News

Mode Suisse Edition 13 in Zürich

Die 13. Ausgabe der Schweizer Modeplattform Mode Suisse am Montagabend zeigte die Rückkehr von After Work Studio (ehemals Wüthrichfürst), LYN Lingerie und die COLLECTIVE SWALLOW. Die Erstlinge der Mode Suisse Sélection Officielle Rafael Kouto, Mourjjan und Julia Heuer konnten ihre Mode einem breiten Fachpublikum präsentieren. Die Herrengarderobe blieb ihren Stärken mit einem klaren, zeitgemässen Ansatz treu. HEAD – Genève Menswear von Alumni Mikael Vilchez (Forbidden Denimeries) und Victor Prieux mit seinem ArchivesTM. DACH-Showroom-Teilnehmerin WEER stellte unter anderem ihre AW1819-Kollektion Tamy Glauser, Anthony Thornburg und den Überflieger Janusz Kuhlmann vor, darunter viele neue Gesichter in einer stets gut besetzten Besetzung.

Mit saisonaler Konstanz bietet Mode Suisse bekannten aber auch immer wieder neuen Labels mit Schweizer Bezug eine Plattform, um dem nationalen und internationalen Fachpublikum sowie Modebegeisterten ihre neuen Kollektionen zu präsentieren. Dabei spielen nicht nur die Défilés auf dem Laufsteg eine zentrale Rolle, sondern insbesondere der Austausch von Designern und Einkäufern im Mode Suisse-Showroom vor/nach der Show.

Denn Designer wie auch die Macher und Förderer der Mode Suisse haben grosses Interesse daran, dass die Kollektionen schlussendlich den Weg vom Laufsteg in den Einzelhandel finden, um so das Überleben der Labels längerfristig zu garantieren.

«Schlussendlich erhoffen wir uns von den Konsumenten etwas mehr Mut, sind uns aber auch bewusst, dass für die Einkäufer nebst ansprechender Berichterstattung vor allem Qualität und Preis stimmen müssen. Mit unseren Formaten und Netzwerken suchen wir immer wieder neue Wege, um die Vielfalt der Mode in der Schweiz weiter zu fördern und die Wirtschaftlichkeit der Labels zu unterstützten», so Yannick Aellen, Initiator der Mode Suisse.

Auch die Edition 13 kam zustande dank der grosszügigen Schirmherrschaft der Partner Engagement Migros, Zürcherische Seidenindustrie Gesellschaft ZSIG, Hulda und Gustav Zumsteg-Stiftung sowie der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia. Ebenso dankt Mode Suisse Car Partner Mercedes-Benz Schweiz, Makeup Partner M.A.C. Cosmetics, Hotel Partner Renaissance Zurich Tower Hotel und dem neuen Hair Partner Charles Aellen Company.

Bevor die Mode Suisse im September 2018 mit der Edition 14 zurückkehrt, will Mode Suisse bis zum 10. Februar 2018 in der „Sélection Mode Suisse chez enSoie“, Strehlgasse 26, Zürich in der Stadt bleiben. Vom 2. bis 6. März 2018 wird Mode Suisse wieder in Paris während der kommenden Fashion Week dabei sein und präsentiert zusammen mit dem Austrian Fashion Association AFA und dem Berlin Showroom eine kuratierte Auswahl an aufstrebenden Designern im DACH Showroom.

Photos: Alexander Palacios

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Fashion

  • Sneaker sind in aller Munde – beziehungsweise an allen Füssen. Und das seit Jahren. Zunehmend. Unaufhaltbar. Entsprechend überwältigend ist heutzutage die Auswahl an Brands, Modellen, Form- und Farbvarianten. Für jene, die sich in diese Vielfalt hineinstürzen wollen oder einen Guide durch sie hindurch brauchen, ist Sneakerness konzipiert – DIE Sneaker- und Lifestyle-Convention in Europa und

Beauty

Lifestyle

  • Welcome King Kendrick! Dem ZÜRICH OPENAIR gelingt der Coup, den eben mit dem Pulitzerpreis ausgezeichneten Überflieger des Hip-Hop in die Schweiz zu holen. Kendrick Lamar läutet mit seinem preisgekrönten Album „Damn“ eine neue Ära ein. Darauf verbindet der 5-fache Grammy-Gewinner gekonnt jazzige und poppige Töne mit sozialkritischen und politischen Texten im unverkennbaren

Travel

  • Noch in diesem Sommer ist es soweit, am 25. Juli 2018 wird die Warner Bros. World Abu Dhabi Ihre Tore für Besucher öffnen. Der mit Spannung erwartete Indoor-Park bietet sechs faszinierende Themenwelten: Metropolis und Gotham City sowie Cartoon Junction, Bedrock, Dynamite Gulch und die Warner Bros.