Subscribe to our Channel
The true life: my story#Buchtipp!

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

Doris Salcedo: Eine eindringliche Ausstellung in der Fondation Beyeler

Photo: zVg Doris Salcedo, Mark Niedermann

Lifestyle

Doris Salcedo: Eine eindringliche Ausstellung in der Fondation Beyeler

Die Fondation Beyeler, als eines der renommiertesten Museen der Schweiz, setzt erneut ein Zeichen und widmet der kolumbianischen Künstlerin Doris Salcedo eine umfangreiche Einzelausstellung. Vom 21. Mai bis zum 17. September 2023 werden acht zentrale Werkreihen aus verschiedenen Schaffensperioden präsentiert. Diese Ausstellung ist eine Premiere, denn zum ersten Mal wird einem Schweizer Museum die Ehre zuteil, das beeindruckende Werk von Doris Salcedo zu präsentieren.

Auf einer Fläche von 1300 Quadratmetern können Besucher insgesamt rund 100 Einzelarbeiten bewundern. Dabei handelt es sich um Schlüsselwerke aus prominenten internationalen Sammlungen sowie selten ausgestellte Arbeiten aus privatem Besitz. Die Objekte, Skulpturen und ortsspezifischen Interventionen von Doris Salcedo thematisieren die Erfahrungen und Auswirkungen gewaltsamer Konflikte weltweit. Obwohl ihre Werke oft konkrete Ereignisse als Entstehungshintergrund haben, besitzen sie eine universale Gültigkeit und entfalten eine Wirkung, der man sich nicht entziehen kann. Sie laden zur Reflexion über Verlust, individuellen Schmerz und kollektive Trauer sowie deren gesellschaftliche Bewältigung ein.

Eine der herausragenden Installationen ist «A Flor de Piel» (2011-2014), ein filigranes Leichentuch, das aus Hunderten von Rosenblättern besteht. Diese wurden zu einem beeindruckenden Kunstwerk zusammengefügt, das sich faltenartig über den Boden erstreckt. Diese Arbeit entstand aus dem Verbrechen an einer kolumbianischen Krankenschwester, deren sterbliche Überreste nie gefunden wurden. Der Titel «A Flor de Piel» bezieht sich auf ein spanisches Sprichwort, das das Sichtbarwerden von Emotionen beschreibt, indem sich die menschliche Haut bei einem überwältigenden Gefühl verfärben oder erröten kann, ganz so wie eine Blüte. In diesem Werk vereint Doris Salcedo die Zerbrechlichkeit des Lebens auf einzigartige Weise mit ihrer künstlerischen Ausdrucksstärke.

Ein weiteres beeindruckendes Werk ist «Plegaria Muda» (2008-2010). Hier reihen sich Tische, die die Größe eines Sarges haben, aneinander. Die Tischpaare stehen symbolisch für Hunderte von Täter-Opfer-Paaren, deren Schicksale tragisch miteinander verbunden bleiben. Diese Arbeit erinnert auch an das Leid der trauernden Mütter in Kolumbien, die in Massengräbern nach ihren vermissten Söhnen suchen. «Plegaria Muda» verdeutlicht die universelle Bedeutung eines individuellen, würdevollen Begräbnisses und Abschieds. Es drückt die Überzeugung von Doris Salcedo aus, dass sich das Leben trotz aller Missstände durchsetzt.

Die Werke von Doris Salcedo bewegen sich zwischen Zartheit und Gewaltsamkeit. Sie berühren den Betrachter.

Steigere deine #1 Bekanntheit und Reichweite!
Jetzt profitieren (für Musiker) oder das Angebot für Unternehmen

More in Lifestyle

To Top