Subscribe to our Channel

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

 

Pascal Mora wird Fotograf des Jahres

Lifestyle

Pascal Mora wird Fotograf des Jahres

Die Jury der Swiss Photo Academy ehrt Robert Frank mit einem Lifetime Award. Fotograf des FIFA-Skandal-Bildes: Pascal Mora wird Fotograf des Jahres.
Sein Bild für die New York Times ging um die Welt: Pascal Mora hat als Einziger die spektakuläre Verhaftung von sieben FIFA-Funktionären im Zürcher Luxushotel Baur au Lac fotografiert. Der in Zürich wohnhafte Fotograf wurde nun von der Swiss Photo Academy zum Fotograf des Jahres gewählt. Der Swiss Photo Academy gehören 1’000 Persönlichkeiten aus Kultur, Politik und Fotografie an, vornehmlich Schweizer Fotografen. Die Preisübergabe erfolgte heute Freitag im Rahmen der photo16 in Zürich.

Eine hochkarätige Fachjury um Jurypräsident Res Strehle – der erst kürzlich pensionierte Tages-Anzeiger Chefredaktor amtet seit Jahresbeginn als neuer Präsident der Schweizer Journalistenschule MAZ – hatte eine Vorauswahl für den dieses Jahr zum zweiten Mal vergebenen Preis Fotograf des Jahres 2015 getroffen. Nominiert waren das Fotografenduo Nico Krebs und Taiyo Onorato, Pascal Mora, Anne Morgenstern, Flurina Rothenberger und Meinrad Schade.

Zum Fotograf des Jahres gewählt hat die 1000-köpfige Swiss Photo Academy schliesslich Pascal Mora.
Der gebürtige Aargauer – Mora wuchs in Neuenhof auf – wandte sich nach seiner Erstausbildung zum Tonträger-Verkäufer der Fotografie zu. Er eignete sich sein fotografisches Rüstzeug autodidaktisch an und arbeitete dann als Assistent im Fotostudio der Frauenzeitschrift «annabelle». Seit 2006 ist der 32- Jährige als freischaffender Fotograf tätig und lebt in Zürich. Seine Schwerpunkte liegen in der Reportage- und Portraitfotografie. Seit 2011 dokumentiert er die Folgen des arabischen Frühlings, lebte u.a. in Kairo und bereiste Krisengebiete wie Syrien und Libyen. 2015 war einer seiner Schwerpunkte die Flüchtlingskrise in Europa. Am 27. Mai 2015 schoss der Fotojournalist dann das Bild, das heute Symbol ist für den Zerfall der Fifa. Als einziger hielt Mora die Verhaftung von sieben Fifa-Funktionären im Zürcher Luxushotel Baur au Lac fest. Mora machte das Bild im Auftrag der «New York Times».

Lifetime Award für Robert Frank
Mit dem Lifetime Award ehrt die Jury der Swiss Photo Academy zudem das Lebenswerk des 91-jährigen «Amerikaners aus Zürich» (Tagesanzeiger) Robert Frank. 1924 in Zürich geboren, suchte Frank sein Glück gegen Ende des Zweiten Weltkriegs in den Vereinigten Staaten. Er sollte weltbekannt und sein Buch «Die Amerikaner» von 1959 ein Standardwerk der Fotografie werden. Die lebende Legende gilt als «berühmtester Fotograf der Welt» (Das Magazin).

Die beiden Gewinner, Pascal Mora sowie Robert Frank, wurden im Rahmen der Award Ceremony an der Werkschau photo16 geehrt. Auch zeigt die photo16 Bilder der Gewinner wie auch der vier Nominierten im Rahmen einer Sonderausstellung.

Die photo16 ist mit 150 Ausstellern und voraussichtlich wiederum über 25‘000 Besuchern die mit Abstand grösste und wichtigste Werkschau für Fotografie der Schweiz und findet von Freitag, 8. Januar bis Dienstag, 12. Januar 2016 in fünf Industriehallen der Zürcher Maag statt.

Eine 80-jährige Frau auf dem Weg nach Miratovac. Photo © Pascal Mora

In den frühen Morgenstunden des 27. Mai werden Funktionäre der FIFA bei einem Seitenausgang des Hotel Baur au Lac von der Polizei abgeführt.
Photo © Pascal Mora

Fotogafie aus Robert Franks berühmtem Buch «Les Américains» Photo © Robert Frank, New York / Courtesy Fotostiftung Schweiz

Weiterlesen
Advertisement
Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Lifestyle

Advertisement
To Top