchromte Einsätze an den Fenstern und Seitenteilen. Sitze, Armaturenbrett und Lenkrad in Eco-Leder, Fiat-Monogramm auf den Sitzen, zweifarbiges Lenkrad und exklusives „la Prima“ Badge an der C-Säule des Fahrzeugs. Und auch beim Thema Komfort ist er gut aufgestellt: sechsfach verstellbare Vordersitze, Fussmatten, elektrisch verstellbarer und verchromter Rückspiegel in Wagenfarbe und 360°-„Drone View“ Parksensoren.

ACTION, PASSION und ICON
Die Modellpalette des neuen Fiat 500 ist einfach, vollständig und reichhaltig ausgestattet. Drei Ausstattungsvarianten stehen zur Wahl. Die Einstiegsversion ACTION, die mittlere Variante PASSION sowie die Topversion ICON, die alle eine gute Mischung aus Technologie, Konnektivität und Sicherheit bieten. Viel Innovationsgehalt, einzigartig im Segment der Stadtautos.

Eigener Sound für den Fiat 500
Die Töne, die elektrisch fahrende Autos aus Sicherheitsgründen erzeugen müssen, sind praktisch in allen Autos gleich: ein einfacher, anonymer elektrischer Klang. Dieses „Acoustic Vehicle Alert System“ (AVAS) als Warnung für Fussgänger ist für Elektrofahrzeuge bei Geschwindigkeiten unterhalb von 20 km/h gesetzlich vorgeschrieben. Der neue Fiat 500 ist mit einem einzigartigen Sound unterwegs, inspiriert von authentischer italienischer Kreativität. Seine Musik ist eine von Nino Rota für Amarcord komponierte Melodie, die wie der neue Fiat 500 selbst die italienische Kultur und Lässigkeit symbolisiert.

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Automobil

To Top