Subscribe to our Channel

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

FASHIONPAPER – das Magazin für Fashion, Beauty und Lifestyle

 

Riccardo Simonetti stand bereits mit 4 Jahren auf der Bühne

People

Riccardo Simonetti stand bereits mit 4 Jahren auf der Bühne

Photo: zVg Nico Stank

Riccardo Simonetti stand bereits mit 4 Jahren auf der Bühne

Riccardo Simonetti ist ein TV-Star, Bestseller-Autor und Entertainer. Seit er vier Jahre alt war, stand er auf der Bühne, bekam später Schauspielunterricht und spielte im Alter von 16 Jahren im Jugendensemble des Salzburger Landestheaters. Bereits mit 14 Jahren moderierte er die eigene Radiosendung und steht seither regelmässig vor Fernsehkameras und Mikrofonen. Als Influencer begonnen gehört er heute nicht nur zu den grössten Social Media Stars Deutschlands, sondern auch zu den erfolgreichsten Medien-Persönlichkeiten im deutschsprachigen Raum.

Wie muss man sich deinen Alltag vorstellen?
Riccardo Simonetti: Mein Alltag ist sehr unterschiedlich. Ich bin sehr dankbar in meinem Job alle Facetten meiner Persönlichkeit auszuleben und dementsprechend vielfältig sieht auch mein Alltag aus.

Was fasziniert dich an deinem Schaffen?
Riccardo Simonetti: Ich versuche Entertainment mit Aktivismus zu vereinen und sehe nicht, warum das eine das andere ausschliessen muss. Leute zum Lachen zu bringen und gleichzeitig auch einen positiven Output für die Gesellschaft zu schaffen ist mein täglicher Anspruch.

Welcher Moment hat deine heutige Karriere definiert?
Riccardo Simonetti: Ich verstehe mich heute als Entertainer, aber wirklich dazu werden konnte ich erst, nachdem ich meine persönliche Mobbinggeschichte erzählt habe, daher weiss ich, das mein Buch „Mein Recht zu funkeln“ den Leuten erstmalig gezeigt hat, dass ich mehr bin, als nur ein Internet Phänomen.

Gibt es eine Lebensweisheit, welche auf deinen Erfolg zutrifft?
Riccardo Simonetti: Alles, was wir uns wünschen, ist unser Recht zu funkeln – Marilyn Monroe.

Worauf bist du besonders stolz?
Riccardo Simonetti: Ich bin stolz darauf, dass ich so vielen jungen Menschen zeigen kann, dass anders zu sein nichts schlimmes sein muss. So etwas hätte ich mit selber als Teenager gewünscht.

Welches war dein Magic Moment als Entertainer?
Riccardo Simonetti: Als ich mit dem Idol of the Year ausgezeichnet wurde und ich die Chance hatte, das was mir wirklich wichtig im Leben ist, vor all den Menschen zu sagen, die ich bewundere. Da hat sich vieles für mich verändert.

Welche Menschen inspirieren dich?
Riccardo Simonetti: Menschen, die ihr Leben unabhängig von der Meinung anderer gestalten.

Wie nimmst du eine Auszeit?
Riccardo Simonetti: Immer unterschiedlich. Aber vor allem, wenn ich sehe, dass der Kalender es zulässt.

Was bringt dich auf die Palme?
Riccardo Simonetti: Zeitverschwendung.

Über was kannst du lachen?
Riccardo Simonetti: Meine eigene Verpeiltheit und alle möglichen Memes auf Instagram.

Was ist das Mutigste, das du je gemacht hast?
Riccardo Simonetti: Wahrscheinlich mein Coming-out in BUNTE, dem grössten People-Magazin Deutschlands, zu erzählen, bevor ich mit meiner Familie darüber sprechen konnte.

Welche Musikrichtung hörst du gerne?
Riccardo Simonetti: P O P

Was bedeutet Luxus für dich und welchen Luxus gönnst du dir?
Riccardo Simonetti: Luxus sind für mich Dinge oder Momente, die keinen Sinn erfüllen, einen aber erheitern. Das kann von einem extravaganten Paar Schuhe bis hin zu einem Club Besuch, obwohl man am nächsten Tag früh raus muss, alles sein.

Welche Tipps gibst du anderen, die mit dem Gedanken spielen, eine Karriere als Entertainer einzuschlagen?
Riccardo Simonetti: Stell dir die Frage, was dein Publikum braucht, nicht was du zeigen möchtest.

Was sind deine Zukunftspläne?
Riccardo Simonetti: Ich will versuchen die Situation für die LGBTQI Community nachhaltig zu verbessern, auch in Ländern, wo die Realität anders aussieht. Und den Menschen immer wieder ans Herz legen, dass das, was uns anders macht, keine Schwäche ist, sondern uns zu etwas Besonderem macht.

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in People

Advertisement
To Top